DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Warum ein YB-Spieler plötzlich bei Basel in der Kaderliste auftauchte



Die Personalie Linus Obexer sorgt heute Donnerstag für Verwirrung bei Fans der Young Boys und des FC Basel. Denn plötzlich taucht der junge Abwehrspieler auf den Webseiten beider Klubs in der Kaderliste auf.

Hat da jemand einen Transfer verfrüht bekanntgemacht? Vor wenigen Tagen war Obexer jedenfalls noch bei YB im Training. Der FCB dementiert auf Anfrage des «Tages-Anzeigers»: «Das war eine Panne, die beim Aufräumen der Webseite passiert ist», erklärt Sprecher Simon Walter. Warum es bei Basel überhaupt Daten zum 22-Jährigen gebe, könne er auch nicht beantworten.

Obexer war von YB zuletzt an den FC Aarau ausgeliehen und bestritt erst acht Super-League-Einsätze. Sein Vertrag beim Meister läuft nächstens aus. Mittlerweile ist er wieder von der FCB-Seite verschwunden. Einen Wechsel scheint es nicht zu geben. (abu)

Oder macht er den Teilzeit-Obexer?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB-Fans zünden Feuerwerk in Bern – so schön (und coronakonform) kann Meisterfeier sein

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Lugano war offiziell, was längst nur noch Formsache war: Die Young Boys gewinnen zum 15. Mal den Schweizer Meistertitel – zum vierten Mal in Serie. Da coronabedingt keine grosse Feier möglich ist, haben sich die YB-Fans etwas Spezielles einfallen lassen.

Pünktlich um 22 Uhr wurde in der ganzen Stadt Bern Feuerwerk gezündet. Die koordinierte Aktion wurde von der Fangruppierung «Ostkurve Bern» in einem eindrücklichen Video festgehalten.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel