Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04980221 (FILES) A file picture dated 07 December 2005 shows The president of the German Organising Committee for the FIFA World Cup 2006 Franz Beckenbauer (L) and the vice president of the committee Wolfgang Niersbach talking to each other after a press conference at the fair centre in Leipzig, Germany. FIFA plans to investigate a report that Germany bribed officials in the awarding of the 2006 World Cup, the world soccer ruling body said on 16 October 2015.  EPA/Peter Endig *** Local Caption *** 00591097

Niersbach und Beckenbauer geraten derzeit unter Beschuss.  
Bild: EPA/DPA

Deutschland, deine korrupten Funktionäre – ist Sepp Blatter am Ende der Ehrlichste der Unehrlichen?

Also auch die Deutschen. Das ist nur logisch. Sie sind schliesslich Pioniere der Fussball-Bestechlichkeit.



Schwarze Kassen für eine gekaufte WM 2006 in Deutschland. So etwas haben wir doch bisher meistens mit den WM-Turnieren in Russland oder Katar in Verbindung gebracht. Allenfalls mit Afrika oder Südamerika. Aber Deutschland? Doch nicht. Die Männer des deutschen Fussballs gelten als Saubermänner.

FILE - October 16, 2015: A newspaper in Germany has reported that it has received information suggesting that the DFB used a slush fund to secure votes during its bid to host the 2006 FIFA World Cup, which the then chief of the Organising Committee Franz Beckenbauer and the current DFB President Wolfgang Niersbach had knowledge of. FRANKFURT, GERMANY - DECEMBER 07:  DFB PFLICHTENHEFT UEBERGABE zur WM 2006, Frankfurt; PFLICHTENHEFT FRANKFURT; Praesident und Vizepraesident des ORGA-Komitee WM 2006 Franz BECKENBAUER, Wolfgang NIERSBACH  (Photo by Andreas Rentz/Bongarts/Getty Images)

Angeblich wussten Wolfang Niersbach und Franz Beckenbauer vom Betrug Bescheid.
Bild: Bongarts

Der grosse Bundesliga-Skandal

Wie naiv waren wir eigentlich? Wir hätten längst wissen müssen, dass den Deutschen im Fussball nicht zu trauen ist. Konsultieren wir doch ganz unpolemisch die Geschichte. Es ist eine schöne Gelegenheit, daran zu erinnern, wie es schon im letzten Jahrhundert im deutschen Fussball zu- und hergegangen ist. Wenn wir schön in Erinnerungen schwelgen, verstehen wir die Gegenwart.

Der grandiose Bundesliga-Bestechungsskandal ist in den frühen 1970er Jahren aufgeflogen. In Zeiten, als die FIFA noch gar nicht genug Geld hatte, um überhaupt irgendjemandem ein Weihnachtsgeschenk zu kaufen.

Aufgedeckt wurde die ganze Sache durch Horst Gregorio Canellas, dem Präsidenten der Kickers Offenbach. Zur Feier seines 50. Geburtstages überrascht er am 6. Juni 1971 seine Gäste mit dem Abspielen eines Tonbandgerätes. Bei den zu hörenden Mitschnitten verschiedener Telefonate geht es um Spielmanipulationen und Schmiergeldzahlungen. Entsetzt verlässt Bundestrainer Helmut Schön die Party.

BIELEFELD, GERMANY - MAY 16:  Supporters of Bielefeld cheer their team during the Third League match between Arminia Bielefeld and Jahn Regensburg at Schueco Arena on May 16, 2015 in Bielefeld, Germany.  (Photo by Thomas Starke/Bongarts/Getty Images)

Arminia Bielefeld wurde nach der Saison 1970/71 die Bundesligalizenz entzogen. 
Bild: Bongarts

Bei den vom DFB-«Chefankläger» Hans Kindermann geführten Ermittlungen wird festgestellt, dass unter anderem das Spiel Schalke gegen Bielefeld (0:1) von Gelsenkirchener Spielern «verkauft» worden war. Daraufhin werden 1973 fast alle Spieler der Schalker zu Spielsperren verurteilt. Die bekanntesten Sünder: Reinhard «Stan» Libuda (lebenslang, begnadigt nach zwei Jahren), Klaus Fichtel (lebenslang, begnadigt nach sechs Monaten) und Klaus Fischer (lebenslang, abgemildert zu einem Jahr).

