Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

epa07954460 Liverpool’s Mohamed Salah celebrates after scoring the 2-1 goal during the English Premier League game between Liverpool FC and Tottenham Hotspur in Liverpool, Britain, 27 October 2019.  EPA/PETER POWELL EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications.

Liverpools Superstar Salah lässt sich feiern. Bild: EPA

Liverpool siegt dank dubiosem Penalty – ManUtd gewinnt bei Aufsteiger



Liverpool – Tottenham 2:1

Liverpool verteidigt in der 10. Runde der Premier League seinen Vorsprung an der Tabellenspitze von sechs Punkten auf Manchester City. Die «Reds» siegen in der Neuauflage des Champions-League-Finals gegen Tottenham Hotspur 2:1. Das Team von Jürgen Klopp drehte die Partie nach der Pause dank Toren von Jordan Henderson und Mohamed Salah. Der Ägypter verwertete einen Foulpenalty nach einem ungestümen Einsteigen von Serge Aurier gegen Sadio Mané.

abspielen

0:1 Tottenham: Harry Kane (1.). Video: streamable

abspielen

1:1 Liverpool: Jordan Henderson (52.). Video: streamja

abspielen

Das Foul, das zum 2:1 durch Mohamed Salah führte. Ist das wirklich ein Penalty? Video: streamable

Norwich City – Manchester United 1:3

Zwei Penalty hielt Norwichs Goalie Tim Krul, aber das reichte nicht. Die «Red Devils» kamen trotzdem zu einem Auswärtssieg beim Aufsteiger, die beiden Penaltysünder Marcus Rashford und Anthony Martial zählten zu den Torschützen.

abspielen

0:1 ManUtd: Scott McTominay (21.). Video: streamja

abspielen

Tim Krul hält den Penalty von Marcus Rashford. Video: streamja

abspielen

0:2 ManUtd: Marcus Rashford (30.). Video: streamja

abspielen

Tim Krul hält den Penalty von Anthony Martial. Video: streamja

abspielen

0:3 ManUtd: Anthony Martial (73.). Video: streamja

abspielen

1:3 Norwich: Onel Hernandez (88.). Video: streamja

Arsenal – Crystal Palace 2:2

Crystal Palace bleibt weiter am Stadtrivalen dran. Trotz zwei frühen Toren verpasste es Arsenal, die Partie zu seinen Gunsten zu entscheiden. Für Aufsehen sorgte die Auswechslung des Schweizer Nationalspieler Granit Xhaka, der sich dabei mit den Fans der «Gunners» anlegte.

abspielen

1:0 Arsenal: Sokratis (7.). Video: streamja

abspielen

2:0 Arsenal: David Luiz (9.). Video: streamja

abspielen

1:2 Palace: Luka Milivojevic (32.). Video: streamja

abspielen

2:2 Palace: Jordan Ayew (52.). Video: streamja

abspielen

Granit Xhaka liess sich von den Fans provozieren – das dürfte kaum zur Entspannung beigetragen haben. Video: streamja

abspielen

Nicht das 3:2 für Arsenal: Der Treffer von Sokratis (83.) zählt nicht. Video: streamja

Newcastle – Wolverhampton 1:1

abspielen

1:0 Newcastle: Jamaal Lascelles (37.). Video: streamja

abspielen

1:1 Wolves: Jonny Otto (73.). Video: streamja

(ram/sda)

Die Tabelle

Die Telegramme

Norwich City - Manchester United 1:3 (0:2)
27'108 Zuschauer. Tore: 21. McTominay 0:1. 30. Rashford 0:2. 73. Martial 0:3. 89. Hernandez 1:3. - Bemerkungen: Norwich ohne Drmic (Ersatz) und Klose (verletzt). 29. Krul (Norwich) hält Foulpenalty von Rashford. 44. Krul hält Handspenalty von Martial.

