DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Formel 1

Ferrari wird Motoren-Lieferant von künftigem Team Haas



Ferrari wird künftig ein weiteres Team in der Formel 1 mit Motoren versorgen. Ferrari bestätigte die Vermutungen, wonach der Rennstall des Amerikaners Gene Haas ab dem geplanten Einstieg 2016 Aggregate aus Italien bekommt.

The engine of Ferrari 458 Speciale car is pictured during the media day ahead of the 84th Geneva Motor Show at the Palexpo Arena in Geneva March 5, 2014. The Geneva Motor Show will run from March 6 to 16.       REUTERS/Arnd Wiegmann (SWITZERLAND  - Tags: TRANSPORT BUSINESS)

Ferrari baut nicht nur in der F1 schöne Motoren. Bild: ARND WIEGMANN/REUTERS

Die Zusammenarbeit soll mehrere Jahre dauern. Ferrari will das neue Team zudem im technischen Bereich unterstützen.

NASCAR-Team-Gründer Haas will mit seinem Rennstall 2016 erstmals in der Königsklasse des Motorsports an den Start gehen. Ferrari beliefert derzeit in der Formel 1 Sauber und Marussia mit Motoren. (si/dpa/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Premier League

Manchester City schiebt sich nach Torrausch wieder auf Platz 1

Dank eines Schützenfestes an der White Heart Lane übernimmt Manchester City in der Premier League von Arsenal wieder die Führung. Beim 5:1 gegen Tottenham trifft mit Agüero, Touré, Dzeko, Jovetic und Kompany fast die halbe Mannschaft.

Chelsea lässt derweil beim Krisenklub West Ham United Federn und bleibt nach einem 0:0 auf Platz 3 hängen. (si/dux)

Artikel lesen
Link zum Artikel