Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Slalom in Kranskja Gora

1. Felix Neureuther (De)

2. Fritz Dopfer (De) 

3. Henrik Kristoffersen (No)

24. Ramon Zenhäusern (Sz)

out: Luca Aerni

epa04116655 Felix Neureuther of Germany cuts a gate during the first run of the men's Slalom Alpine Skiing World Cup in Kranjska Gora, Slovenia, 09 March 2014.  EPA/ANTONIO BAT

Bild: EPA/EPA

Slalom in Kranjska Gora

Felix Neureuther triumphiert in Kranskja Gora – Zenhäusern bester Schweizer auf Rang 24



DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Wieso die Veranstalter lieber Skirennen ohne Fans haben als gar keine

Am kommenden Wochenende stehen im Ski-Weltcup die nächsten Rennen an – die Frauen bestreiten in St.Moritz zwei Super-G. Doch machen Wettkämpfe ohne Zuschauer überhaupt Sinn?

Die Durchführung von Weltcup-Events ist mit viel Arbeit verbunden. Der Lohn sind normalerweise wahre Skifeste. An die Lauberhornrennen beispielsweise kommen an den drei Renntagen insgesamt über 60'000 Zuschauer. Die Wertschöpfung für die ganze Region ist riesig. Die Destinationen betreiben mit den Veranstaltungen nichts anderes als Event-Marketing, sie sind auf den Tourismus angewiesen.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind aktuell jedoch keine Zuschauer zugelassen. Insofern stellt sich die …

Artikel lesen
Link zum Artikel