Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese 13 Handy-Spiele machen dich süchtig

Der ÖV ... zum Arbeiten zu eng, zum Rausschauen zu dunkel. Ein Pendler-Dilemma, das hoffentlich mit diesen Tipps aus der Redaktion gelöst werden kann.



«BBTAN»

Ein äusserst befriedigendes, aber leider etwas süchtig machendes Spiel, bei dem Bälle auf Blöcke geschossen werden und verhindert werden muss, dass diese Blöcke den Boden berühren.

Bild

bild: screenshot

«Duet»

Ein interessantes Spiel, bei dem man mit zwei an einem Kreis fixierten Punkten herabfallenden Formen ausweichen muss. Das Spiel wird schnell sehr schwer, weckt aber definitiv den Ehrgeiz.

«Instlife»

Ein (englisches) textbasiertes Spiel, bei dem du jedes Mal ein zufällig generiertes, fiktives Leben führst, Entscheidungen triffst und dich bis zum CEO hocharbeiten kannst.

Bild

bild: screenshot

«Hungry Shark Evolution»

Für alle, die es lieber etwas Action-geladener haben. Du spielst einen Hai und frisst dich durch eine Unterwasserwelt ... und über Boote ... und durch die Luft.

Und klar kann man sich Moby Dick mit Jetpack und Schnauzer freispielen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube/vbgaming11

Really Bad Chess

Du kannst kein Schach spielen? Perfekt. Denn das ist kein Schach. Die Figuren werden zufällig und manchmal auch mehrmals in den Startreihen platziert, und du musst dann irgendwie versuchen, den König matt zu setzen.

Manchmal muss man allerdings ziemlich lange auf den Zug des Gegners warten.

Bild

bild: screenshot

Antiyoy

Ein einfach gestricktes Strategiespiel mit zunächst noch einfach zu bewältigenden Leveln. Das ändert sich aber bald, und wem es zum Schluss immer noch nicht schwer genug ist, der kann sich an den User-generierten Karten probieren. Oder selber eine bauen.

Bild

bild: screenshot

2048

Ein Klassiker unter den zahlenbasierten Handy-Spielen. Füge gleiche Nummern zusammen und erreiche 2048. Die Idee zu diesem Spiel kommt übrigens ursprünglich vom Spiel «Threes!», falls dir Dreierpotenzen mehr liegen.

Bild

bild: imgur

«Alto's Odyssey»

Die Fortsetzung zu «Alto's Adventure». Während du geschmeidig durch die Wüste surfst, sammelst du Münzen, machst Tricks und erfüllst Aufgaben in einer stimmungsvollen Atmosphäre. Vorzugsweise ohne zu stürzen.

Bild

bild: screenshot

Mini Metro

Als Planer der städtischen Metro kreierst du in verschiedenen Städten der Welt ein funktionierendes U-Bahn-System und beförderst die zahlreichen Passanten an ihren Bestimmungsort, was einfacher aussieht, als es ist.

Yellow

Ein Puzzle-Spiel, das deine Kreativität fordert und dabei angenehm simpel gehalten ist. Jedoch nichts für Leute, welche die Farbe Gelb nicht mögen.

Bild

bild: screenshot

Reigns

Du spielst einen König und musst Entscheidungen im Tinder-Style treffen: links oder rechts. Dabei musst du darauf achten, dass alle einigermassen zufrieden sind, oder du endest wie der Typ auf dem Bild.

Bild

bild: imgur

Two Dots

Ein Puzzle-Game für Fans von Spielen wie Bejeweled, Candy Crush und wie sie alle heissen. Achtung, hoher Suchtfaktor.

Data Wing

Du steuerst ein kleines Datenpaket durch ein neonartiges System und versuchst damit, eine KI zufriedenzustellen, die damit droht, dich bei Versagen zu löschen. Eine Art Puzzle-Rennspiel mit einer Story und sehr guter Bewertung.

Bild

Bonus Clumsy Karate Cat

Ein bisschen Eigenwerbung von Debattengott und Huber-Quizmaster Toggweiler. Er hat auch mal ein Game gemacht. Mit einer Katze. Und es ist ultrafrustrierend schwierig.

Bild

bild: screenshot

Dieser 70-Jährige geht mit elf Handys auf Pokémon-Jagd

Video: watson/nico franzoni

Die 10 schlimmsten Games in Googles Play Store für Android

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Zahl der Corona-Toten in Spanien stark gestiegen

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Retro-Bilder von beängstigend lockeren Erziehungsmethoden

Heute wird über Impfungen, Helikoptereltern und alternative Erziehungsmethoden diskutiert. Das hat früher wohl niemanden so wirklich interessiert. Denn die folgenden Bilder zeigen, wie tiefenentspannt manche Eltern damals bei ihrer Erziehung waren ...

(ek/sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel