DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Moto2-Testfahrten

Handicapierter Tom Lüthi wieder auf Rang 3

13.03.2014, 18:39

Für Tom Lüthi war der letzte offizielle Testtag vor dem WM-Start in gut einer Woche schon vorzeitig zu Ende. Der 27-jährige Emmentaler verzichtete in Jerez de la Frontera auf die letzte Trainings-Sessions, weil er nach dem Highsider am Vortag noch Nachwehen verspürte.

Die Muskulatur an Rücken, Nacken und Schultern machte 125-ccm-Weltmeister von 2005 gestern in Jerez de la Frontera zu schaffen. Nach dem brutalen Sturz am Mittwoch, bei dem die Innenschale seines Helmes gespalten wurde, liess sich Lüthi vom Physiotherapeuten behandeln.

Das tat Lüthi dann auch, aber nicht bevor er am Vormittag auf seiner Suter noch die drittbeste Zeit des Tages aufstellte. Dominique Aegerter schloss die Testfahrten mit gut einer halben Sekunde Rückstand auf Rang 9 ab, sein Suter-Teamkollege Robin Mulhauser musste sich mit dem letzten Rang begnügen. Der vierte Schweizer im Moto2-Feld, Randy Krummenacher, fuhr auf den 23. Rang. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Rosberg erstmals auf der Pole –Sauber auf Rängen 15 und 16

Erstmals steht in dieser Saison nicht Lewis Hamilton auf dem besten Startplatz. Im fünften Rennen der Saison war sein Mercedes-Teampartner Nico Rosberg um 0,267 Sekunden schneller.

Zur Story