Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Switzerland`s Nino Niederreiter arrives at the airport in Wien for the IIHF 2019 World Ice Hockey Championships, in Wien, Austria, on Monday, May 20, 2019. (KEYSTONE/Melanie Duchene)

Verstärkt die Schweiz an der WM: Nino Niederreiter am Wiener Flughafen. Bild: KEYSTONE

Niederreiter beim Schweizer WM-Team angekommen: «Haben die Chance, etwas zu erreichen»



Nino Niederreiter ist bei der Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft angekommen. Der Bündner Stürmer verstärkt die Equipe nach dem Ausscheiden mit den Carolina Hurricanes in den Halbfinals der NHL-Playoffs um den Stanley Cup. Von Raleigh (North Carolina) führte Niederreiters Anreise via Washington, Zürich und Wien nach Bratislava. Am Nachmittag soll er in der Slowakei erstmals mit dem Nationalteam trainieren.

«Wenn ich die Möglichkeit habe, für die Schweiz zu spielen, dann ergreife ich sie», sagte Niederreiter bei seiner Ankunft. Der 26-jährige Churer betonte: «Ich spiele gerne für mein Land.»

Natürlich hat Niederreiter aus der Ferne beobachtet, wie sich seine Kollegen bislang geschlagen haben. Nach vier Siegen zum WM-Auftakt gab's am Wochenende zwei Niederlagen gegen Weltmeister Schweden und Olympiasieger Russland. Aber die Schweiz habe gut gespielt, befand Niederreiter. «Ich denke, wir haben wie schon letztes Jahr die Chance, etwas zu erreichen.»

«El Niño» war Bestandteil beider Schweizer Teams, die 2013 und 2018 jeweils WM-Silber gewonnen haben. «Das waren grossartige Erlebnisse», blickt Niederreiter zurück. Aber gerade im vergangenen Jahr, als die Schweiz im Final erst im Penaltyschiessen gegen Schweden verlor, sei die Chance auf den WM-Titel sehr gross gewesen. «Ich hoffe, wir können das Versäumte eines Tages nachholen», sagt er deshalb. Niederreiter selber war es, der die Schweiz vor Jahresfrist im Final 1:0 in Führung gebracht hatte.

Switzerland`s Nino Niederreiter arrives at the airport in Wien for the IIHF 2019 World Ice Hockey Championships, in Wien, Austria, on Monday, May 20, 2019. (KEYSTONE/Melanie Duchene)

Kaum da, steht er im Fokus: NHL-Star Niederreiter. Bild: KEYSTONE

Die Schweiz schliesst die WM-Vorrunde morgen Dienstag (12.15 Uhr) gegen Tschechien ab. Sie ist bereits vor dieser Partie für die Viertelfinals qualifiziert. Wer am Donnerstag der Gegner sein wird, ist noch offen. Sicher ist, dass es einer aus dem Quartett Finnland, USA, Kanada und Deutschland sein wird.

Die besten Bilder der Eishockey-WM in der Slowakei

Ueli Maurer diskutiert mit Magdalena Martullo-Blocher

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

117
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

117
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MARC AUREL 20.05.2019 16:04
    Highlight Highlight Am liebsten Deutschland als Gegner und sie 5:0 schlagen!
    • Kronenhirsch 20.05.2019 17:36
      Highlight Highlight Fürchte es wird Finnland mit Kaapo Kaako sein aber wenn die Schweiz WM Gold holen will müssen sie auch die Finnen schlagen und hoffen die Russen ziehen im Final einen schlechten Tag ein
    • kendo 20.05.2019 17:42
      Highlight Highlight Dass ich dir jemals ein Herz geben kann :-)
  • «SLAPSHOT» 20.05.2019 14:12
    Highlight Highlight Yeah Nino!

Deutschland verliert gegen die USA, Slowakei damit Out – Finnland schlägt Frankreich

Für den WM-Gastgeber Slowakei endet das Turnier am Dienstag vorzeitig. Weil Deutschland gegen die USA 1:3 verlor, können die Slowaken trotz des 4:1-Startsiegs über die USA die Viertelfinals nicht mehr erreichen.

Die Slowakei hoffte auf einen weiteren deutschen Exploit. Deutschland, das nach dem besten WM-Start seit 89 Jahren (!) am Samstag gegen Kanada erstmals verloren hatte, steigerte sich gegenüber dem Vortag, zum Sieg reichte es dennoch nicht. Lange durften das Team von Bundestrainer Toni Söderholm und die grosse slowakische Fangemeinde auf einen deutschen Sieg hoffen. Frederik Tiffels von den Kölner Haien brachte Deutschland nach zwölf Minuten sogar in Führung. Und bis zur 51. Minute stand die …

Artikel lesen
Link zum Artikel