freundlich
DE | FR
12
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Panorama

Diese Schlagzeilen dürfen wir – hoffentlich – im Jahr 2015 lesen

Diese Schlagzeilen dürfen wir – hoffentlich – im Jahr 2015 lesen

Bild: GETTY IMAGES NORTH AMERICA
No Components found for watson.rectangle.
Wir wünschen uns wohl alle ungefähr das Gleiche für das neue Jahr: Die grosse Liebe zu finden (oder zu halten), mehr Frieden, weniger Umweltverschmutzung. Und ganz konkret? Ganz konkret wünschen wir uns, 2015 die folgenden Schlagzeilen lesen zu können.
01.01.2015, 11:4906.01.2015, 10:51
susanne lüthi mit team watson

Schweizer ETH-Studentin entwickelt die Supersolarzelle – Strom ist für immer und ewig garantiert und die Klimaerwärmung gestoppt

Bild: Getty Images AsiaPac

Genfer Forscher entdecken das Supergetreide, das Hungersnöte weltweit beenden wird

Bild: KEYSTONE
Bild

SBB senken Billet-Preise um 70 Prozent (und bieten erst noch mehr Komfort)

Bild: KEYSTONE

Schweizer Papis bekommen endlich einen 16-wöchigen Vaterschaftsurlaub

Bild: Shutterstock
Bild
bild: keystone

Schweiz und EU finden eine Lösung für die Personenfreizügigkeit

Bild: KEYSTONE

Wer mehr als zehn Selfies pro Monat posted, fliegt aus Facebook

Bild: imgur

Doch die neue Facebook-Regel gilt nicht nur für Selfies, sondern auch für ...

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Wer mehr als zehn Food-Fotos auf Facebook posted, muss eine Diät starten

Bild: imgur

2015 ist keine einzige Tierart ausgestorben. Im Gegenteil: Alle bedrohten Spezies haben drastisch zugelegt!

Bild: AP/AP

Wladimir Putin: «Im Mai werden mein Liebster und ich uns das Ja-Wort geben»

Bild: EPA
Bild

Justin Bieber setzt ein Jahr aus und engagiert sich ehrenamtlich für den Tierschutz

Bild: keystone
Bild
bild: keystone

Kim Jong Un erlaubt Nordkoreanern den Zugang zum Internet

Bild: AP/AP
Bild
bild: keystone

Der «Bachelor» wird abgesetzt

Bild: keystone

Sven Epiney gibt seinen Rücktritt – und schafft damit 300 Stellen

Bild: KEYSTONE

Weiter werden sich folgende drei Promis von den grossen Bühnen verabschieden:

No Components found for watson.rectangle.
Genug I

«Ich höre auf» (DJ Antoine)

Genug II

«Ich höre auf» (Baschi)

Genug III

«Ich höre auf» (Kim Kardashians Po)

Bild
bild: keystone/watson

Nach fast 60 Jahren im Exil: Dalai Lama darf Tibet besuchen

Bild: AP/AP
Der Anschluss ans Meer ist geschafft!

Italien und die Schweiz fusionieren zum neuen Land Itazzera. Oder Swizzlien. Der Name steht noch nicht fest. Aber klar ist: WIR HABEN NUN AUCH EIN MEER! HURRA, JUHEE!

Animiertes GIFGIF abspielen
GIF: GIPHY

Irina Beller
sucht
einen Job

Die Millionärsgattin und ihr Millionärsmann.Bild: KEYSTONE
Die Meteorologen sind sich einig

«2015 wird Weihnachten ganz sicher weiss»



Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: KAI PFAFFENBACH/REUTERS

Und welche Wunsch-Schlagzeile haben Sie? Schreiben Sie Ihre Vorschläge ins Kommentarfeld.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Schneiderlein
01.01.2015 12:26registriert Mai 2014
SVP anerkennt für Ausländer den Status Mensch!
6919
Melden
Zum Kommentar
avatar
Asmodeus
01.01.2015 14:54registriert Dezember 2014
Boulevardjournalismus abgesetzt.

Der Presserat hat beschlossen dass reisserische Beiträge nicht mehr verfasst und veröffentlicht werden dürfen.
Die Persönlichkeitsrechte der Redakteure wird aufs Mininum dessen festgesetzt was sie ihren jeweiligen Opfern (Promis, Fussballfans, Privatpersonen) in ihren Hetzkampagnen zugestehen.

Für jede Falschmeldung erfolgt ausserdem eine hohe Busse und es muss eine Richtigstellung im selben Umfang (Textgrösse, Kampagnendauer) wie der Verstoss veröffentlicht werden.
292
Melden
Zum Kommentar
avatar
zappeli
01.01.2015 14:06registriert Juli 2014
Kein Schwein interessierts: Facebook meldet nach drastischem Userschwund Insolvenz an!
226
Melden
Zum Kommentar
12
«Wir haben alle Fehler gemacht» – die wichtigsten Aussagen von Murat Yakin nach dem WM-Aus
Nach der 1:6-Niederlage im Achtelfinal gegen Portugal standen Nati-Trainer Murat Yakin, Direktor Pierluigi Tami und SFV-Präsident Dominique Blanc ein letztes Mal in Katar Rede und Antwort. Das sind die wichtigsten Aussagen.

Über sein gestriges System mit der Dreierkette:

Zur Story