DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Vorlagengeber Fiala (rechts) freut sich mit Torschütze Kiril Kapritsow über das Siegestor in der Verlängerung.
Vorlagengeber Fiala (rechts) freut sich mit Torschütze Kiril Kapritsow über das Siegestor in der Verlängerung.Bild: keystone

Fiala punktet bei Wild-Sieg in Ottawa doppelt – Nashvilles Siegesserie geht weiter

03.11.2021, 06:3303.11.2021, 08:44

Ottawa – Minnesota 4:5 n.V.

Kevin Fiala, 2 Assists, 3 Schüssen, 1 Hit, 22:11 TOI

Kevin Fiala trägt mit zwei Assists massgeblich zum 5:4-Heimsieg nach Verlängerung der Minnesota Wild gegen die Ottawa Senators bei. Den zweiten lässt sich der 25-jährige Ostschweizer beim entscheidenden Treffer in der 63. Minute gutschreiben, als er in der eigenen Zone den Puck eroberte, Ottawas Tim Stützle abschüttelte und den einschussbereiten Kirill Kaprissow bediente. Zuvor hatte er schon beim 3:1 von Nico Sturm (14.) den Stock im Spiel gehabt.

Dem um einen neuen Topvertrag kämpfenden Fiala gelangen zum ersten Mal in der laufenden Meisterschaft zwei Skorerpunkte in einer Partie, nachdem er zuvor in fünf Begegnungen punktelos geblieben war. Er hält nun bei einem Tor und vier Assists. Die mit vier Erfolgen in die Saison gestarteten Wild kehrten nach zwei Niederlagen zum Siegen zurück.

Calgary – Nashville 2:3 n.V.

Roman Josi, 3 Schüsse, 1 Hit, 26:05 TOI

Ebenfalls über einen Overtime-Sieg in Kanada durfte sich Roman Josi mit seinen Predators freuen. Nashville setzte sich in Calgary knapp mit 3:2 durch, obwohl sie mit 22:40 deutlich weniger Schüsse aufs Tor abgaben. Den entscheidenden Treffer in der Verlängerung erzielte Matt Duchene, Josi blieb für einmal ohne Punkte. Damit feierte Nashville den vierten Sieg in Serie, nachdem man in den ersten fünf Spielen noch vier Pleiten kassiert hatte.

Montreal – Detroit 3:0

Pius Suter, 1 Schuss, 15:09 TOI

Für Pius Suter und Detroit gab es in Kanada hingegen eine diskussionslose Niederlage. Die Red Wings unterlagen Stanley-Cup-Finalist Montreal mit 0:3. Dabei hatten die Canadiens mit 41:22 Torschüssen das Spiel über weite Strecken im Griff. Suter tut sich im Dress von Detroit derweil weiter schwer, was das Punkten angeht – einmal mehr ging er leer aus, in zehn Spielen gelangen ihm bisher nur ein Tor und ein Assist.

Anaheim – New Jersey 4:0

Nico Hischier, 4 Schüsse, 16:38 TOI
Jonas Siegenthaler, 1 Schuss, 2 Hits, 17:12 TOI

Einen unerfreulichen Abend erlebten auch Nico Hischier und Jonas Siegenthaler, die mit den New Jersey Devils auswärts gegen die Anaheim Ducks eine 0:4-Niederlage kassierten. Hischier stand bei den letzten beiden Gegentoren auf dem Eis, das 0:4 (48.) kassierten die Gäste in Überzahl. Bei den Ducks zeichnete sich Troy Terry als Doppel-Torschütze aus, womit er in der neunten Partie in Folge punktete. Auch Pius Suter und Detroit blieben torlos; die Red Wings unterlagen bei den Montreal Canadiens 0:3.

(dab/sda)

Schweizer Skorerliste:

watson Eishockey auf Instagram
Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

1 / 14
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
quelle: ap/fr170793 ap / mark zaleski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Klubs in der National League und Swiss League führen einstimmig 2G in den Stadien ein

Die Schweizer Eishockey-Klubs der National League und Swiss League haben heute über die vom Bundesrat am vergangenen Freitag beschlossenen Massnahmen gegen die Covid-19-Pandemie beraten. In der Videokonferenz haben sich die Klubs einstimmig dafür entschieden, in sämtlichen Stadion die 2G-Regel einzuführen.

Zur Story