Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eishockey-WM in der Slowakei, Viertelfinals

Schweiz – Kanada 2:3 (1:0,1:1,0:1,0:1) n.V.
Russland – USA 4:3 (2:0,0:1,2:2)
Tschechien – Deutschland 5:1 (0:0,1:1,4:0)
Finnland – Schweden 5:4nV (1:2,2:2,1:0,1:0)

epa07595602 Marko Anttila of Finland (C) celebrates his 4-4 goal with team mates  during the IIHF World Championship quarter final ice hockey match between Finland and Sweden at the Steel Arena in Kosice, Slovakia, 23 May 2019.  EPA/MARTIN DIVISEK

Die Finnen hauen Weltmeister Schweden aus dem Turnier. Bild: EPA/EPA

Finnland schaltet Schweden aus, Deutschland chancenlos gegen Tschechien



Die WM-Halbfinals am Samstag

Russland – Finnland, 16.15 Uhr
Kanada – Tschechien, 20.15 Uhr

Tschechien – Deutschland 5:1

Alle Viertelfinals verliefen spannend. Auch Tschechien mühte sich bis in den Schlussabschnitt mit Aussenseiter Deutschland herum. Jakob Voracek, Dominik Kubalik, der Topskorer dieser National-League-Saison, und Ondrej Palat gelangen im dritten Drittel innerhalb von neun Minuten die Tore vom 1:1 zum 4:1.

abspielen

Jakub Voracek erzielt das spielentscheidende 2:1. Video: YouTube/IIHF Worlds 2019

abspielen

Kubalik sorgt mit dem 3:1 für Karheit. Video: YouTube/IIHF Worlds 2019

Finnland – Schweden 5:4nV

Die meisten Goals fielen im Nordländer-Duell zwischen Finnland und Schweden. Finnland ging nach nur 60 Sekunden durch Niko Mikkoka in Führung und holte später auch dank zwei Assists von Harri Pesonen (SCL Tigers) einen 1:3-Rückstand und einen 3:4-Rückstand auf. Am Ende erlebten die Schweden mit dem künftigen ZSC-Coach Rikard Grönborg ein ähnliches Drama wie die Schweiz. 89 Sekunden vor Schluss der regulären Spielzeit glich Markko Anttila mit sechs gegen fünf Feldspieler für Finnland auf. Und nach 97 Sekunden der Verlängerung schoss Sakari Manninen die Finnen zum Sieg.

abspielen

Finnland gleicht kurz vor Schluss aus. Video: YouTube/IIHF Worlds 2019

abspielen

Manninen entscheidet das Spiel in der Verlängerung. Video: YouTube/IIHF Worlds 2019

Russland – USA 4:3

Die russische Sbornaja feierte gegen die USA mit 4:3 den achten Sieg im achten Turnierspiel. Nikita Gussew und Michail Sergatschjow erzielten beide ein Tor und zwei Assists. Russland greift in Bratislava nach der fünften WM-Medaille in den letzten sechs Jahren, aber auch nach dem ersten Titelgewinn seit der WM 2014 in Minsk.

Das Telegramm

Finnland - Schweden 5:4 (1:2, 2:2, 1:0, 1:0) n.V.
Kosice. - 6304 Zuschauer. - SR Gofman/Iverson (RUS/CAN), Hancock/Schischlo (USA/RUS).
Tore: 1. (1:00) Mikkola (Pesonen, Manninen) 1:0. 3. Klingberg (Nylander, Wennberg/Ausschluss Kiviranta) 1:1. 17. Hörnqvist (Ekman-Larsson, Larsson) 1:2. 21. (20:25) Elias Pettersson (Landeskog, Ekman-Larsson) 1:3. 26. Lindbohm (Manninen, Pesonen) 2:3. 30. Häkänpää (Manninen) 3:3. 40. (39:35) Gustafsson (Landeskog, Wennberg) 3:4. 59. (58:31) Anttila (Ojamäki, Lehtonen) 4:4 (ohne Torhüter). 62. (61:37) Manninen 5:4.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Finnland, 0mal 2 Minuten gegen Schweden.
Finnland: Lankinen; Ohtamaa, Lehtonen; Lindbohm, Jokiharju; Mikkola, Kaski; Häkänpää, Koivisto; Rajala, Tyrvainen, Ojamäki; Pesonen, Manninen, Kakko; Sallinen, Kuusela, Savinainen; Lammikko, Kiviranta, Anttila.
Schweden: Lundqvist; Ekman-Larsson, Larsson; Ekholm, Klingberg; Gustafsson, Marcus Pettersson; Hagg; Nylander, Hörvqvist, Wennberg; Landeskog, Elias Pettersson, Lindholm; Lander, Eriksson, Kempe; Kruger, Lindbohm, Bratt; Rasmussen.

