DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Minnesotas Stefon Diggs war diese Woche nicht aufzuhalten.
Minnesotas Stefon Diggs war diese Woche nicht aufzuhalten.
Bild: EPA

Päpstlicher Tweet, grosse Diggs-Show und 7 weitere Highlights des NFL-Weekends

Obwohl es eine verhältnismässig ruhige Woche war, bot auch Week 6 der NFL-Saison einige Highlights. Darunter kirchlicher Beistand, ein grossartiges Spiel von Stefon Diggs und (doch wirklich) ein wunderbares Fieldgoal.
14.10.2019, 11:0914.10.2019, 15:23

Die Resultate

Bevor wir zu den Highlights kommen, wie üblich zunächst die Resultate von Week 6:

Bild: screenshot nfl.com

» Hier geht's zu den Standings nach Week 6.

Päpstlicher Beistand für die Saints

Das Football-Team New Orleans Saints hat einen heiligen Fürsprecher: Papst Franziskus. Nach dem Sieg in der NFL am Sonntag gegen die Jacksonville Jaguars setzte der Klub aus New Orleans folgenden Tweet ab: «Wir konnten nach dem Segen nicht verlieren.»

Der Hintergrund: Der Twitter-Account des Papstes benutzte das Hashtag «Saints», das allerdings nicht für Heilige, sondern für das Football-Team reserviert ist. Zu erkennen am Saints-Logo hinter dem Hashtag.

«Heute danken wir dem Herrn für die neuen Heiligen, die den Weg des Glaubens gegangen sind und die wir nun als Fürsprecher anrufen.»
«Heute danken wir dem Herrn für die neuen Heiligen, die den Weg des Glaubens gegangen sind und die wir nun als Fürsprecher anrufen.»
bild: screenshot twitter

Watson gewinnt Duell gegen Mahomes

Mit Spannung war das Spiel zwischen Kansas City Chiefs und den Houston Texans erwartet worden, denn es war das Duell der jungen Star-Quarterbacks: Deshaun Watson gegen Patrick Mahomes.

Mahomes startete besser in die Partie und legte Tyreek Hill einen Touchdown auf. Der Rückkehrer schien bei diesem Catch geradezu in der Luft zu schweben und schaffte es danach auch noch an der Defense vorbei in die Endzone.

Mahomes auf Hill – Touchdown!
Video: streamable

Doch danach gehörte das Spiel mehrheitlich den Texans und Watson. Der 24-Jährige verteilte die Bälle und sorgte im letzten Viertel mit einem Touchdown gleich selbst für die Entscheidung. Die Chiefs-Offense brach dagegen sichtlich ein. So verlor Kansas nach vier perfekten Spielen nun bereits zum zweiten Mal in Folge.

Die kompletten Highlights des Spiels.

62-Yard-Fieldgoal

Doch, es gibt tatsächlich auch Fieldgoal-Highlights. Zumindest, wenn man so kicken kann wie Brett Maher. Der Kicker der Dallas Cowboys verwertete aus unfassbaren 62 Yards.

Brett Maher über die Distanz.
Video: streamable

Dolphins verlieren den «Tank Bowl»

Im Duell der momentan schlechtesten Teams der NFL verliert (oder «gewinnt»?) Miami den sogenannten «Tank Bowl». Doch das Spiel war nicht so schlecht, wie man es im Vorfeld befürchten musste.

Zwar hatten die Dolphins zu Beginn keine Chance gegen die Defense der Redskins. Doch das änderte sich, als Ryan Fitzpatrick in der zweiten Halbzeit Quarterback Josh Rosen ersetzte und prompt wieder etwas «Fitzmagic» einbrachte. Der 36-Jährige fand Devante Parker in der Endzone und eigentlich hätte Miami so kurz vor Ende des letzten Viertels wieder ausgleichen können.

Fitzpatrick auf Parker – Touchdown!
Video: streamable

Doch statt die Overtime zu erzwingen, versuchen es die Dolphins mit einer 2-Point-Conversion – und scheitern grandios. Weil Kenyan Drake den Ball fallen lässt, bleibt Miami auch im sechsten Saisonspiel sieglos.

