Sport
Sport kompakt

Capelas Rockets gleichen Serie gegen die LA Clippers aus

Capelas Rockets gleichen Serie gegen die LA Clippers aus

07.05.2015, 08:0107.05.2015, 11:03
Mehr «Sport»

Den Houston Rockets gelingt gegen die Los Angeles Clippers in den Viertelfinals der NBA-Playoffs der Ausgleich zum 1:1. Das Team mit dem Schweizer Clint Capela gewinnt zu Hause 115:109.

Nach einem schwachen zweiten Viertel (21:41) sah es lange Zeit nach einer weiteren Niederlage für die Rockets aus. Kurz nach Spielhälfte gerieten die Gastgeber gar mit 13 Punkten (56:69) in Rückstand. Nach dem 85:88 elf Minuten vor dem Ende wendete Houston die Partie mit acht Punkten in Serie und war fortan ungefährdet.

Die Highlights der Partie.video: YouTube/2015 NBA Playoffs

Der Genfer Capela kam bloss während 3:17 Minuten zum Einsatz und verzeichnete in dieser Zeit drei Rebounds. Zum überragenden Spieler der Rockets avancierte James Harden, der 32 Punkte warf und auf eine Plus-14-Bilanz kam. Dwight Howard (24 Punkte, 16 Rebounds) und Trevor Ariza (15, 13) schafften jeweils ein sogenanntes Double-Double. Bei den Gästen, die erneut ohne Starspieler Chris Paul antraten, erzielte Blake Griffin 34 Punkte. Die nächsten beiden Partien finden in Los Angeles statt. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
«Nie selbstverständlich» – YB feiert ausgelassen den 17. Meistertitel der Klubgeschichte
Nun steht es auch mathematisch fest: Die Young Boys sind zum 17. Mal Schweizer Meister. Den letzten Schritt machen sie mit einem 1:0-Auswärtssieg bei Servette.

Selbst der Stadion-DJ hatte wohl das Gefühl, er müsse die Akteure irgendwie wachrütteln. Als die 22 Spieler nach der Pause aufs Feld zurückkamen, liess er «We Will Rock You» aus den Lautsprechern dröhnen. Nützen tat es wenig die Partie blieb flau und hatte auch wegen einiger geschonter Spieler etwas von Kehrausstimmung.

Zur Story