Auch Kölns Goalie Manfred Manglitz wird zweimal lebenslang gesperrt (und nach zwei Jahren begnadigt). Zu diesen sportgerichtlichen Urteilen kommen da und dort noch Verfahren vor ordentlichen Gerichten wegen Meineides. Insgesamt werden 52 Spieler, zwei Trainer und sechs Funktionäre bestraft. Außerdem werden Arminia Bielefeld und Kickers Offenbach die Bundesligalizenz entzogen.

FILE - In this Dec. 13, 2005 file picture  former German soccer referee Robert Hoyzer waits  at the Feldkirch, Austria, court. The former referee who was imprisoned for his part in a German match-fixing scandal nearly a decade ago is becoming technical director at a fourth-tier club. Berliner AK 07 said on its website Saturday May 31, 2014  that 34-year-old Robert Hoyzer will work for the club on a voluntary basis and will be responsible mainly for marketing, sales and communication.  (AP Photo/Dietmar Stiplovsek,file)

Schiri Robert Hoyzer hat 2005 manipuliert. 
Bild: Dietmar Stiplovsek/AP/KEYSTONE

Und hat nicht Schiedsrichter Robert Hoyzer im Januar 2005 gestanden Cup-Partien und Spiele der zweiten Bundesliga manipuliert zu haben? Richtig. Die ganze Sache mündete in den Fussball-Wettskandal.

Mannschaften werden neu aufgestellt

Das ist eben auch Deutschlands Fussballkultur. Und ganz ohne Hang zur Polemik stellen wir ausserdem fest: Sogar Bundeskanzler Helmut Kohl ist wegen schwarzer Kassen (für Partei-Spendengelder) ins Gerede gekommen. Und ohne jede Boshaftigkeit verweisen wir auf die vielen öffentlichen Bauprojekte mit ausufernden Kostenüberschreitungen in Deutschland. Der Höflichkeit halber erwähnen wir hier nur den Versuch, in Berlin einen neuen Flughafen zu bauen.

Wir lernen aus dieser neusten Episode: Es wird nicht möglich sein, die FIFA zu ändern. Weil die FIFA durch die Kultur ihrer Mitgliederländer geprägt wird. Am deutschen Wesen kann die FIFA nicht genesen.

Was wir jetzt erleben, ist bloss eine Neubesetzung: Die Mannschaften werden neu aufgestellt und ein neues Spiel beginnt. Aber gekickt wird nach den bisherigen Regeln. Wer weiss, am Ende stellt sich ja noch heraus, dass Sepp Blatter der Ehrlichste der Unehrlichen war.

Tschau Sepp – Blatters Karriere in Bildern

Das könnte dich auch interessieren:

