Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bube (r.), Dame (l.), König (2. v. l.), Mats. Bild: keystone, shutterstock, watson

Eine Schach-Formel sagt: Das sind die besten Fussballklubs Europas

arne siegemund / watson.de



Die Tabelle lügt nicht, sagt man. Im Fussball läuft das folgendermassen, ihr kennt das ja: Wer gewinnt oder unentschieden spielt, bekommt einen bzw. drei Punkte, wer verliert, bekommt keine. Egal, gegen wen man spielt, egal, wie hoch man gewinnt – oder verliert. Beispiel aus der Super League: GC bekäme für einen 5:0-Sieg gegen YB drei Punkte, und auch für einen 2:1-Sieg gegen, sagen wir, Xamax gäbe es drei Punkte. So einfach ist das. 

Ist das zu einfach? Zu wenig aussagekräftig?

Denn die Stärke des Gegners, Faktoren wie Heim- oder Auswärtsspiel, und der zufällige Charakter des Spiels berücksichtigt das Fussballpunktesystem in der Tabelle, wie ihr sie kennt, nämlich nicht.

Anders ist es in der Fifa-Weltrangliste der Frauen, die seit 2003 offiziell mit einem sogenannten adaptierten Elo-System ermittelt wird. Im vergangenen Jahr hat man auch die Weltrangliste der Männer entsprechend umgestellt.

Elo-waaaas?

Die Elo-Zahl kommt eigentlich aus dem Schach und beschreibt dort die Spielstärke der Spieler.

Namensgeber des Systems ist der ungarische Mathematiker Arpad Elo, der es entwickelt hat. Das Konzept der Elo-Zahl wurde inzwischen auch auf andere Sportarten übertragen. 

Die Faktoren, die beim Berechnen der Elo-Punktezahl für eine Mannschaft beachtet werden, sind – ganz grob – folgende*:

Neben des offiziellen Elo-Ratings für Nationalteams gibt es auch inoffizielle für europäische Vereinsmannschaften. So auch auf der Webseite clubelo.com, die Stärkenschätzungen anhand von Elo-Bewertungen liefert und eine Top 25 erstellt hat.

Das ist die Top 25 der europäischen Vereinsmannschaften laut Elo-Rating auf clubelo.com**:

FC Barcelona

epa07304476 FC Barcelona's Luis Suarez (L) celebrates after scoring next to teammate Leo Messi (C) during a Spanish LaLiga soccer match between FC Barcelona and UD Leganes at Camp Nou stadium in Barcelona, Catalonia, north eastern Spain, 20 January 2019.  EPA/MARTA PEREZ

Bild: EPA/EFE

Manchester City

Manchester City players celebrate after Sergio Aguero, hidden, scored his side's first goal of the game against Newcastle, during their English Premier League soccer match at St James' Park in Newcastle, England, Tuesday Jan. 29, 2019. (Richard Sellers/PA via AP)

Bild: AP/PA

Juventus Turin

Juventus players jubilates after scoring, taking the score to 2-0 against AC Chievo Verona, during their Italian Serie A soccer match Juventus FC vs AC Chievo Verona at Allianz stadium in Turin, Italy, Monday Jan. 21, 2019. (Alessandro Di Marco/ANSA via AP)

Bild: AP/ANSA

FC Liverpool

epa07253406 Liverpool's Roberto Firmino is congratulated by  Mohamed Salah and Xherdan Shaqiri (R) after scoring the sixth goal in the English Premier League soccer match between Liverpool and Arsenal at the Anfield in Liverpool, Britain, 29 December 2018.  EPA/PETER POWELL EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications

Bild: EPA/EPA

Bayern München

epa07325632 Bayern's Robert Lewandowski (L) and Mats Hummels (R) talk to each other after the German Bundesliga soccer match between FC Bayern Munich and VfB Stuttgart in Munich, Germany, 27 January 2019.  EPA/ANDREAS SCHAAD CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Bild: EPA/EPA

Atlético Madrid

epa07322273 Atletico Madrid's forward Antoine Griezmann celebrates after scoring the 1-0 lead during the Spanish La Liga soccer match between Atletico Madrid and Getafe CF in Madrid, Spain, 26 January 2019.  EPA/RODRIGO JIMENEZ

Bild: EPA/EFE

Real Madrid

Real Madrid's Sergio Ramos, left, celebrates after scoring during a Spanish Copa del Rey soccer match between Real Madrid and Girona in Madrid, Spain, Thursday, Jan. 24, 2019. (AP Photo/Manu Fernandez)

Bild: AP/AP

Paris Saint-Germain

PSG's Neymar celebrates with Kylian Mbappe, left, after scoring his side's sixth goal during the League One soccer match between Paris Saint Germain and Guingamp at the Parc des Princes stadium in Paris, Saturday, Jan. 19, 2019. (AP Photo/Michel Euler)

Bild: AP/AP

Tottenham Hotspur

epa07316944 Tottenham Hotspur Christian Eriksen greets teamates during the Carabao League Cup semi final second leg soccer match between Chelsea and Tottenham Hotspur at Stamford Bridge stadium in London, Britain, 24 January 2019.  EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA EDITORIAL USE ONLY.  No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications.

Bild: EPA/EPA

Manchester United

epa07330485 Manchester United's Paul Pogba reacts during the English premier league soccer match between Manchester United and Burnley at Old Trafford Stadium in Manchester, Britain, 29 January 2019.  EPA/Nigel Roddis EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications

Bild: EPA/EPA

Die Plätze 11 bis 25:

Und die Schweizer Vertreter:

*Wer es ganz genau wissen will...

...und auch die mathematischen Formeln dahinter verstehen will, der kann sich auf clubelo.com einlesen:

- Wie die Berechnung funktioniert

Auch folgende Wikipedia-Artikel geben Aufschluss:

- Elo-Zahl
- World Football Elo Ratings

**Alle Daten: Stand 29. Januar 2019, 16 Uhr.

(watson.de)

Die wichtigsten Transfers des Winters 2019

So protzt Barcelonas 15-jähriger Xavi von morgen auf Instagram

Link zum Artikel

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

Link zum Artikel

15 Wunderkinder des Weltfussballs und was aus ihnen geworden ist

Link zum Artikel

Woher der FC Basel seine Talente holt und wie er auch Spätgeborenen ihre Chance gibt

Link zum Artikel

Der erste Schritt zum Fussball-Profi: So wählen die Topklubs die jüngsten Talente aus

Link zum Artikel

Diese 30 Sturm-Talente musst du 2018 auf dem Radar haben – auch zwei Schweizer sind dabei

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Riesenskandal in der Super League! GC-Fans sorgen für Spielabbruch in Sion

Der Grasshopper Club Zürich ist dem Abstieg geweiht. Im vermeintlichen Schicksalsspiel der 25. Runde der Super League sorgten die Zürcher Fans in Sitten beim Stand von 0:2 für einen Spielabbruch.

Riesenskandal in der Supe League! Die Partie zwischen Sion und Schlusslicht GC muss nach rund 56 Minuten abgebrochen werden, weil die Gäste-Fans wiederholt Feuerwerkskörper aufs Spielfeld warfen.

Dreimal unterbrach Schiedsrichter Lionel Tschudi die Partie, bis er schliesslich keine andere Wahl mehr hatte, die beiden Mannschaften endgültig in die Kabinen zu schicken. Nach minutenlangen Diskussionen wurden die Partie schliesslich abgebrochen. «Die Sicherheit für die Spieler konnte nicht mehr …

Artikel lesen
Link zum Artikel