Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fussball

Chefermittler Michael Garcia legte seinen Bericht vor

FIFA President Joseph

Ging bei der WM-Vergabe alles mir rechten Dingen zu und her?  Bild: KEYSTONE

Chefermittler Michael Garcia hat seinen Untersuchungsbericht zu Korruptionsvorwürfen bei den Vergaben der Weltmeisterschaften 2018 und 2022 bei der FIFA vorgelegt.

Der 350-seitige Bericht trifft «Folgerungen für das weitere Vorgehen hinsichtlich bestimmter Einzelpersonen» und macht «Empfehlungen für künftige Bewerbungsverfahren», heisst es von Seiten der FIFA. Zudem gibt es zwei Zusatzberichte über die Bewerbungsteams aus den USA (2022) und Russland (2018). Unklar ist, ob Garcia nach der einjährigen Untersuchung die Vergabe der WM in Russland (2018) oder Katar (2022) infrage stellt. Vor allem um die Bewerbung des Emirats gab es immer wieder Korruptionsvorwürfe.

Nun entscheidet die rechtssprechende Kammer der FIFA über die Erkenntnisse, eine mögliche Veröffentlichung und eventuelle Konsequenzen. Vor allem der mit seiner Bewerbung für die WM 2018 unterlegene englische Verband hatte gefordert, den Inhalt der Berichte offenzulegen. Seit vergangenem Oktober hatte der amerikanische Jurist Garcia sich mit Offiziellen aller neun Bewerbungskomitees getroffen. (si/dpa/cma)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Erstmals seit 10 Jahren nicht Messi oder Ronaldo: Luka Modric gewinnt den «Ballon d'Or»

Luka Modric gewinnt den Ballon d'Or und ist Weltfussballer des Jahres. Auf den Plätzen dahinter folgen Cristiano Ronaldo und Antoine Griezmann. Kylian Mbappé landet auf Platz 4 und Lionel Messi wird nur Fünfter.

Es dürften wohl nun auch die letzten Zweifler verstummen: Denn damit geht nach der Auszeichnungen des Weltfussballverbands FIFA («FIFA-Weltfussballer») und der UEFA («Europas Fussballer des Jahres») auch der Ballon d'Or an den kroatischen Superstar von Real Madrid. Der goldene Ball …

Artikel lesen
Link to Article