Tschechien - Deutschland 5:1 (0:0, 1:1, 4:0)
Bratislava. - 9085 Zuschauer. - SR Öhlund/Tufts (SWE/USA), Goljak/Nikulainen (BLR/FIN).
Tore: 34. Kovar 1:0. 38. Mauer (Tiffels) 1:1. 45. Voracek (Simon) 2:1. 52. Kubalik (Kovar, Hronek) 3:1. 54. Palat (Kolar) 4:1. 60. (59:50) Kovar (Moravcik) 5:1 (ins leere Tor).
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Tschechien, 3mal 2 Mnuten gegen Deutschland.
Tschechien: Bartosak; Hronek, Musil; Rutta, Moravcik; Kolar, Gudas; Sklenicka; Voracek, Frolik, Simon; Faksa, Chytil, Jaskin; Kubalik, Gulas, Kovar; Repik, Hynek Zohorna, Palat; Tomas Zohorna.
Deutschland: Grubauer; Holzer, Moritz Müller; Seider, Yannic Seidenberg; Jonas Müller, Nowak; Reul; Draisaitl, Ehliz, Hager; Plachta, Eisenschmid, Michaelis; Mauer, Kahun, Tiffels; Loibl, Fauser, Pföderl; Nöbels.

Russland - USA 4:3 (2:0, 0:1, 2:2)
Bratislava. - 9085 Zuschauer. - SR Björk/Gouin (SWE/CAN), Malmqvist/Ondracek (SWE/CZE).
Tore: 2. Gussew (Sergatschjow, Kutscherow) 1:0. 16. Sergatschjow (Gussew/Ausschluss Gaudreau) 2:0. 23. Skjei (Kane, Gaudreau) 2:1. 42. Kaprissow (Gussew, Sergatschjow) 3:1. 46. Hanifin (Jack Hughes) 3:2. 48. Grigorenko (Malkin, Dadonow) 4:2. 58. DeBrincat (Kane, Jack Hughes) 4:3 (ohne Torhüter).
Strafen: je 1mal 2 Minuten.
Russland: Wassiljewski; Nesterow, Sergatschjow; Saizew, Orlow; Gawrikow, Chafisullin; Sadorow; Dadonow, Malkin, Grigorenko; Kaprissow, Kusnezow, Owetschkin; Kutscherow, Anissimow, Gussew; Telegin, Andronow, Kowaltschuk; Barabanow.
USA: Schneider; Werenski, Suter; Martinez, Skjei; Hanifin, Quinn Hughes; Wolanin, Fox; Kane, White, DeBrincat; van Riemsdyk, Eichel, Gaudreau; Vatrano, Jack Hughes, Kreider; Kunin, Glendening, Keller. (pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Diese Youngsters musst du an der Hockey-WM im Auge behalten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
James_Bond
23.05.2019 23:34registriert February 2014
Hyvää Suomi!!
Finnland mit 2 NHL-Spielern, Schweden mit 21!
Den glider in!!!
633
Melden
Zum Kommentar
Pana
23.05.2019 23:01registriert June 2015
Finnland im Halbfinale ❤
Aber ich muss ehrlich sagen, die Schweiz hat heute im Vergleich besseres Hockey gezeigt.
574
Melden
Zum Kommentar
9

Eismeister Zaugg

Ivars Punnenovs verlängert in Langnau um ein weiteres Jahr

Langnaus Torhüter Ivars Punnenovs wird in den nächsten Tagen seinen Vertrag bei den Tigers um ein weiteres Jahr verlängern. Auch in Zeiten der Krise ruht das Tagesgeschäft nicht.

Nun ist klar, warum sich Langnaus Sportchef Marc Eichmann in den letzten Wochen gar nicht um einen Ersatz für Ivars Punnenovs bemühte. Er hat sich mit seinem lettischen Nationalgoalie mit Schweizer Lizenz um eine Verlängerung um ein weiteres Jahr geeinigt. Ivars Punnenovs ist seit dem Wiederaufstieg von 2016 in Langnau die Nummer 1.

Der Entscheid hat mehrere Gründe. Bei den möglichen neuen Klubs ist die sportliche Situation unklar bis chaotisch (wie beim SCB) und für seine Weiterentwicklung …

Artikel lesen
Link zum Artikel