Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07881196 Minnesota Vikings wide receiver Stefon Diggs catches a pass during the American football game between the Minnesota Vikings and the Chicago Bears at Soldier Field in Chicago, Illinois, USA, 29 September 2019. The Beard defeated the Vikings.  EPA/TANNEN MAURY

Minnesotas Stefon Diggs war diese Woche nicht aufzuhalten. Bild: EPA

Päpstlicher Tweet, grosse Diggs-Show und 7 weitere Highlights des NFL-Weekends

Obwohl es eine verhältnismässig ruhige Woche war, bot auch Week 6 der NFL-Saison einige Highlights. Darunter kirchlicher Beistand, ein grossartiges Spiel von Stefon Diggs und (doch wirklich) ein wunderbares Fieldgoal.



Die Resultate

Bevor wir zu den Highlights kommen, wie üblich zunächst die Resultate von Week 6:

Bild

Bild: screenshot nfl.com

» Hier geht's zu den Standings nach Week 6.

Päpstlicher Beistand für die Saints

Das Football-Team New Orleans Saints hat einen heiligen Fürsprecher: Papst Franziskus. Nach dem Sieg in der NFL am Sonntag gegen die Jacksonville Jaguars setzte der Klub aus New Orleans folgenden Tweet ab: «Wir konnten nach dem Segen nicht verlieren.»

Der Hintergrund: Der Twitter-Account des Papstes benutzte das Hashtag «Saints», das allerdings nicht für Heilige, sondern für das Football-Team reserviert ist. Zu erkennen am Saints-Logo hinter dem Hashtag.

Bild

«Heute danken wir dem Herrn für die neuen Heiligen, die den Weg des Glaubens gegangen sind und die wir nun als Fürsprecher anrufen.» bild: screenshot twitter

Watson gewinnt Duell gegen Mahomes

Mit Spannung war das Spiel zwischen Kansas City Chiefs und den Houston Texans erwartet worden, denn es war das Duell der jungen Star-Quarterbacks: Deshaun Watson gegen Patrick Mahomes.

Mahomes startete besser in die Partie und legte Tyreek Hill einen Touchdown auf. Der Rückkehrer schien bei diesem Catch geradezu in der Luft zu schweben und schaffte es danach auch noch an der Defense vorbei in die Endzone.

abspielen

Mahomes auf Hill – Touchdown! Video: streamable

Doch danach gehörte das Spiel mehrheitlich den Texans und Watson. Der 24-Jährige verteilte die Bälle und sorgte im letzten Viertel mit einem Touchdown gleich selbst für die Entscheidung. Die Chiefs-Offense brach dagegen sichtlich ein. So verlor Kansas nach vier perfekten Spielen nun bereits zum zweiten Mal in Folge.

abspielen

Die kompletten Highlights des Spiels. Video: YouTube/NFL

62-Yard-Fieldgoal

Doch, es gibt tatsächlich auch Fieldgoal-Highlights. Zumindest, wenn man so kicken kann wie Brett Maher. Der Kicker der Dallas Cowboys verwertete aus unfassbaren 62 Yards.

abspielen

Brett Maher über die Distanz. Video: streamable

Dolphins verlieren den «Tank Bowl»

Im Duell der momentan schlechtesten Teams der NFL verliert (oder «gewinnt»?) Miami den sogenannten «Tank Bowl». Doch das Spiel war nicht so schlecht, wie man es im Vorfeld befürchten musste.

Zwar hatten die Dolphins zu Beginn keine Chance gegen die Defense der Redskins. Doch das änderte sich, als Ryan Fitzpatrick in der zweiten Halbzeit Quarterback Josh Rosen ersetzte und prompt wieder etwas «Fitzmagic» einbrachte. Der 36-Jährige fand Devante Parker in der Endzone und eigentlich hätte Miami so kurz vor Ende des letzten Viertels wieder ausgleichen können.

abspielen

Fitzpatrick auf Parker – Touchdown! Video: streamable

Doch statt die Overtime zu erzwingen, versuchen es die Dolphins mit einer 2-Point-Conversion – und scheitern grandios. Weil Kenyan Drake den Ball fallen lässt, bleibt Miami auch im sechsten Saisonspiel sieglos.

abspielen

Drake vermasselt die 2-Point-Conversion. Video: streamable

David Johnsons verrückter Catch

Die Atlanta Falcons und Arizona Cardinals lieferten sich ein enges, spannendes Duell, das am Ende nur durch einen Punkt Unterschied entschieden wurde. Grossen Anteil am Sieg der Cardinals hatte Runningback David Johnson. Im vierten Viertel zeigte er einen grandiosen Catch, bei dem er sich gegen zwei Gegner durchsetzte.

