DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nur Knieprellung

Entwarnung beim SC Bern – nur kurze Pause für Byron Ritchie

01.02.2014, 12:07

Schock für den SC Bern am Freitag im Spiel gegen Ambri (4:2). Leitwolf Byron Ritchie musste das Eis nach 39 Minuten nach einem Zusammestoss mit Elias Bianchi blessiert verlassen. Verdacht auf Bänderriss im Knie.

Nun kommt Entwarnung aus der medizinischen Abteilung. Der Kanadier hat sich «nur» eine Knieprellung zugezogen. «Es ist nichts Schlimmes», beruhigt SCB-Sportchef Sven Leuenberger. Byron Ritchie wird heute in Fribourg geschont und nicht eingesetzt. Nach der Olympiapause (erstes Spiel für den SCB am 25. Februar gegen die Lakers) wird der produktivste SCB-Ausländer (drittbester Skorer hinter Martin Plüss und Ryan Gardner) wieder fit sein. (kza)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Lugano entthront Servette und schielt Richtung Aufstieg

Servette verlor beim 0:2 in Lugano erstmals seit letztem November wieder und musste die Spitze in der Challenge League an die Tessiner abgeben.

Zur Story