DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vertrauensbeweis für den Slomka-Nachfolger

HSV gibt Trainer Zinnbauer Vertrag bis 2016



23.10.2014: Hamburg; Fussball Bundesliga - Training Hamburger SV; (l-r) Valon Behrami, Trainer Josef Zinnbauer (Tim Groothuis/Witters/freshfocus)

Behrami mit seinem Chef. Bild: Tim Groothuis/freshfocus

Der Hamburger SV hat Josef Zinnbauer mit einem bis 2016 laufenden Vertrag als Cheftrainer ausgestattet. 

Der 44-Jährige hatte zu Saisonbeginn vom Karlsruher SC zum HSV gewechselt und arbeitete zunächst als Coach des Regionalliga-Teams.

Im September übernahm er die Bundesliga-Mannschaft mit den Schweizer Internationalen Valon Behrami und Johan Djourou, nachdem sich der Verein von Mirko Slomka getrennt hatte. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ski 

Fabienne Suter auch im Abschlusstraining Zweite – Gut überzeugt mit Platz drei

Fabienne Suter hatte sich im ersten Training einzig der slowenischen Abfahrts-Olympiasiegerin Tina Maze um einen Zehntel geschlagen geben müssen. Am Dienstag war die Differenz zu Anna Fenninger um einiges grösser. Suter büsste 0,86 Sekunden auf die österreichische Super-G-Olympiasiegerin ein, die beim Weltcup-Finale noch um mehrere Kristallkugeln kämpft. In der Disziplinenwertung der Abfahrt liegt Fenninger um 80 Punkte hinter Maria Höfl-Riesch zurück, die das Abschlusstraining …

Artikel lesen
Link zum Artikel