DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
From left: Swiss footballers Blerim Dzemaili, Tranquillo Barnetta and Pajtim Kasami wait for the luggage after landing in Tirana 2 days prior to a world cup qualifier match against Albania, wednesday, october 9, 2013 on the airport in Tirana, Albania. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Blerim Dzemaili liest bei Tranquillo Barnetta mit. Bild: KEYSTONE

Chat-Protokolle der Nati-Stars

Sie fragen sich, was Shaqiri und Xhaka einander schreiben? Hier sind ihre SMS – die fast ganz echten

Um 20.45 Uhr bestreitet die Nati in Slowenien das zweite Qualifikationsspiel auf dem Weg an die EM 2016. Auf verschlungenen Pfaden sind Screenshots an uns gelangt, welche die NSA abgefangen hat. Wir geben Ihnen gerne Einblick in die Korrespondenz der Schweizer Nati-Stars.



Der Blick aufs iPhone von Granit Xhaka

Nati SMS Shaqiri Xhaka NEU

 

Stephan Lichtsteiner meldet sich pflichtbewusst zuhause

Nati SMS Lichtsteiner

 

Trainer Petkovic sucht Hilfe

Nati SMS Petkovic Hitzfeld

 

Tranquillo Barnetta schreibt in den Gruppen-Chat seiner Kollegen

Nati SMS Barnetta

 

Moderator Hüppi denkt an Experte Sutter

Nati SMS Hüppi Sutter

 

Debütant Michael Frey meldet sich beim einstigen YB-Kollegen

Nati SMS Frey Wölfli NEU

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Auferstehung des FC Basel und 5 weitere Erkenntnisse zur Super League

Der FC Basel und der FC Zürich feiern einen gelungenen Saisonstart. Meister YB liegt dagegen zurück und sucht noch nach seiner Balance. In Sion dominieren bereits Peinlichkeiten, derweil in St.Gallen ein neues Juwel heranwächst. Lesen Sie unsere Erkenntnisse aus dem zweiten Super-League-Wochenende der Saison.

Die Frage ist einfach, die Antwort schwierig: Wann hat man in Basel letztmals über schönen und erfolgreichen Fussball diskutieren dürfen? Die Wirren in der Führung, das Chaos auf dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel