Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 6. Runde

Bayern – Wolfsburg 5:1 (0:1)

Hertha – Köln 2:0 (1:0)

Darmstadt – Bremen 2:1 (1:1)

Ingolstadt – Hamburger SV 0:1 (0:0)

Bayern Munich's Robert Lewandowski (L) scores a goal past Wolfsburg's goalkeeper Diego Benaglio during their German first division Bundesliga soccer match in Munich, September 22, 2015.     REUTERS/Michaela Rehle DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER GAME. IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO IS NOT ALLOWED AT ANY TIME. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050.

Fünf Tore in knapp 9 Minuten: Robert Lewandowski beschert Diego Benaglio eine schlaflose Nacht.
Bild: MICHAELA REHLE/REUTERS

Zum Geniessen: Robert Lewandoskis unfassbarer Rekord-Abend mit 5 Toren innert knapp 9 Minuten als GIFs

Eine Halbzeit lang scheint der VfL Wolfsburg auf bestem Weg, den Bayern die erste Saisonniederlage zuzufügen. Dann spielt sich Robert Lewandowski in einen Rausch, erzielt den schnellsten Hattrick der Bundesliga-Geschichte und legt noch zwei Tore obendrauf.



Das musst du gesehen haben

Bayern macht beim Gipfeltreffen die Musik, doch die Wölfe beissen eiskalt zu: Daniel Caligiuri wummst den Ball in der 27. Minute nach einem genialen Draxler-Pass via Dropkick zum 1:0 für die Gäste in die Maschen.

Animiertes GIF GIF abspielen

Zuckerpass! Mindestens 50 Prozent des Wolfsburger Führungstreffers gehen auf Julian Draxlers Konto. 
gif: dailymotion/footballTV

Ja, was ist das denn? Manuel Neuer für einmal mit einem Riesenbock. Fast trifft Josuha Guilavogui in der 39. Minute von der Mittellinie!

Animiertes GIF GIF abspielen

Zu viel Pepsi vor dem Spiel? Manuel Neuer legt für einmal einen Irrlicht-Ausflug hin.
gif: dailymotion/wittyFutty

Was Robert Lewandowski nach dem Seitenwechsel abzieht, treibt jedem Zuschauer das Pipi in die Augen. Mit sagenhaften fünf Tore innert neun Minuten bricht der Pole den aufmuckenden Wolfsburgern im Alleingang das Genick. Armer Diego Benaglio!

Animiertes GIF GIF abspielen

Erster Streich: Das 1:1 durch Robert Lewandowski in der 51. Minute.
gif: dailymotion/SoccerHub365

Animiertes GIF GIF abspielen

Zweiter Streich: Nur eine Minute später trifft der Pole aus 22 Metern zum 2:1.
gif: dailymotion/isaibox

Animiertes GIF GIF abspielen

Dritter Streich: Lupenreiner Hattrick innert 3:19 Minuten – der schnellste der Bundesliga-Geschichte. Wahnsinn!
gif: dailymotion/European League Live Goals

Animiertes GIF GIF abspielen

Vierter Streich: Ach, wenn wir schon dabei sind – das 4:1 per Volley-Kracher.
gif: dailymotion/european league live goals

Animiertes GIF GIF abspielen

Fünfter Streich: FÜNF Tore innert 8 Minuten und 59 Sekunde. Der absolute Lewandowski-Wahnsinn! 
gif: dailymotion/european league live goals

Lewandowski mit mehreren Rekorden

Robert Lewandowski stellte mit seiner Rarität beim 5:1 gegen Wolfsburg mehrere Bundesliga-Rekorde auf. Erst einmal hatte ein Spieler fünf nicht unterbrochene Tore in einer Halbzeit erzielt. Es war Dieter Hoeness bei Bayern Münchens 6:0-Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig im Februar 1984. Der Bruder von Uli Hoeness schoss zwischen der 68. und der 89. Minute die Tore vom 2:0 zum 6:0. Lewandowski, der als erster «Joker» der Liga-Geschichte fünfmal traf, benötigte dafür nur etwas mehr als neun Minuten. Den Hattrick schoss der eingewechselte Pole gemäss «Sky» in nur drei Minuten und 19 Sekunden. Ebenfalls Rekord! (si)

Nicht ganz auf Lewandowski-Niveau, aber auch Herthas Vedad Ibisevic beendet gegen Köln seinen Torfluch. Das 1:0 ist der erste Treffer des Bosniers seit Januar 2014. Dann legt er auch gleich das 2:0 nach.

