Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Analyse

NHL-Prognose – Josi und Weber stehen wieder zuoberst in der Central Division

In der Nacht auf Donnerstag geht es endlich wieder los mit der NHL. Doch welche Teams gehören zu den Favoriten? Und wo müssen sich die Fans auf harte Zeiten einstellen? Wir sagen es dir in unserer Saisonvorschau. Heute der dritte Teil mit der Central Division.



In den letzten Jahren wurde die Central Divison oft als ausgeglichenste der NHL angeschaut. Nun hat sie von der Metropolitan etwas Konkurrenz erhalten. Doch auch hier, in der Mitte der USA, gibt es mindestens fünf Teams, die in den Kampf um die Playoff-Plätze mitmischen können.

Die Teams der Central Division in Farbe.

Die Teams der Central Division in Farbe. Bild: screenshot billsportsmap

Nashville Predators

Die Nashville Predators haben eine gute Vorbereitung hinter sich. Sie haben viele Spiele gewonnen und die wichtigen Spieler haben überzeugt. Etwas enttäuschend ist lediglich, dass Youngster Elli Tolvanen den Sprung ins Team erneut nicht geschafft hat.

Vorne ist mit Matt Duchene ein starker Center dazugekommen. Das erlaubt es Coach Peter Laviolette, Ryan Johansen in der letztes Jahr problematischen zweiten Linie einzusetzen und so dort eine Initialzündung auszulösen.

Nashville Predators center Matt Duchene plays against the Tampa Bay Lightning during the second period of an NHL preseason hockey game Saturday, Sept. 21, 2019, in Nashville, Tenn. Duchene was signed as a free agent during the offseason. (AP Photo/Mark Humphrey)
Matt Duchene

Matt Duchene stürmt jetzt für sein Wunschteam in Nashville. Bild: AP

P.K. Subban ist nicht mehr da, doch die Verteidigung ist mit Roman Josi, Ryan Ellis, Mattias Ekholm und dem jungen Dante Fabbro immer noch hochkarätig besetzt. Yannick Weber dürfte wie immer im dritten Paar zum Einsatz kommen. Pekka Rinne ist bald 37 Jahre alt, aber er gehört immer noch zu den besten Torhütern der Liga. Und wenn er mal eine Pause braucht, steht der ebenfalls talentierte Juuse Saros bereit.

Kader:

Tor: Pekka Rinne, Juuse Saros.
Verteidigung: Mattias Ekholm, Ryan Ellis, Dante Fabbro, Dan Hamhuis, Matt Irwin, Roman Josi, Steven Santini, Yannick Weber.
Sturm: Viktor Arvidsson, Nick Bonino, Matt Duchene, Filip Forsberg, Mikael Granlund, Rocco Grimaldi, Ryan Johansen, Calle Järnkrok, Miika Salomäki, Colton Sissons, Craig Smith, Kyle Turris, Austin Watson.
Headcoach: Peter Laviolette.

Punkte-Prognose: 102

Winnipeg Jets

Als Fan der Winnipeg Jets war es ein turbulenter Sommer. Zuerst musste man mit anschauen, wie die halbe Verteidigung (Jacob Trouba, Tylers Myers und Ben Chiarot) das Team verliess. Dann kam das Vertragsverlängerungs-Drama um Patrik Laine und Kyle Connor, das erst vor wenigen Tagen beendet werden konnte. Immerhin haben die beiden nun ziemlich teamfreundliche Verträge unterschrieben.

Hier «videobombt» Patrik Laine seinen Landsmann Mikko Rantanen, der zwischenzeitlich auch beim SC Bern trainierte.

Doch vor rund zwei Wochen kam die Schockmeldung: Dustin Byfuglien – ein weiterer Pfeiler in der Verteidigung – denkt über den Rücktritt nach. Stand jetzt ist er noch immer nicht zurück bei der Mannschaft und seine Zukunft ist unsicher. Tritt der US-Amerikaner tatsächlich zurück, sind die Jets plötzlich nicht mehr Cup-Anwärter wie letztes Jahr, sondern müssen gar um die Playoffs zittern.

Vorne sieht es eigentlich gut aus. Kyle Connor, Mark Scheifele und Blake Wheeler haben schon letztes Jahr bestens funktioniert. In der zweiten Reihe wirbeln Nik Ehlers und Patrik Laine. Doch in der Hintermannschaft wird es problematisch: Ohne Byfuglien ist die Defensive plötzlich unterdurchschnittlich. Und Goalie Connor Hellebuyck hat letzte Saison auch schlechter gespielt als im Jahr zuvor.