abspielen

David Johnson bringt die Cardinals wieder in Front. Video: streamable

Byards kuriose Interception

Wie sagt man so schön? Der Quarterback soll auf die Nummer des Mitspielers zielen. Nur ist dabei normalerweise nicht die Rückennummer gemeint. Joe Flacco schien dieses Memo aber nicht gekriegt zu haben, als er Tight End Noah Fant suchte. Flaccos Pass traf den Mitspieler im Rücken und ermöglichte Kevin Byard eine einfache und kuriose Interception.

abspielen

Kevin Byard kann den Ball einfach auflesen. Video: streamable

92-Yard-Touchdown

Die Absenz aufgrund des Pfeifferschen Drüsenfiebers scheint Sam Darnold nicht geschadet zu haben. Der 22-jährige Quarterback führte die New York Jets zum Sieg über die Dallas Cowboys. Seine beste Szene: Diese 92-Yard-Connection mit Robby Anderson.

abspielen

Darnold findet Anderson. Video: streamable

Die grosse Stefon-Diggs-Show

Was für ein Spiel! Die Minnesota Vikings haben ihren Sieg gegen die Philadelphia Eagles hauptsächlich Wide Receiver Stefon Diggs zu verdanken. In 1-gegen-1-Duellen war der 25-Jährige praktisch unschlagbar.

Kirk Cousins wusste ihn aber auch perfekt in Szene zu setzen. Zuerst fand er ihn über 62 Yards.

abspielen

Diggs zum Ersten. Video: streamable

Beim zweiten Touchdown von Diggs waren es dann immer noch stolze 51 Yards.

abspielen

Diggs zum Zweiten. Video: streamable

Im dritten Viertel realisierte Diggs schon seinen dritten Touchdown des Spiels und sorgte damit für die Vorentscheidung.

abspielen

Diggs zum Dritten. Video: streamable

Mark Andrews übertreibt

Selbstvertrauen ist gut, doch wenn es in Arroganz überschlägt, wird es zum Problem. Das hat auch Mark Andrews erfahren müssen. Der Tight End der Baltimore Ravens wollte es gegen die Bengals etwas zu schön machen und seine Gegner überspringen. Das Resultat: Ein spektakulärer Zusammenprall und der Ballverlust.

abspielen

Mark Andrews übertreibt es etwas. Video: streamable

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Diese NFL-Klubs haben den Super Bowl gewonnen

Icke Dommisch erzählt, wie er zum Football gekommen ist

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

34 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
BöserOnkel
14.10.2019 13:11registriert September 2019
Ich bin etwas überrascht, dass ihr die Wiedergeburt der 49ers Woche für Woche verschweigt...
362
Melden
Zum Kommentar
Harpist
14.10.2019 13:48registriert October 2016
Ausversehen den Ball fallen gelassen bei der 2 point conversion. Ein Schelm wer Böses denkt...
241
Melden
Zum Kommentar
Baron Swagham IV
14.10.2019 12:55registriert February 2019
Die 6 Baron'schen Weisheiten
1) ja die Pats sind 6-0. Aber mit dieser Offensive werden sie gegen defensive Schlachtrösser Mühe haben.
2) gegenteiliges Problem bei den Chiefs. Für mich genügt ihre Defensive einfach noch nicht für den ganz grossen Wurf
3) Quinn von den Falcons wird Weihnachten nicht mehr als Falken Trainer erleben
4) Rivers fühlte beim Gebet, dass es in dieser Saison zum Titel reichen könnte. Da mangelt es an der Achtsamkeit
5) COWBOYS, nächste Saison neuer Coach. Dieses Team hat alles, aber J.G. bringt da zuwenig hin
6) geile Entwicklung der 49ers!
222
Melden
Zum Kommentar
34

Trotz Corona: Diese 5 brandneuen Stadien werden noch 2020 eröffnet

Der FC Lausanne-Sport wird die kommende Saison wohl in der Super League, aber ziemlich sicher noch nicht im brandneuen Stade de La Tuilière beginnen. Wegen Verzögerungen aufgrund der Coronakrise kann die von Besitzer Ineos und der Stadt Lausanne finanzierte, 85 Millionen Franken teure Arena erst Mitte Oktober bezogen werden.

Der Challenge-League-Leader kann sich aber auf ein absolutes Schmuckstück freuen. Das Stadion am nördlichen Stadtrand in der Nähe des Flughafens Lausanne-Blécherette wird …

Artikel lesen
Link zum Artikel