Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07175969 Switzerland celebrate the 5:2 goal of Haris Seferovic, center, during the UEFA Nations League soccer match between Switzerland and Belgium at the swissporarena stadium in Lucerne, Switzerland, on Sunday, November 18, 2018.  EPA/ENNIO LEANZA

Hier jubeln die Schweizer nach dem 5:2-Treffer von Haris Seferovic. Bild: EPA/KEYSTONE

Die Schweiz ist Gruppensieger! Das sind die Noten der Nati-Spieler vom 5:2-Spektakel

Was war das denn für ein Spiel? Nach einer Viertelstunde liegt die Schweizer Nati mit 0:2 in Rückstand, wird von den meisten schon abgeschrieben. Doch dann bäumt sich die Schweiz auf und fegt die Weltnummer 1 mit 5:2 vom Platz. Die Schweiz ist Gruppensieger, die Finalrunde wartet. Das sind die Noten der Nati-Akteure aus diesem grandiosen Spiel.

Raphael Gutzwiller / CH Media



Unvergessene Schweizer Fussball-Geschichten:

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Die «Nacht von Sheffield» – Köbi Kuhn sorgt für den grössten Skandal der Nati-Geschichte

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

Link zum Artikel

Elf kleine Schweizer liegen 0:2 zurück und sorgen dann für Begeisterung in der Heimat

Link zum Artikel

Im Heysel-Stadion werden 39 Menschen zu Tode getrampelt

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

FCZ-Trainer Ludovic Magnin teilt gegen Leverkusen aus:

abspielen

Video: watson/Angelina Graf

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Don Alejandro 19.11.2018 11:06
    Highlight Highlight Mbabu und Shaq gefallen mir sehr gut in ihrer Rolle. Bei Sefevoric scheint der Knoten geplatzt. Petkovic hat trotz der Reibereien nach dem WM-aus gut daran getan, sich nicht von der Verjüngungstour abzubringen. Die Blickkampagne gegen ihn hat glücklicherweise nicht gefruchtet.
  • ujay 19.11.2018 10:37
    Highlight Highlight Haris Severovic: When he's on, he's on😎
  • knight 19.11.2018 10:06
    Highlight Highlight nun sollte endlich klar sein das mbabu lichtsteiner sowie lang leistungstechnisch meilenweit voraus ist!
    • Raembe 19.11.2018 12:14
      Highlight Highlight Meilenweit ist übertrieben, Lichtsteiner hat immer noch internationales Niveau.
    • TodosSomosSecondos 19.11.2018 12:20
      Highlight Highlight Das war sicher auch Petkovic schon länger klar aber er führt neue junge Spieler stückweise an grössere Aufgaben heran und das ist gut so
  • dan2016 19.11.2018 09:31
    Highlight Highlight war Sommer soviel besser als Mvogo gegen Katar. Oder gibt es Kollektivbelohnungen/Bestrafungen?
    • Jonas Schärer 19.11.2018 10:18
      Highlight Highlight Sommer ist Stammgoalie und Mvogo Nr. 3. Hat gegen Katar gespielt weil Bürki verletzt passen musste.

      Mvogo hat seine Sache sehr gut gemacht und in Zukunft wird es wohl auf einen Dreikampf Mvogo/Omlin/VonBallmoos hinauslaufen.
    • Freilos 19.11.2018 12:29
      Highlight Highlight Jonas Schärer mal abwarten. Sommer und Bürki können gut und gerne auch noch in 5 Jahren im Tor stehen. Mal schauen, was bis dahin für Talente dabei sind.
    • Jonas Schärer 19.11.2018 12:51
      Highlight Highlight @Freilos: des klar... war auch mehr auf die aktuelle Ausgangslage bezogen...

