Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Chaos im Pendlerverkehr ++ Bahnverkehr rollt wieder ++ Diverse Folgeverspätungen



Bild

«Einschränkungen im Bahnverkehr»: Am Zürcher HB brauchten die Pendler Geduld. bild: watson

Wegen einer Stellwerkstörung im Bahnhof Zürich Altstetten ist der Bahnverkehr im Raum Zürich seit acht Uhr morgens schwer beeinträchtigt. Zahlreiche S-Bahn-, aber auch Fernverkehrszüge nach Basel und Bern fielen aus.

Mittlerweile ist die Stellwerkstörung behoben, seit 11 Uhr rollt der Bahnverkehr wieder. Die SBB schreibt, dass Passagiere jedoch noch mit Folgeverspätungen und einzelnen Zugsausfällen rechnen müssen. Die Ersatzbusse verkehren noch bis 11:30 Uhr.

Diese Züge waren betroffen:

Ausfälle gab es auch bei IC-Zügen zwischen Zürich HB und Bern, Zürich HB und Basel SBB sowie zwischen Zürich HB und Olten. (jaw/bzbasel)

Wartende Menschen in Schlieren:

Auch in Aarau wartet man ...

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

400 Meter lang, 1300 Passagiere, 4 Jahre Verspätung: Der neue Intercity der SBB ist da

Die SBB renoviert die Züge aus den 90ern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

24 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Asmodeus
16.04.2019 09:46registriert December 2014
Soeben von Schlieren nach Altstetten spaziert. Rund 40 Minuten Fussmarsch anstelle von einer einzigen Zugstation.
Freude :)
8611
Melden
Zum Kommentar
Yobabaloo
16.04.2019 11:27registriert February 2014
Das dumme Gelaber von wegen Managerlöhnen usw. Die Kommentarschreiber die im Frust solche Posts loslassen verstehe ich ja - aber haben die wirklich das Gefühl, dass es mit den paar Milliönchen möglich ist die Infrastruktur zu sanieren? Die SBB macht einen guten Job, hat aber auch Schwachpunkte die dringend gelöst werden müssen. P.S. viele Managerlöhne sind generell zu hoch, überall in allen Branchen.
344
Melden
Zum Kommentar
Clife
16.04.2019 10:27registriert June 2018
Mich haben die Reisenden genervt, welche ihr Gepäck im Gang stehen lassen haben mit Wissen, dass Leute durchlaufen wollen
260
Melden
Zum Kommentar
24

Das Couvert kam zu spät: Auslandschweizer hätten Kampfjet-Ergebnis drehen können

Wegen der Corona-Pandemie erhielten viele Auslandschweizer ihr Abstimmungscouvert nicht. Sie hätten die Abstimmung zu den Kampfjets kippen können.

8670 Stimmen machten den Unterschied. Mit 50,1 Prozent kam die Kampfjet-Vorlage um Haaresbreite durch. Das Resultat ist so knapp, dass viele gar von Glück sprechen. Mehrere Faktoren hätten das Abstimmungsergebnis kippen können, beispielsweise die Stimmen der Auslandschweizer.

Im Ausland leben über 607'000 stimmberechtigte Schweizerinnen und Schweizer. Davon sind aktuell rund 190'000 im Stimmregister eingetragen, wodurch sie in der Schweiz abstimmen und wählen können. Zwölf Kanton weisen …

Artikel lesen
Link zum Artikel