DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hischier gibt Assist, verpasst aber den ersten Heimsieg mit New Jersey



Nico Hischier wartet weiter auf den ersten Heimsieg in dieser Saison mit New Jersey. Gegen die Ottawa Senators unterliegen die Devils nach Toren in den Schlussminuten mit 2:4.

abspielen

Die Highlights der Partie. Video: YouTube/NHL

Auf ihrer Auswärtstour hatten die New Jersey Devils zuletzt drei von fünf Partien gewonnen. Doch vor eigenem Anhang in Newark gelangen ihnen in dieser Saison erst zwei Siege, beide Mitte Oktober, als Hischier verletzt fehlte.

Gegen Ottawa verpassten die Gastgeber mit Hischier und Mirco Müller den Sieg durch drei Gegentreffer in den letzten siebeneinhalb Minuten, zwei davon erzielte der formstarke kanadische Center Jean-Gabriel Pageau, der im ersten Drittel schon zum 1:1 getroffen hatte. Hischier trug zum 1:0 in der 5. Minute den zweiten Assist bei und steht nun bei acht Skorerpunkten.

Jonas Siegenthaler kam mit den Washington Capitals zu einem weiteren Sieg. Die bislang stärkste Mannschaft der Liga setzte sich bei den Philadelphia Flyers nach Penaltyschiessen mit 2:1 durch. (zap/sda)

abspielen

Die Highlights der Partie. Video: YouTube/NHL

watson Eishockey auf Instagram

Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Im längsten Eishockeyspiel der Welt fallen in klirrender Kälte 5177 Tore

Eishockey ist Kanadas Nationalsport und für einen wohltätigen Zweck wird daraus ein Ausdauersport. Mehr als zehn Tage lang «chneblen» 40 Spieler am Stadtrand von Edmonton nonstop, um Geld im Kampf gegen den Krebs zu sammeln. Umgerechnet 1,3 Millionen Franken kommen dabei zusammen. «Wir sind überwältigt», freute sich eine der Organisatorinnen, Kate Gallagher.

251 Stunden, 30 Minuten und 56 Sekunden dauerte die Partie, die als längstes Eishockey-Spiel der Welt ins Guinness Buch der Rekorde soll. …

Artikel lesen
Link zum Artikel