Animiertes GIF GIF abspielen

Geht doch! Vedad Ibisevic trifft endlich wieder.
gif: dailymotion/Goals5

Der kecke Aufsteiger Darmstadt stellt Werder Bremen mit furiosem Pressing vor fast unlösbare Probleme. Dann sticht Bremen doch: Aron Johannsson verwertet eine Zuckerflanke von Gebre Selassie. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Bremen geht mit der ersten Torchance durch Aron Johannsson in Führung. 
gif: dailymotion/Football2015 

Nun schlägt die Stunde von Sandro Wagner. Erst verwandelt er gegen seinen Ex-Klub einen Penalty sicher, dann trifft er auch noch zum 2:1-Sieg. (dux)

Animiertes GIF GIF abspielen

Verdient: Sandro Wagner trifft für Darmstadt per Penalty zum 1:1 ...
gif:dailymotion/Goals5

Animiertes GIF GIF abspielen

... und sichert dann sogar den Sieg.
gif: dailymotion/Goals5

Die Tabelle

Bild

Die Telegramme

Bayern München - Wolfsburg 5:1 (0:1)
75'000 Zuschauer
Tore: 26. Caligiuri 0:1. 51. Lewandowski 1:1. 52. Lewandowski 2:1. 55. Lewandowski 3:1. 57. Lewandowski 4:1. 60. Lewandowski 5:1. - Bemerkungen: Wolfsburg mit Benaglio und Ricardo Rodriguez, ohne Klose. Lewandowski gelang der schnellste Hattrick der Bundesliga-Geschichte.

Hertha Berlin - 1. FC Köln 2:0 (1:0)
38'000 Zuschauer
Tore: 43. Ibisevic 1:0. 94. Ibisevic 2:0
Bemerkungen: Hertha Berlin mit Lustenberger und Stocker (bis 67.).

Darmstadt - Bremen 2:1 (1:1)
17'000 Zuschauer
Tore: 19. Johannsson 0:1. 31. Wagner (Foulpenalty) 1:1. 84. Wagner 2:1. - Bemerkungen: Bremen ohne Garcia (verletzt). 89. Gelb-rote Karte gegen Bartels (Bremen).

Ingolstadt - Hamburg 0:1 (0:0)
15'000 Zuschauer
Tor: 87. Gregoritsch 0:1. - Bemerkungen: Hamburg mit Djourou.

Die Bundesliga im Zeitraffer – wie sich die Liga seit 1991 verändert hat

Error
Cannot GET /_watsui/filler/
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Habicht 23.09.2015 10:16
    Highlight Highlight Wahnsinn von Lewandowski!!
    Verstehe nicht warum der Neuer für seinen Ausflug in der 39ten keine Karte kassiert.
    So wie er mit gestrecktem Bein in den Zweikampf geht MUSS das gelb geben. Ist nicht das Erste mal, dass sich Neuer verschätzt und dann so reingrätscht.
  • Ricco Speutz 23.09.2015 10:12
    Highlight Highlight Hätte hätte Fahrradkette, ich weiss....
    Aber wäre der Ausflug von Neuer wirklich in die Hose gegangenund die hätten das 2:0 gemacht........
    Und, das gestreckte Bein hätte auch beim umsäbeln locker für Rot gereicht....

    Trotzdem eine tolle Leistung!
  • SVARTGARD 22.09.2015 23:14
    Highlight Highlight Wahhhhnnnsssiiiinnnn
  • JJ17 22.09.2015 23:03
    Highlight Highlight Ganz stark von Lewandowski, da kann einem Benaglio nur leid tun!
  • San Lukas 22.09.2015 22:35
    Highlight Highlight das sieht man nicht alle tage 😂
  • Clank 22.09.2015 22:33
    Highlight Highlight Wolfsburgs defensive Leistung widerspiegelt dem Aktienkurs von Volkswagen diese Woche. ;)
  • Mia_san_mia 22.09.2015 22:22
    Highlight Highlight Ich habs live gesehn, aber schaus mir gerne wieder an :-) Lewandowski Nr. 1!!!! MIA SAN MIA!!!!!!
  • buehler11 22.09.2015 22:13
    Highlight Highlight Grandios Lewandowski!

Unvergessen

Bei der Tragödie im Heysel-Stadion werden 39 Fussballfans zu Tode getrampelt

29. Mai 1985: Als alles vorbei ist, werden 39 Todesopfer gezählt. 454 Menschen sind teils schwer verletzt. Die Massenpanik im Brüsseler Heysel-Stadion erschüttert die Fussballwelt in ihren Grundfesten.

Es ist ein herrlich milder und sonniger Frühsommertag in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Beste äussere Bedingungen für ein grosses Spiel zwischen Liverpool und Juventus Turin im Europacup der Landesmeister. Alles deutet auf einen Final in ruhigen, geordneten Bahnen hin.

Niemand kann die Eskalation der Gewalt erahnen, die am Abend auf den Stehplatzrängen der altehrwürdigen Heysel-Arena zu einer der schlimmsten Katastrophen in der Geschichte des Sportes führen sollte.

Was geschah damals? Wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel