DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wieder nichts! Nico Hischier hat in den letzten fünf Partien einen einzigen Skorerpunkt gesammelt.
Wieder nichts! Nico Hischier hat in den letzten fünf Partien einen einzigen Skorerpunkt gesammelt.Bild: AP

Hischier trifft wieder nicht, siegt aber dennoch – Klatsche für Siegenthalers Capitals

16.11.2019, 08:3916.11.2019, 16:27

Der Schweizer Verteidiger Dean Kukan besiegte in der NHL mit den Columbus Blue Jackets den Stanley-Cup-Titelhalter St. Louis Blues mit 3:2 nach Verlängerung.

Das Siegtor erzielte Verteidiger Zach Werenski in Überzahl in der 64. Minute. Kukan stand 17:39 Minuten auf dem Eis. Er blieb ohne Skorerpunkt, kam aber auf bemerkenswerte fünf Torschüsse. Es war die gleiche Anzahl wie Siegtorschütze Werenski, der knapp zehn Minuten mehr Einsatzzeit erhielt.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/NHL

Auch die New Jersey Devils mit Stürmer Nico Hischier und Abwehrspieler Mirco Müller setzten sich zuhause durch. Sie gewannen gegen die ohne den verletzten Superstar Sidney Crosby angetretenen Pittsburgh Penguins mit 2:1. Goalie Mackenzie Blackwood war mit 38 Paraden der Matchwinner der Devils. Hischier erhielt 19:12 Minuten Einsatzzeit, Müller stand 16:26 Minuten auf dem Eis.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/NHL

Verteidiger Jonas Siegenthaler unterlag mit den Washington Capitals vor eigenem Publikum gegen die Montreal Canadiens mit 2:5. Siegenthaler beendete die Partie bei einer Eiszeit von 14:23 Minuten mit einer Minus-2-Bilanz.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/NHL

(sda/bal)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die 32 Stadien der 31 NHL-Teams

1 / 66
Die 32 Stadien der 32 NHL-Teams
quelle: picasa
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nico Hischier beantwortet unsere ungewöhnlichen Fragen

Video: watson

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Nick Kyrgios träumt vom Wimbledon-Sieg – danach könnte er allerdings im Knast landen
Er gilt als Hochbegabter, der das Versprechen, das er einst abgegeben hat, nie vollständig eingelöst hat. Das will Nick Kyrgios in Wimbledon ändern. Doch in der Heimat droht ihm eine lange Gefängnisstrafe.

Nick Kyrgios gibt sich dieser Tage in Wimbledon gereift. Zum ersten Mal in seinem Leben habe er einen Kokon von Leuten um sich gebildet, der ihn gegen Kritik von aussen schützt und ihn gegen innen mässigt. Vorbei die Zeiten, in denen in seiner Box herumproletet wurde. Kyrgios sagt: «Ich habe die besten Menschen um mich herum. Mein Physiotherapeut und mein Agent sind meine besten Freunde. Ich habe die beste Freundin der Welt. In meinen dunkelsten Zeiten habe ich sie von mir weggestossen.» Jetzt fühle er sich endlich wohl in seiner Haut. Gelassen, gereift, gesegnet.

Zur Story