Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Super League, 3. Runde (Wiederholungsspiel)

Aarau – Vaduz 1:1 (1:0)

Pascal Schuerpf vom FC Vaduz schiesst ein zum 1:1 Endstand beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Aarau und dem FC Vaduz am Mittwoch, 6. August 2014, auf dem Bruegglifeld in Aarau. (KEYSTONE/Sigi Tischler)

Schürpf lässt Aarau-Keeper Mall keine Chance. Bild: KEYSTONE

Super League, 3. Runde

Joker Schürpf sichert Aufsteiger Vaduz in Aarau den ersten Punkt

Der FC Vaduz punktet im dritten Saisonspiel zum ersten Mal. Der Aufsteiger erkämpft sich im Wiederholungsspiel beim FC Aarau ein 1:1-Unentschieden.

– Am Sonntag machte ein Wolkenbruch den Rasen im altehrwürdigen Brügglifeld unbespielbar und das Super-League-League-Duell zwischen Aarau und dem Tabellenletzten Vaduz unmöglich. Heute stand der Partie aber nichts mehr im Weg. Grauer Himmel, aber kein Regen.

– Die Aarauer erwischen den besseren Start, doch die zwingenden Chancen lassen auf sich warten. Auch in der 23. Minute droht zunächst keine Gefahr für Vaduz. Doch dann fliegt ein Lüscher-Freistoss im Liechtensteiner Strafraum an Freund und Feind vorbei. Am zweiten Pfosten reagiert Aaraus Dante Senger am schnellsten und schiebt vorbei an Peter Jehle zum 1:0 ein.

06.08.2014; Aarau; Fussball Super League -  FC Aarau - FC Vaduz; Florian Stahel (Vaduz) gegen Dante Senger (Aarau) (Daniela Frutiger/freshfocus)

Der Vaduzer Florian Stahel hat im Zweikampf mit Aarau-Torschütze Dante Senger seine liebe Mühe. Bild: Daniela Frutiger/freshfocus

– Vaduz kommt in der zweiten Halbzeit immer besser ins Spiel. Der eingewechselte Pascal Schürpf verzieht nach einem Freistoss von Neumayr knapp und trifft wenig später nur den Pfosten. Aarau zieht sich immer weiter zurück, bleibt bei Kontern aber gefährlich. Doch Andrist vergibt zweimal fahrlässig das 2:0.

– Zehn Minuten vor Schluss werden die Hausherren für ihre Passivität prompt bestraft. Schürpf trifft nach tollem Zuspiel von Neumayr und einer perfekten Ballannahme mit der Brust zum nicht unverdienten 1:1-Ausgleich und sichert seinem Team so den ersten Punkt in der neuen Super-League-Saison. Kurz vor Schluss wäre den Vaduzern fast noch der Siegtreffer gelungen, doch Mall sicherte dem Heimteam wenigstens die Punkteteilung. 

Das Team vom Teleclub bei der Anmoderation mit Giesskanne und Schirm beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Aarau und dem FC Vaduz am Mittwoch, 6. August 2014, auf dem Bruegglifeld in Aarau. (KEYSTONE/Sigi Tischler)

Wenn's kein Regen gibt, dann muss halt welcher gemacht werden: Teleclub greift bei der Vorberichterstattung in die Trickkiste. Bild: KEYSTONE



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article