Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 18. Runde

Hamburger SV – Bayern München 1:2 (0:1)

HAMBURG, GERMANY - JANUARY 22:  Robert Lewandowski of Bayern Munich celebrates as he scores their second goal with Thiago Alcantara (R) during the Bundesliga match between Hamburger SV and FC Bayern Muenchen at Volksparkstadion on January 22, 2016 in Hamburg, Germany.  (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Doppelter Robert: Lewandowski macht für die Bayern die budgetierten drei Punkte im Alleingang klar.
Bild: Bongarts

Lewandowski sei Dank: Die Bayern wursteln sich zum Bundesliga-Auftakt zu einem knappen 2:1-Sieg

Noch nicht (ganz) überzeugend: Der amtierende Meister und Tabellenführer Bayern München startet zwar punktemässig erfolgreich, auftrittsmässig aber noch mit einigen Fragezeichen in die Rückrunde der Bundesliga. Gegen den HSV gibt's einen knappen 2:1-Sieg.



Das musst du gesehen haben

Der erste ernstzunehmende Torschuss der Bayern kommt vom Punkt: Nachdem Thomas Müller knapp innerhalb des Strafraums von HSV-Goalie René Adler zu Fall gebracht wird, ...

... tritt Robert Lewandowski zum Elfmeter an und verwandelt souverän.

Nach einem Hunt-Freistoss kurz nach der Pause gehen Xabi Alonso und Pierre-Michel Lasogga zum Ball, der Bayern-Regisseur berührt in minimal mit der Sohle und der Ausgleich ist Tatsache.

In der 60. Minute kann Lewandowski, knapp nicht im Abseits stehend, einen Müller-Abschluss noch entscheidend ablenken und den Siegestreffer markieren:

Die Tabelle

Bild

Das Telegramm

Hamburger SV - Bayern München 1:2 (0:1)
57'000 Zuschauer (ausverkauft).
Tore: 37. Lewandowski (Foulpenalty) 0:1. 53. Xabi Alonso (Eigentor) 1:1. 61. Lewandowski 1:2.
Bemerkungen: HSV mit Djourou.

Das sind die Neuen in der Bundesliga: Transfers in der Winterpause

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Dzemaili ist wieder zu Hause: «Mein 10. Titel mit dem FCZ wäre ein schöner Abschluss»

Nach 13,5 Jahren ist Blerim Dzemaili zurück beim FC Zürich. Seine Träume mit dem Stadtklub sind gross.

Auf einer alten Autogrammkiste im FCZ-Fanshop prangt ein Bild von Blerim Dzemaili. So wie er damals ausgesehen hat 2007, als er den FC Zürich in Richtung England verliess. Ein Jugendliches Lausbubengesicht mit Grübchen am Kinn.

Inzwischen trägt Dzemaili Bart und einzelne graue Haare. Schon 34 ist er – und ist zurück beim FCZ. Nach neun Stationen im Ausland möchte Blerim Dzemaili mit dem FC Zürich wieder an jenen Erfolgen anschliessen, die er vor seinem Abgang feierte. Dzemaili erinnert …

Artikel lesen
Link zum Artikel