Kader:

Tor: Connor Hellebuyck, Laurent Brossoit.
Verteidigung: Nathan Beaulieu, Anthony Bitetto, Dmitri Kulikov, Josh Morrissey, Sami Niku, Neal Pionk, (Dustin Byfuglien).
Sturm: Mason Appleton, Gabriel Bourque, Kyle Connor, Andrew Copp, Nikolaj Ehlers, Patrik Laine, Bryan Little, Adam Lowry, Mathieu Perreault, Jack Roslovic, Mark Scheifele, Blake Wheeler.
Headcoach: Paul Maurice.

Punkte-Prognose: 92

Colorado Avalanche

Nach dem Sommer stieg der Hype um die «Avs». Plötzlich wurden sie sogar als mögliche Cup-Anwärter gesehen. Die Realität sieht etwas anders aus. Das grösste Problem des Teams aus Denver war letzte Saison das «Secondary Scoring», also Punkte ausserhalb der Top-Linie mit Nathan MacKinnon, Gabriel Landeskog und Mikko Rantanen.

Colorado Avalanche center Nazem Kadri (91) prepares to make a pass in the second period of a preseason NHL hockey game against the Dallas Stars in Dallas, Saturday, Sept. 28, 2019. (AP Photo/Tony Gutierrez)
Nazem Kadri

Löst Nazem Kadri Colorados Problem mit dem «Secondary Scoring»? Bild: AP

General Manager Joe Sakic versuchte dieses Problem zu beheben, holte Nazem Kadri, André Burakovsky und Joonas Donskoi ins Team. Doch mit Tyson Barrie, Carl Soderberg und Alex Kerfoot haben auch die drei besten Skorer nach der ersten Linie das Team verlassen.

In der Verteidigung setzt Colorado auf die jungen Samuel Girard und Cale Makar. Bowen Byram, der Nummer-4-Pick im diesjährigen Draft, wird vorerst noch in der kanadische Juniorenliga aufgebaut. Im Tor steht mit dem Deutschen Philipp Grubauer ein starker Torhüter, der aber zum ersten Mal in eine Saison als klare Nummer 1 geht.

Kader:

Tor: Philipp Grubauer, Pavel Francouz.
Verteidigung: Mark Barberio, Ian Cole, Kevin Connauton, Samuel Girard, Erik Johnson, Cale Makar, Calle Rosen, Connor Timmins, Nikita Zadorov.
Sturm: Pierre-Édouard Bellemare, André Burakovsky, Matt Calvert, J.T. Compher, Joonas Donskoi, Tyson Jost, Nazem Kadri, Wladislaw Kamenew, Gabriel Landeskog, Nathan McKinnon, Valeri Nikuschkin, Matt Nieto, Mikko Rantanen, Colin Wilson.
Headcoach: Jared Bednar.

Punkte-Prognose: 95

Dallas Stars

Die grosse Stärke der Dallas Stars sind ihre Stars (Wortspiel beabsichtigt). Die Sturmlinie mit Jamie Benn, Tyler Seguin und Alex Radulov, die Verteidiger mit John Klingberg und Miro Heiskanen und Goalie Ben Bishop gehören zur Ligaspitze. Doch was dahinter folgt, war letzte Saison zu schwach.

abspielen

Alle Tor von Joe Pavelski für San Jose in der letzten Saison. Video: YouTube/hatrickane

Nun haben sich die Texaner auf dem Free-Agent-Markt Joe Pavelski und Corey Perry geschnappt. Ersterer sollte für rund 30 Tore gut sein. Perry hat derweil schwierige Zeiten hinter sich und hofft, dass er seine Form nochmals findet. Doch die vierte Linie ist immer noch eher schwach. In der Verteidigung sind Andrej Sekera und Roman Polak eher Klötze am Bein als eine Hilfe. Dennoch: Die Stars haben letztes Jahr mit einem nominell schwächeren Team die Playoffs schon erreicht. Das sollte also auch dieses Jahr wieder möglich sein.

Kader:

Tor: Ben Bishop, Anton Chudobin.
Verteidigung: Taylor Fedun, Miro Heiskanen, Stephen Johns, John Klingberg, Esa Lindell, Jamie Oleksiak, Roman Polak, Andrej Sekera.
Sturm: Jamie Benn, Andrew Cogliano, Blake Comeau, Jason Dickinson, Radek Faksa, Martin Hanzal, Roope Hintz, Mattias Janmark, Joe Pavelski, Corey Perry, Alexander Radulow, Tyler Seguin.
Headcoach: Jim Montgomery.

Punkte-Prognose: 96

Minnesota Wild

Es war ein turbulenter Sommer in Minnesota. Ende Juli feuerten die Wild General Manager Paul Fenton nach nur einem Jahr. «The Athletic» brachte ans Licht, wie der 59-Jährige fragwürdige Entscheidungen traf und immer paranoider wurde. Die Entlassung und die folgende Suche nach einem neuen GM (es wurde Bill Guerin) hatten auch zur Folge, dass der Schweizer Kevin Fiala seinen neuen Vertrag erst kurz vor der Saison unterschreiben konnte.

