Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hischiers Ex-Coach wird Josis neuer Trainer – John Hynes übernimmt bei den Predators



Das ging fix! Nur wenige Stunden nach der Entlassung von Peter Laviolette haben die Nashville Predators bereits dessen Nachfolger gefunden: John Hynes übernimmt beim Stanley-Cup-Finalisten von 2017 und wird damit neuer Trainer von Roman Josi und Yannick Weber.

Hynes ist erst der dritte Headcoach in der Geschichte der 1998 in die NHL aufgenommenen Franchise. Vor Laviolette hatte Barry Trotz, der heutige Chefcoach der New York Islanders, 16 Jahre die Predators trainiert.

Hynes hat Erfahrung im Coachen von Schweizern: Erst Anfang Dezember war der 44-jährige US-Amerikaner bei den New Jersey Devils nach vier Jahren entlassen worden. Dort sind mit Nico Hischier und Mirco Müller ebenfalls zwei Schweizer engagiert. Hynes führte die Devils im Frühjahr 2018 erstmals nach sechs Jahren wieder in die Playoffs.

Die Predators haben zuletzt vier von fünf Spielen verloren. Sie sind in der Central Division aktuell bloss im 6. und vorletzten Rang klassiert. Nashville droht, die Playoffs zu verpassen. (pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die 32 Stadien der 31 NHL-Teams

Wenn Hockeyspieler im Büro arbeiten würden

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Landei
07.01.2020 17:37registriert September 2016
Gut so. Nun kann Patrick Fischer die WM mit Josi & Weber planen!
5610
Melden
Zum Kommentar
Al Paka
07.01.2020 17:40registriert July 2017
🤔 Keine Ahnung was ich von dieser Verpflichtung halten soll? Ok zugegeben, ich kenne ihn praktisch gar nicht, jedoch sehen seine bisherigen NHL Statistiken nicht gerade berauschend aus.
Aber ich werde ihm sicher mal eine gewisse Zeit geben, bis ich mir ein Urteil bilden werde.
213
Melden
Zum Kommentar
15

NHL-Destination bekannt: Pius Suter wechselt zu den Chicago Blackhawks

Jetzt ist klar, bei welchem NHL-Team Pius Suter anheuert: Es sind die Chicago Blackhawks. Der 24-jährige Zürcher hat beim sechsfachen Stanley-Cup-Sieger einen Entry-Level-Vertrag für ein Jahr unterschrieben und wird dabei 925'000 Dollar pro Jahr verdienen. In Chicago trifft der Nati-Stürmer wieder auf seinen ehemaligen ZSC-Coach Marc Crawford, der dort als Assistenztrainer tätig ist. Ausserdem wird er Teamkollege des ehemaligen Ambri-Topskorers Dominik Kubalik, der soeben als Finalist für …

Artikel lesen
Link zum Artikel