Drake vermasselt die 2-Point-Conversion.
Video: streamable

David Johnsons verrückter Catch

Die Atlanta Falcons und Arizona Cardinals lieferten sich ein enges, spannendes Duell, das am Ende nur durch einen Punkt Unterschied entschieden wurde. Grossen Anteil am Sieg der Cardinals hatte Runningback David Johnson. Im vierten Viertel zeigte er einen grandiosen Catch, bei dem er sich gegen zwei Gegner durchsetzte.

David Johnson bringt die Cardinals wieder in Front.
Video: streamable

Byards kuriose Interception

Wie sagt man so schön? Der Quarterback soll auf die Nummer des Mitspielers zielen. Nur ist dabei normalerweise nicht die Rückennummer gemeint. Joe Flacco schien dieses Memo aber nicht gekriegt zu haben, als er Tight End Noah Fant suchte. Flaccos Pass traf den Mitspieler im Rücken und ermöglichte Kevin Byard eine einfache und kuriose Interception.

Kevin Byard kann den Ball einfach auflesen.
Video: streamable

92-Yard-Touchdown

Die Absenz aufgrund des Pfeifferschen Drüsenfiebers scheint Sam Darnold nicht geschadet zu haben. Der 22-jährige Quarterback führte die New York Jets zum Sieg über die Dallas Cowboys. Seine beste Szene: Diese 92-Yard-Connection mit Robby Anderson.

Darnold findet Anderson.
Video: streamable

Die grosse Stefon-Diggs-Show

Was für ein Spiel! Die Minnesota Vikings haben ihren Sieg gegen die Philadelphia Eagles hauptsächlich Wide Receiver Stefon Diggs zu verdanken. In 1-gegen-1-Duellen war der 25-Jährige praktisch unschlagbar.

Kirk Cousins wusste ihn aber auch perfekt in Szene zu setzen. Zuerst fand er ihn über 62 Yards.

Diggs zum Ersten.
Video: streamable

Beim zweiten Touchdown von Diggs waren es dann immer noch stolze 51 Yards.

Diggs zum Zweiten.
Video: streamable

Im dritten Viertel realisierte Diggs schon seinen dritten Touchdown des Spiels und sorgte damit für die Vorentscheidung.

Diggs zum Dritten.
Video: streamable

Mark Andrews übertreibt

Selbstvertrauen ist gut, doch wenn es in Arroganz überschlägt, wird es zum Problem. Das hat auch Mark Andrews erfahren müssen. Der Tight End der Baltimore Ravens wollte es gegen die Bengals etwas zu schön machen und seine Gegner überspringen. Das Resultat: Ein spektakulärer Zusammenprall und der Ballverlust.

Mark Andrews übertreibt es etwas.
Video: streamable
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese NFL-Klubs haben den Super Bowl gewonnen

1 / 22
Diese NFL-Klubs haben den Super Bowl gewonnen
quelle: epa / tannen maury
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Icke Dommisch erzählt, wie er zum Football gekommen ist

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zuerst das Dessert, dann die Suppe – die Essgewohnheiten von Lewandowski, Ronaldo & Co.

Die richtige Ernährung gehört heutzutage zum Sport wie das tägliche Training. Profis wie Robert Lewandowski, Cristiano Ronaldo oder Tom Brady machen aus ihren täglichen Essroutinen und der Pflege ihres Körpers eine halbe Wissenschaft. Doch es gab und gibt auch Sportler, die sich nicht ganz so vorbildlich ernähren.

Der polnische Torjäger vom FC Bayern hat ein besonderes Geheimnis für seinen Erfolg. Lewandowski pflegt seinen Körper nicht nur durch harte Arbeit, sondern achtet auch penibel darauf, was er isst. So verzichtet der 32-Jährige komplett auf Fast Food oder frittierte Lebensmittel. Auch Gluten, Laktose, Weizenmehl und Kuhmilch stehen beim Stürmer nicht auf dem Speiseplan.

Eine Gewohnheit des Weltfussballers sorgt besonders für Staunen. Er isst nämlich zuerst das Dessert, dann die Vorspeise und zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel