Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WM-Spieler wechselt innerhalb der Bundesliga

Choupo-Moting von Mainz zu Schalke

Cameroon's forward Eric Maxim Choupo-Moting (R) heads the ball next to Brazil's defender Dani Alves during a Group A football match between Cameroon and Brazil at the Mane Garrincha National Stadium in Brasilia during the 2014 FIFA World Cup on June 23, 2014.           AFP PHOTO / PEDRO UGARTE

Eric Maxim Choupo-Moting vor Dani Alves am Ball. Bild: AFP

Der Champions-League-Teilnehmer Schalke verstärkt seine Offensive mit dem Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting.

Der 25-jährige Kameruner, der bei den früh ausgeschiedenen Afrikanern in jedem WM-Spiel zur Startformation gehört hatte, spielte zuletzt bei Mainz und unterschrieb bei Schalke einen Vertrag über drei Jahre.

Für Mainz erzielte Choupo-Moting in der 1. Bundesliga seit 2011 in 74 Spielen 20 Tore. (si/syl)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Weil er betrunken ist, pfeift Schiri Ahlenfelder schon nach 32 Minuten zur Halbzeit 

8. November 1975: Beim Bundesligaspiel zwischen Werder Bremen und Hannover ist erst eine halbe Stunde absolviert, als Schiedsrichter Wolf-Dieter Ahlenfelder zur Halbzeit pfeift. Offenbar gab es zum Mittagessen Bier und Malteser-Schnaps.

Da staunen die Spieler von Werder Bremen nicht schlecht: Eine Stunde vor der Partie gegen Hannover erscheint ohne Vorankündigung in kurzen Hosen und einem luftigen Hemd der Schiedsrichter in der Spielerkabine.

Der Unparteiische möchte nur kurz dem Masseur zum Geburtstag gratulieren, doch den Spielern steigt sofort ein beissender Alkoholgeruch in die Nase. Horst-Dieter Höttges, Libero bei Bremen, erkennt die Situation sofort und nimmt den Schiedsrichter zu sich: «Mensch, Wolf-Dieter, …

Artikel lesen
Link to Article