      Denke aber die Jungen werden zackig so gut dass wir keinen 37 jährigen Sommer im Tor bemötigen werden 😉😁
  • TodosSomosSecondos 19.11.2018 08:52
    Highlight Highlight Im Grossen und Ganzen eine treffende Benotung.. einzig Freuler hab ich Stärker gesehen(5). Er hat in der ersten Hälfte, als Xhaka durch die Belgier quasi abgemeldet war, diesen gut ersetzt, man hätte ihn vielleicht 10 Minuten früher auswechseln sollen...
  • Herren 19.11.2018 08:49
    Highlight Highlight Nach dem 0:2 war ich kurz versucht, auf den Tatort umzuschalten. Ich bin so froh, dass ich es nicht getan habe. Was für ein geiles Spiel. Und wie stark waren Mbabu, Shaq, Severovic und Konsorten?
  • Nicosinho 19.11.2018 08:42
    Highlight Highlight das war ein richtig geiles Spiel!!
  • leu84 19.11.2018 08:15
    Highlight Highlight Auf Noten der CH Media odet AZ Medien kann man getrost verzichten. Da ist selbst der Blick noch kompetenter. Nicht nur für dieses Spiel. Ich konsumiere sonst regelmässig ein AZ Medium.
  • Einloz 19.11.2018 08:09
    Highlight Highlight Shaqiri und Mbabu eine 6. Abgesehen vom kapitalen Bock hats Elvedi gut gemacht, hat ja auch noch ein Tor geschossen. Eine 4 für ist daher zu wenig.
    • Raembe 19.11.2018 12:15
      Highlight Highlight Der Bock und das passive Abwehrverhalten beim 2:0 führten zu dieser Note.
    • Einloz 19.11.2018 18:15
      Highlight Highlight @Raembe: Beim 2:0 haben m. E. die beiden 6-er in erster Linie versagt. Das wurde nach der Pause besser, weil Edimilson mehr ins Zentrum ging.
    • Raembe 19.11.2018 18:38
      Highlight Highlight Klar passiert da der erste Fehler, aber Rodriguez und Elvedi schauen Hazard nur zu wie er sich in Position bringt. Elvedi kennt ihn gut und weiss das er das nicht zulassen darf.
  • JonSerious 19.11.2018 07:45
    Highlight Highlight Was für ein Spiel! 🤩...und wenn Akanji wieder fitter ist... Vielleicht geht ja der erste Nations-League-Titel tatsächlich in die Schweiz 👀
  • kledi 19.11.2018 06:57
    Highlight Highlight Xhaka sollte mindestens eine 5,5 wenn nicht 6 erhalten! er prägte das CH spiel und war als captain genial! genau das gleiche gilt für shaqiri der hat defintiv eine 6 verdient...
    • leu84 19.11.2018 08:16
      Highlight Highlight In der ersten Hälfte etwas nervös und einige Fehlpässe. Daher ist eine 5.5 gut
    • Raembe 19.11.2018 12:16
      Highlight Highlight Dazu muss man sagen das Xhaka in der ersten Hälfte von den Belgiern extrem gut zugestellt worden ist.
  • Army Neilstrong 19.11.2018 06:41
    Highlight Highlight Also Shaqiri kann man getrost auch die 6 geben. Praktisch keine Fehlpässe, weiss aus jeder Situation etwas zu machen und unglaublich stark im Dribbling. Und dazu an fast jedem Tor beteiligt.
  • User03 19.11.2018 06:30
    Highlight Highlight Ein wahnsinns Spiel war das! Bin fast von der Couch geflogen.

    Aber seit Djourou und Berahmi nicht mehr spielen, Shaqiri ins Zentrum gerükt und Petko endlich die Talente wie z.B. Mbabu aufgeboten hat, zeigt dieses Team Fussball wie ich es von der Schweiz noch nie gesehen habe.

    Auch die Fans pilgern wieder in die Stadien. Danke all denen, die sich gestern in die Kälte getraut haben 🙂

Durch diese Hölle muss YB in Belgrad gehen, wenn es in den CL-Himmel kommen will

Die Aufgabe für die Young Boys auf dem Weg in die Gruppenphase der Champions League heisst Roter Stern Belgrad. Auf dem Papier machbar: Der grösste Star des serbischen Rekordmeisters, der im UEFA-Ranking der Klubs nur auf Rang 88 liegt, ist der einstige deutsche Nationalspieler Marko Marin. Der Gesamtmarktwert des Teams von Trainer Vladan Milojevic liegt mit 54.95 Millionen Euro exakt 10 Millionen unter demjenigen von YB.

Doch das Papier ist nicht die ganze Wahrheit – wer's nicht glaubt, kann …

Artikel lesen
Link zum Artikel