Sport
Fussball

Bayern München verliert gegen RB Leipzig – Hertha BSC erster Absteiger

20.05.2023, Baden-W
Der TSG Hoffenheim gelingt durch den Sieg gegen Union Berlin der vorzeitige Klassenerhalt.Bild: keystone

Bayern München verliert gegen RB Leipzig – Hertha BSC erster Absteiger

Hertha Berlin steht als erster Absteiger aus der Bundesliga fest. Die Berliner kassieren am vorletzten Spieltag der Bundesliga in der 94. Minute den entscheidenden Gegentreffer zum 1:1 gegen Bochum.
20.05.2023, 17:5420.05.2023, 20:36
Mehr «Sport»

Schalke – Frankfurt 2:2

Das frühere Schlusslicht Schalke kam in der 85. Minute durch Sebastian Polter noch zum 2:2. Zuvor hatte die Mannschaft aus Gelsenkirchen mit Cedric Brunner einen frühen 1:0-Vorsprung verspielt, den Captain Simon Terodde nach einem Freistoss nach 48 Sekunden «herausgeköpfelt» hatte.

Schalke - Eintracht Frankfurt 2:2 (1:1).
Tore: 1. Terodde 1:0. 21. Kamada 1:1. 59. Tuta 1:2. 85. Polter 2:2.
Bemerkungen: Schalke mit Brunner, ohne Frey (Ersatz). Eintracht Frankfurt mit Sow.

Hertha – Bochum 1:1

Hertha Berlin schien nach dem 1:0 nach einer guten Stunde zumindest vorerst den Kopf aus der Schlinge gezogen zu haben. Angeführt vom 36-jährigen, Ende Saison zurücktretenden Kevin-Prince Boateng kamen die Berliner dem benötigten Heimsieg ganz nahe. Ein Kopfball von Lucas Tousart nach Eckball reichte beinahe zum Glück. Doch in der vierten Nachspielminute war es ein Eckball von Bochum, der den Abstieg besiegelte. Keven Schlotterbeck, der Minuten zuvor nur den Pfosten getroffen hatte, sicherte Bochum den einen, wichtigen Punkt.

Dank dem Remis bleibt Bochum über dem Strich, unmittelbar vor Schalke. Für Hertha ist es der dritte Abstieg in den letzten 13 Jahren; 2011 und 2013 schaffte das Team aber jeweils umgehend die Rückkehr in die 1. Bundesliga.

Tousart bringt die Hertha in Führung.Video: streamja

Hertha Berlin - Bochum 1:1 (0:0).
Tore:
63. Tousart 1:0. 94. Schlotterbeck 1:1.

Bremen – Köln 1:1

Das Duell zwischen Werder Bremen und dem FC Köln endet am Ende mit 1:1. Die Kölner waren in der ersten Halbzeit durch einen Treffer von Stürmer Steffen Tigges in Führung gegangen. Doch Romano Schmid egalisierte mit seinem Tor in der Schlussphase die Kölner-Führung.

20.05.2023, Bremen: Fu�ball: Bundesliga, Werder Bremen - 1. FC K�ln, 33. Spieltag, wohninvest Weserstadion. K�lns Steffen Tigges (l-r) freut sich mit Benno Schmitz und Ellyes Skhiri �ber sein Tor zum  ...
Steffen Tigges (links) bejubelt seinen Treffer.Bild: keystone

Bremen - Köln 1:1 (0:1).
Tore:
36. Tigges 0:1. 73. Schmid 1:1.

Hoffenheim – Union Berlin 4:2

Im Rennen um einen Platz in der Champions League musste Urs Fischer mit Union Berlin einen Rückschlag hinnehmen. Das Überraschungsteam verlor auswärts gegen Hoffenheim mit 2:4 und liegt im 4. Rang nur noch dank dem besseren Torverhältnis vor Freiburg. Am kommenden Wochenende spielt Union daheim gegen Werder Bremen, Freiburg gastiert in Frankfurt.

Hoffenheim - Union Berlin 4:2 (2:1).
Tore:
22. Bebou 1:0. 36. Kramaric (Penalty) 2:0. 45. Doekhi 2:1. 90. Kramaric 3:1. 95. Laidouni 3:2. 99. Dabbur 4:2.

München – Leipzig 1:3

Bayern München kassiert in der vorletzten Bundesliga-Runde eine womöglich entscheidende Niederlage. Der Serienmeister unterliegt daheim Leipzig und könnte am Sonntag die Tabellenführung verlieren.

Es war ein Abbild der unbeständigen Münchner Saison: Eine Stunde lang dominierte der FC Bayern das Geschehen vor eigenem Anhang gegen das drittplatzierte Leipzig. Serge Gnabry gelang in der 25. Minute das verdiente 1:0. Dann aber brach der Gastgeber ein, offenbarte krasse defensive Mängel und ermöglichte den Leipzigern einen Sieg, der ihnen die Teilnahme an der kommenden Champions League sichert.

Das 1:1 in der 65. Minute fiel nach einem Münchner Eckball auf Konter durch den Österreicher Konrad Laimer. Zehn Minuten später verwertete Christopher Nkunku einen ersten Penalty, und weitere zehn Minuten darauf musste sich Bayerns Keeper Yann Sommer erneut vom Penaltypunkt geschlagen geben. Dazwischen parierte der Schweizer einen Abschluss von Nkunku stark.

Für Bayern München bedeutet die erste Heimniederlage überhaupt gegen Leipzig, dass der erste Verfolger Dortmund am Sonntag mit einem Sieg in Augsburg um zwei Punkte davon ziehen kann und eine Woche später gegen Mainz den Titel sichern könnte. Es wäre der erste Dortmunder Titel seit 2012 und zehn aufeinanderfolgenden Meisterschaften der Bayern.

Bayern München - Leipzig 1:3 (1:0).
Tore:
25. Gnabry 1:0. 65. Laimer 1:1. 76. Nkunku (Penalty) 1:2. 86. Szoboszlai (Penalty) 1:3.
Bemerkungen: Bayern München mit Sommer.

(mom/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Schweizer in der Bundesliga 2019/2020
Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Arnibald
20.05.2023 22:19registriert April 2020
Ich hoffe, dass die Borussia dieses mal keinen Weg mehr finden wird, diese Gelegenheit noch zu verdortmunden…
573
Melden
Zum Kommentar
avatar
SD1980
20.05.2023 22:14registriert August 2018
Wenn es der BVB jetzt nicht packt, dann wollen sie offenbar nicht Meister werden. So viele Einladungen erhält man von den Bayern normalerweise nicht!
432
Melden
Zum Kommentar
avatar
Sibonet
20.05.2023 21:38registriert Oktober 2021
Ich nehme an, es war Sommers Schuld! Er hat einmal mehr versagt. :-)
403
Melden
Zum Kommentar
12
Die EM 2024 ist Geschichte – diese Erkenntnisse bleiben
Mit dem Sieg von Spanien ist am Sonntag die EM in Deutschland zu Ende gebracht. Ein Turnier, das nicht nur aus Schweizer Sicht Freude machte – eine Übersicht zu den Geschehnissen, die in Erinnerung bleiben werden.

Spanien hat es geschafft! Dank einem 2:1-Sieg im Final gegen England ist La Furia Roja zum vierten Mal (nach 1964, 2008 und 2012) Europameister. Während für England der Schmerz ohne Titel seit 1966 weitergeht, bricht für die Spanier womöglich eine neue Ära der Dominanz an.

Zur Story