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

68
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

13
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

9
Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

257
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

10
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

68
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

13
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

9
Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

257
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

10
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Raider 23.10.2015 16:01
    Highlight Highlight Überrascht bin ich als deutscher keineswegs. Da wird immer von Staaten in Afrika oder Südamerika behauptet, dort würde alles nur mit Korruption gehen. Aber ich denke, in D ist es nicht anders - nur die Summen sind höher.
    Mittlerweile wird doch wirklich überall korrumpiert. Selbst zwischen der Politik und der Industrie.
    Leider geht heute alles nur noch um´s Geld. Und gerade die, die schon so viel verdienen, dass sie es gar nicht mehr ausgeben können, werden immer gieriger.
    Oft sind es die Alten, die den Posten schon lange haben. Die meinen doch, sie dürften alles.
  • tinmar 17.10.2015 10:13
    Highlight Highlight Das "Deutsche Wesen" ... Deutschen-Polemik jetzt auch bei Watson?
    • TanookiStormtrooper 17.10.2015 12:21
      Highlight Highlight Man kann Klaus Zaugg aus dem Blick rausholen, aber den Blick nicht aus Klaus Zaugg... ;)
  • forest hill 17.10.2015 01:07
    Highlight Highlight das ganze Wallis für einen symbolischen Euro an Italien abtreten ;-) spart uns ganz viel Geld
  • superzonk 16.10.2015 23:14
    Highlight Highlight Der Titel ist wohl sehr gut gewählt. Blatter weiss garantiert was wie wo läuft und gelaufen ist. Aber er hat sich vermutlich nur indirekt bereichert und ein Leben für und zu Lasten der FIFA geführt. Er hat schon lange begriffen, wie die Menschen funktionieren und dass grosse Dinge kaum je ohne Nachhilfe gehen und je nach Region selbstverständlich sind. Bis vor kurzem konnte Bestechung om Ausland hier von Firmen noch von der Steuer abgezogen werden... Leben und leben lassen. Wieso soll das im Sport anders sein? Wundert sich tatsächlich noch jemand?
  • kEINKOmmEnTAR 16.10.2015 22:56
    Highlight Highlight Ich habe von Anfang an an Blatter geglaubt und glaube auch weiterhin an seine Unschuld.

    Er hat grosses für die Fifa erreichen können, nur Europa passt das nicht weil sie zu wenig Macht haben.
    • Mafi 17.10.2015 20:14
      Highlight Highlight Ich hab keine Ahnung ob er Unschuldig ist oder nicht.

      Aber ich werde ihn nicht als Unschuldig bezeichnen, bevor er vor Gericht verurteilt wird.

      Leider wurde grob über ihn Hergezogen, anstelle von Fakten zu präsentieren. Man kann ihn kritisieren, aber ich hatte das Gefühl als währe er Verurteilt geworden.

      Nunja. Über Geri Müller gings nicht besser, und er hat nicht viel falsch gemacht.
  • Maya Eldorado 16.10.2015 22:52
    Highlight Highlight Allgemein gilt:
    Je mehr Geld im Spiel ist, je korrupter!
  • M. Sig 16.10.2015 21:18
    Highlight Highlight Ja, das hätte man erahnen können, aber eher weil mittlerweile kaum eine exponierte Funktionärspersönlichkeit skandalfrei bleibt. Oder weil man realisieren könnte, dass der Fussball mittlerweile ein Geschäft ist, in dem zu viel Geld steckt und zu wenig Kontrolle herrscht.
    Aber das "Deutsche Wesen" hat damit wenig zu tun. Oder gilt zukünftig bei jedem korrupten Schweizer "konnte man kommen sehen", weil Schweizer Banken ab und zu in zwielichtige Geschäfte verwickelt sind?
  • Jonasn 16.10.2015 21:02
    Highlight Highlight Bei den Deutschen kommt es wenigstens immer irgendwann als Licht, weil dort noch investigativjournalistisch vorgegangen wird. Man stelle sich vor, Ringier würde investigative Recherchen betreiben... ich muss beim schreiben schon lachen... Deswegen ist Deutschland aber nicht korrupter als Blatter, der umkehrschluss hat was Käpt'n Ahab-mässiges. Er hinkt.

Unvergessen

«Die nächste depperte Frog!» – Ösi-Fussballer gibt Reporter aufs Dach

27. Februar 2005: Nach einem 0:4 im Derby gegen den GAK ist Günther Neukirchner von Sturm Graz eh schon ziemlich angefressen. Und dann muss er auch noch diesem lästigen Reporter Red und Antwort stehen!

Der GAK ist amtierender österreichischer Meister und geht deshalb als Favorit ins 121. Grazer Derby. Eine Rolle, der er gerecht wird. Denn Sturm Graz ist chancenlos und geht 0:4 unter.

Das ist die Ausgangslage, als TV-Reporter Gerhard Krabath den Sturm-Spieler Günther Neukirchner nach dem Schlusspfiff zu sich bittet. Es entwickelt sich ein Dialog, der dank den Aussagen des Fussballers rasch Kult-Status erreicht.

Wie froh er denn sei, dass der Schiri endlich abgepfiffen habe, will Krabath wissen. …

Artikel lesen
Link zum Artikel