Liverpool - Tottenham Hotspur 2:1 (0:1)
Tore: 1. Kane 0:1. 52. Henderson 1:1. 75. Salah (Foulpenalty) 2:1. - Bemerkung: Liverpool ohne Shaqiri (verletzt).

Arsenal - Crystal Palace 2:2 (2:1)
Tore: 7. Sokratis 1:0. 9. David Luiz 2:0. 32. Milivojevic (Foulpenalty) 2:1. 53. Ayew 2:2. - Bemerkung: Arsenal mit Xhaka (bis 61.).

Newcastle - Wolverhampton Wanderers 1:1 (1:0)
46'019 Zuschauer. - Tore: 37. Lascelles 1:0. 73. Jonny 1:1. - Bemerkungen: Newcastle ohne Schär (verletzt). 82. Platzverweis Longstaff (Newcastle/Foul). (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Lonelyplanet: Die besten Länder für 2020

Eisenhüttenstadt 30 Jahre nach dem Mauerfall

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ramsey16 28.10.2019 09:50
    Highlight Highlight Was genau war am 3:2 Arsenals irregulär? Sehe da eher ein Foul an statt von Chambers, aber ja... seltsame Entscheidung eines VAR-Refs, welcher noch nie ein Premier League Spiel pfiff!
  • Bullet-Tooth-Joni 28.10.2019 03:29
    Highlight Highlight Dubios?!? Von hinten ohne den Ball zu treffen ist dubios?!? Hmmm, evtl lasst ihr nächstes Mal besser keinen Spurs-Fan den Matchbericht schreiben...
  • Louch 27.10.2019 22:17
    Highlight Highlight sehr dubiose Berichterstattung hier, sehr dubios.
  • Manuel Schild 27.10.2019 21:57
    Highlight Highlight Aurier verhält sich sehr ungeschickt. Statt seinen Körper zum Ball zu bewegen holt er mit dem Fuss aus und Mane ist schon dort. Glasklarer Penalty.
  • Barracuda 27.10.2019 21:34
    Highlight Highlight Klar, die Situation war unglücklich für den Verteidiger. Aber mich würde es echt interessieren, warum der watson-wer-auch-immer hier auf die irrwitzige Aussage kommt, dass das dubios sein soll! Oder hat da jemand einfach eine andere Definition von "dubios". Für mich heisst "dubios" zweifelhaft, und das war der Entscheid definitiv nicht.
  • Tomtschi 27.10.2019 19:43
    Highlight Highlight Da war gar nichts dubios. Tritt von hinten in die Beine ist klarer Elfer für Liverpool. Lustig dass auf Watson grad ein Artikel rumgeistert "warum hat die Schweiz keine Spitzenschiris mehr" wenn auch die Journalisten die simpelsten Regeln nicht kennen.
    • Third_Lanark 27.10.2019 20:07
      Highlight Highlight Sehe wirklich auch nicht, was genau an diesem Foul "dubios" sein soll.

Unvergessen

John Terry stösst Chelsea mit seinem fatalen Ausrutscher ins Tal der Tränen

21. Mai 2008: Im Champions-League-Final wird John Terry zum tragischen Helden. Chelseas Captain muss gegen Manchester United nur noch seinen Penalty reinmachen, um den «Blues» den lang ersehnten Henkelpott zu sichern. Doch Terry rutscht im dümmsten Moment aus.

In Moskau kommt es zum ersten rein englischen Champions-League-Final. Chelsea trifft im Luschniki-Stadion auf Manchester United. Für die «Blues» soll er endlich in Erfüllung gehen, der lang gehegte Traum, auf Europas Thron zu sitzen. Unzählige Millionen hatte der russische Besitzer Roman Abramowitsch seit dem Kauf 2003 in den englischen Traditionsklub gesteckt. Die Ausbeute blieb mässig: Lediglich zwei Meisterpokale und einen FA-Cup durfte man sich in fünf Jahren an der Stamford Bridge in …

Artikel lesen
Link zum Artikel