DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Always in our Hearts» – Jesko Raffin weint um verunglückten Teamkollegen Luis Salom



Vor den Rennen zum GP von Katalonien findet auf der Zielgeraden in Montmelo eine Schweigeminute zu Ehren des am Freitag tödlich verunglückten Moto2-Fahrers Luis Salom statt.

Praktisch alle Rennfahrer, Familien und Teammitglieder in schwarzen T-Shirts mit der Aufschrift «Always in our hearts» (Immer in unseren Herzen) nehmen daran teil. Während MotoGP-Star Marc Marquez wie viele andere Fahrer seinem Landsmann Applaus zollt, vergiesst Saloms Zürcher Teamkollege Jesko Raffin bittere Trauer-Tränen.

Der Leichnam des Rennfahrers ist noch nicht freigegeben, das (öffentliche) Begräbnis wird in Palma de Mallorca stattfinden. (pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Shaq O'Neal macht 'ne Powerbomb und kracht durch einen Tisch 💥

Auch zehn Jahre nach seinem Rücktritt ist der Basketballer Shaquille O'Neal einer der populärsten Sportler der USA. So war klar, dass das Wrestling-Debüt des Hünen bei AEW auf Interesse stossen würde. Und der 48-Jährige enttäuschte nicht.

In einem Mixed-Tag-Team-Match knallte Shaq seinen Gegner Cody Rhodes mit einer Powerbomb auf den Ringboden. Doch das beeindruckte den Sohn der Wrestling-Legende Dusty Rhodes wenig – er konterte mit einem Bodyslam. Dabei ist O'Neal rund 30 Zentimeter grösser …

Artikel lesen
Link zum Artikel