Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kommt der verlorene Sohn zurück?

Enrique verlässt Vigo - nun frei für Barcelona?



epa04193802 (FILE) A file picture of former AS Roma head coach Luis Enrique gesturing during a press conference at Trigoria Sport Center, Rome, Italy, 12 May 2012. Luis Enrique, former player of Real Madrid and FC Barcelona and former head coach of AS Roma, was talking yesterday in Gava with FC Barcelona's Sports manager director Andoni Zubizarreta. According to some sports media Luis Enrique will become the new coach of FC Barcelona for the next seasson to replace Tata Martino.  EPA/GUIDO MONTANI

Luis Enrique. Bild: EPA/ANSA

Trainer Luis Enrique (44) wird den spanischen Erstligisten Celta Vigo zum Ende der Saison verlassen. Spanische Medien gehen davon aus, dass der frühere Internationale in der kommenden Saison seinen ehemaligen Klub Barcelona trainieren wird.

«Da ist noch nichts entschieden», sagte Luis Enrique. «Ich habe mit keinem Verein einen Vertrag geschlossen. Ich weiss selbst nicht, wen ich in der kommenden Saison trainieren werde.» (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mein Weihnachtsgeschenk nur für dich: Diese 11 wunderbaren Fussball-Anekdoten

Einige habe ich selber nicht gekannt!

Ein Sammelsurium kurzer Geschichten rund um unseren Lieblingssport – möglichst solche, die noch nicht hundert Mal durchgekaut wurden. Wenn du eine Anekdote trotzdem schon kennst, scrolle einfach weiter zur nächsten.Viel Vergnügen!

Die Grosseltern der englischen Nationalspieler Gary und Phil Neville besassen einen besonderen Sinn für Humor. Ihrem Sohn, dem Vater der Fussballer, gaben sie den Vornamen Neville. Er hiess tatsächlich Neville Neville.

Erst in diesem Mai lüftete Gary Neville das …

Artikel lesen
Link zum Artikel