Sport
Schaun mer mal

«Entschuldigung Dario, ich ha e Frag!» – Norwegischer Journalist lernt für Interview mit Dario Cologna extra Schweizerdeutsch

Huere guet

«Entschuldigung Dario, ich ha e Frag!» – Norwegischer Journalist lernt für Interview mit Dario Cologna extra Schweizerdeutsch

27.02.2015, 13:1627.02.2015, 14:39
Mehr «Sport»

Ganz viele Medien – und ganz wenig Zeit. Wie kommt man bei der Nordischen Ski-WM in Falun an ein Interview mit einem Superstar wie Dario Cologna? Die SRF-Kollegen müssen sich darüber nicht den Kopf zerbrechen, sie werden vom Bündner immer bedacht. Anders die Journalisten des norwegischen Senders NRK. Moderator Hasse Hopes bereitet sich generalstabsmässig auf die Mixed Zone vor und lernt extra einige Sätze auf Schweizerdeutsch. Der Lohn für die Mühe: Eine Verabredung zum Bier – in Zürich oder Oslo. Prost! (dux)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM 2004 mit Köpfchen – weil er es kann
13. Juni 2004: Gegen Kroatien holt die Schweiz zum EM-Auftakt in Portugal ein 0:0. In Erinnerung bleiben also keine Tore, dafür eine aussergewöhnliche Parade. Keeper Jörg Stiel stoppt den Ball auf dem Boden liegend mit dem Kopf.

Manchmal sind Erklärungen so simpel. Jörg Stiel wird beim 0:0 gegen Kroatien zum Matchwinner – aber erklären muss er sich nach dem Spiel vor allem zu einer Szene. Jene, in welcher der Schweizer Nati-Goalie einen Befreiungsschlag der Kroaten beinahe unterläuft, wo er dem Ball hinterher rennt, sich dann vor der Torlinie ins Gras legt und den Ball mit der Stirn stoppt. Die Bilder der kuriosen Rettungstat gehen um die Welt.

Zur Story