New Minnesota Wild NHL hockey team general manager Paul Fenton smiles during an introductory press conference in St. Paul, Minn., Tuesday, May 22, 2018. (Shari L. Gross/Star Tribune via AP)

Paul Fentons Zeit voller Misstritte bei Minnesota ist vorbei. Bild: AP/Star Tribune

Das Team ist etwas jünger geworden, aber die Abgänge von Charlie Coyle, Mikael Granlund und natürlich Nino Niederreiter wiegen schwer. Insbesondere, weil Viktor Rask, der im Tausch für Niederreiter gekommen ist, so schlecht spielt, dass er mittlerweile kaum noch einen Platz im Team hat. Auch nach dem Zuzug von Mats Zuccarello fehlt dem Team ein wahrer Knipser. Kein Spieler der Wild skorte letztes Jahr mehr als 30 Tore.

Also scheint die Taktik der Wild klar. Wer nicht viele Tore schiesst, darf auch nicht viele bekommen. Die Wild wären denn auch ein Team, das in der Defensive stark ist – aufgrund ihrer Stürmer, die fast alle gut nach hinten arbeiten, und der gut aufgestellten Verteidigung. Doch eben: Wäre. Konjunktiv. Denn wenn die beiden Torhüter Devan Dubnyk und Alex Stalock nochmals gleich schlecht spielen wie letztes Jahr, wird es definitiv nichts mit den Playoffs.

Kader:

Tor: Devan Dubnyk, Alex Stalock.
Verteidigung: Jonas Brodin, Matt Dumba, Brad Hunt, Greg Pateryn, Nick Seeler, Jared Spurgeon, Ryan Suter.
Sturm: J.T. Brown, Ryan Donato, Joel Eriksson Ek, Kevin Fiala, Marcus Foligno, Jordan Greenway, Ryan Hartman, Mikko Koivu, Luke Kunin, Zach Parise, Victor Rask, Eric Staal, Mats Zuccarello, Jason Zucker.
Headcoach: Bruce Boudreau.

Punkte-Prognose: 85

St.Louis Blues

Die St.Louis Blues sind der amtierende Stanley-Cup-Champion und treten die neue Saison mit einem beinahe unveränderten Team an. Das sind doch schon mal ziemlich gute Voraussetzungen. Die Stärke der Blues ist die Defensive. Mit Colton Parayko, Alex Pietrangelo und Vince Dunn in der Verteidigung und Ryan O'Reilly als einem der besten Zweiweg-Stürmer in der Liga machen sie jedem Gegner das Leben schwer.

abspielen

Der Weg der Blues zum Cup – eine Minidokumentation. Video: YouTube/J&D Productions

Und vorne hat man ja noch Wladimir Tarasenko, der sehr viele Tore schiessen kann. Ein Fragezeichen muss man allerdings hinter das Torhüter-Tandem setzen: Jordan Binnington hat die Mannschaft zum Cup gehext, hat aber auch erst eine halbe NHL-Saison hinter sich. Was, wenn er mal ein Tief durchleben muss? Wie gut ist dann Ersatzmann Jake Allen noch?

Vergessen wir nicht: Im vergangenen Januar lagen die Blues auf dem letzten Platz der NHL. In St.Louis weiss man also, das es sehr schnell in beide Richtungen gehen kann.

Kader:

Tor: Jordan Binnington, Jake Allen.
Verteidigung: Roberto Bortuzzo, Jay Bouwmeester, Vince Dunn, Justin Faulk, Carl Gunnarsson, Colton Parayko, Alex Pietrangelo.
Sturm: Iwan Barbaschew, Samuel Blais, Tyler Bozak, Robby Fabbri, MacKenzie MacEachern, Ryan O'Reilly, David Perron, Zach Sanford, Brayden Schenn, Jaden Schwartz, Alexander Steen, Oskar Sundqvist, Wladimir Tarasenko, Robert Thomas.
Headcoach: Craig Berube.

Punkte-Prognose: 100

Chicago Blackhawks

Wo stehen die Blackhawks? Da sind sich die Experten vor der Saison uneinig. Schliesslich hat das Traditionsteam aus Chicago in der letzten Saison einen starken Schlussspurt hingelegt und die Playoffs am Ende relativ knapp verpasst. Andererseits war der Start in die vergangene Spielzeit schwach und die Konkurrenz in der eigenen Division ist stark.

