DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Albaner im Verletzungspech

Taulant Xhaka «ein paar Tage » out



Der FC Basel muss morgen (Sonntag) im Super-League-Heimspiel gegen Aarau auf Defensiv-Allrounder Taulant Xhaka verzichten.

Real's James Rodriguez in action with Basel's Taulant Xhaka, front, during a Champions League final Group B soccer match between Real Madrid and FC Basel at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, Tuesday, Sept. 16, 2014. (AP Photo/Gabriel Pecot)

Reicht es für das grosse Spiel gegen Real für Xhaka? Bild: Gabriel Pecot/AP/KEYSTONE

Der albanische Internationale hat sich am Donnerstag im Training eine leichte Oberschenkel-Verletzung zugezogen. Beim FCB geht man davon aus, dass Xhaka «ein paar Tage» ausfällt. Ob er für das Champions-League-Heimspiel vom nächsten Mittwoch gegen Real Madrid zur Verfügung stehen kann, ist noch unklar.

Ebenfalls schlechte Nachrichten gibt es von Landsmann Amir Abrashi. Der Mittelfeldspieler hat sich im Länderspiel Albanien gegen Italien diese Woche eine Blessur zugezogen; er leidet an einer Syndesmoseband-Verletzung. Wenn alles gut geht, kehrt Abrashi bald wieder auf den Platz zurück, es ist aber auch möglich, dass er der Mannschaft bis zur Winterpause fehlen wird. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

GC-Fans werden bei Aufstiegsfeier von FCZ-Anhängern attackiert

GC-Fans wurden gestern Abend von Anhängern des FC Zürich vor dem Letzigrund-Stadion attackiert. GC sicherte sich zuvor mit einem Sieg gegen den SC Kriens die Rückkehr in die Super League. Die Polizei nahm mehrere Personen fest.

Auf den Siegesjubel folgten Schläge, Gummischrot und Tränengas: Nach dem Meisterschaftsspiel der Zürcher Grasshoppers von gestern Abend gegen Kriens kam es vor dem Letzigrundstadion zu Auseinandersetzungen zwischen Fussballfans, wie die Stadtpolizei Zürich am Freitag mitteilte.

Mehrere hundert GC-Fans hätten nach Spielende den Wiederaufstieg ihrer Mannschaft gefeiert. Gegen 23 Uhr, als sich ein grosser Teil der GC-Fans entfernt habe, seien die verbliebenen GC-Anhänger plötzlichen von mehreren …

Artikel lesen
Link zum Artikel