bedeckt, wenig Regen
DE | FR
8
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fake News

Strenggeheime Aufnahme der welschen NLA-Teams gefunden

Die knallharte Analyse der welschen NLA-Teams in 19 Sekunden

12.03.2017, 09:1512.03.2017, 09:58
Video: streamable

Lausanne und Servette kassierten gestern die vierte Niederlage im vierten Playoff-Spiel und wurden in ihren Serien mit einem «Sweep» (0:4 in der Serie) gedemütigt. Mit Fribourg muss zudem ein Team aus der Romandie in die Playouts – nicht der Abend der welschen Eishockey-Klubs also.

Das passende Bild zum welschen Eishockey kommt aber nicht aus der NLA, sondern aus der NHL. Dort verliert Nick Schmaltz, Center der Chicago Blackhawks, eine Kufe und kriecht danach mehr schlecht als recht vom Eis. Besser könnte man den aktuellen Zustand der NLA-Teams aus der Romandie nicht beschreiben.(zap)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
N. Y. P. D.
12.03.2017 09:37registriert Oktober 2015
Und wo ist die Analyse ?
333
Melden
Zum Kommentar
8
Shiffrin und Kilde – das erfolgreiche Ski-Paar will nichts Besonderes sein
Das gegenwärtig prominenteste Paar im alpinen Ski-Zirkus lebt seine Beziehung mit Stil und Demut. Aleksander Kilde und Mikaela Shiffrin wollen nichts Besonderes sein.

Sie haben aus ihrer vor knapp zwei Jahren publik gemachten Liebe nie ein Geheimnis gemacht. Sie lassen die Öffentlichkeit an ihrem Glück teilhaben, über die sozialen Medien gewähren sie auch Einblicke in ihr Leben abseits der Rennpisten. «Wir haben nichts zu verbergen. Es ist uns wichtig, dass uns die Leute nicht nur als Skifahrer kennen. Wir wollen auch die andere Seite zeigen. Die Leute sollen wissen, dass wir normale Menschen sind», sagt Kilde.

Zur Story