Chicago Blackhawks left wing Dominik Kubalik (8) celebrates his goal against the Detroit Red Wings in the third period of a preseason NHL hockey game, Tuesday, Sept. 17, 2019, in Detroit. (AP Photo/Paul Sancya)

Dominik Kubalik stürmt neu für die Chicago Blackhawks. Bild: AP

Vorne ist viel Spektakel drin bei den «Hawks». Patrick Kane und Alex DeBrincat gehören zu den besten Flügeln der NHL. Jonathan Toews ist immer noch ein sehr guter Center und Dominik Kubalik, der Neuzugang von Ambri, wird mit seinem Laser-Schuss noch manchen NHL-Keeper überraschen.

Das Problem bei Chicago ist die Verteidigung: Duncan Keith und Brent Seabrook haben ihre besten Jahre schon hinter sich. Olli Määttä und Calvin de Haan sind willkommene Verstärkungen, aber auch nicht überragend. Immerhin: Mit Robin Lehner hat man nun endlich einen starke Goalie, der Corey Crawford entlasten kann.

Kader:

Tor: Corey Crawford, Robin Lehner.
Verteidigung: Carl Dahlström, Calvin de Haan, Erik Gustafsson, Duncan Keith, Slater Koekkoek, Connor Murphy, Alli Määttä, Brent Seabrook.
Sturm: Drake Caggiula, Ryan Carpenter, Alex DeBrincat, Patrick Kane, Dominik Kubali, David Kämpf, Alexander Nylander, Brendan Perlini, John Quenneville, Brandon Saad, Andrew Shaw, Zack Smith, Dylan Strome, Jonathan Toews, Anton Wedin.
Headcoach: Jeremy Colliton.

Punkte-Prognose: 84

Ranglisten-Prognose

* Teams mit einem Sternchen erreichen die Playoffs.

Nashville Predators*

Bild

Bild: wikimedia

St.Louis Blues*

Bild

Bild: wikimedia

Dallas Stars*

Bild

Bild: wikimedia

Colorado Avalanche*

Bild

Bild: wikimedia

Winnipeg Jets*

Bild

Bild: wikimedia

Minnesota Wild

Bild

Bild: wikimedia

Chicago Blackhawks

Bild

Bild: wikimedia

Die schlechtesten Postkarten der Welt

Sein Tempel steht nicht mehr an Land sondern im Meer

Play Icon

Eishockey-Saison 2019/20

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Eishockey-Saison 2019/20

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

95
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

58
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

41
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

118
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

27
Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

37
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

15
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

36
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

21
Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

35
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

15
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

28
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

7
Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

17
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

53
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

39
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

12
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

17
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

14
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

44
Link zum Artikel

Eishockey-Saison 2019/20

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

95
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

58
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

41
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

118
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

27
Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

37
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

15
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

36
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

21
Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

35
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

15
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

28
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

7
Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

17
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

53
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

39
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

12
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

17
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

14
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

44
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • samy4me 02.10.2019 15:05
    Highlight Highlight Hot-Take: Die Jets verpassen die Playoffs und Maurice muss gehen. Ich sehe in Winnipeg keine Vorschritte. Die Defensive ist ohne Byfuglien, wie im Artikel beschrieben, wenig wert und wenn Laine nicht wieder zündet wird‘s auch vorne schwer. Nashville braucht wieder ein Power-Play, dann spielen sie ganz oben mit. Dallas ist stark und gehört für mich zu den Contendern. Colorado und Chicago mit jungen Spielern noch unberechenbar, aber ich bin auf Strome gespannt, kann mit DeBrincat die 70 Punkte knacken. St. Louis wird wieder stark sein. Minnesota hat Probleme, wird eine schwache Saison.

    LFG!
  • Baron Minshew 01.10.2019 20:56
    Highlight Highlight Chicago sehe ich weiter vorne. Aber da bin ich 0% objektiv und betrachte es durch die Fanbrille. Wie alle Chicago Teams.
    Und wenns nicht läuft motz ich, auch das ist Chicago Style, wild rum und sage was falsch läuft.

    Item- etwas in mir glaubt dass Benn eine riesen Saison haben wird.
  • Tjugt 01.10.2019 19:40
    Highlight Highlight LETS GO BLUES!

Der SCB wird in Grenoble mit schwedischer Flagge und Hymne empfangen 🙈

Dank einem 3:1-Sieg in Grenoble steht der SC Bern in der K.o.-Phase der Champions Hockey League. Grenoble liegt nur zwei Stunden von der Schweizer Grenze entfernt – und doch gibt es Franzosen, die das Nachbarland nicht zu kennen scheinen. Denn empfangen wird der SCB mit der schwedischen Nationalhymne und statt der Schweizer Flagge wird auf dem Videowürfel die blau-gelbe Schwedens eingeblendet. Das kommt selbst dem finnischen SCB-Coach Kari Jalonen spanisch vor. (ram)

Artikel lesen
Link zum Artikel