Sport
Sport kompakt

Aarau nimmt Frank Feltscher unter Vertrag – Carlitos kehrt zum FC Sion zurück

Verstärkung für die Seite

Aarau nimmt Frank Feltscher unter Vertrag – Carlitos kehrt zum FC Sion zurück

27.06.2014, 15:1727.06.2014, 19:02
Mehr «Sport»

Aarau holt von GC Frank Feltscher (26) für zwei Jahre. Der schweizerisch-venezolanische Doppelbürger kann sowohl auf den Flügelpositionen als auch im Angriffszentrum eingesetzt werden.

Frank Feltscher.
Frank Feltscher.Bild: Claudia Minder/freshfocus

In der Saison 2006/07 hatte Feltscher bei GC in der Super League debütiert. Zwei Jahre später wechselte er zu Lecce in die Serie A, wo er allerdings ohne Einsatz blieb. Danach stand er drei Saisons bei Bellinzona unter Vertrag, ehe er 2011 wieder zu GC zurückkehrte.

Insgesamt absolvierte er 181 Spiele in der höchsten Schweizer Spielklasse. Ausserdem bestritt der ehemalige Schweizer U21-Internationale bislang 13 A-Länderspiele für Venezuela (2 Tore).

Carlitos (r.).
Carlitos (r.).Bild: EPA/LUSA

Der FC Sion holt Carlitos (31) zurück. Der portugiesische Mittelfeldspieler erzielte für Sion in der Saison 2006/2007 in 26 Spielen acht Tore. Anschliessend wechselte er zum FC Basel, mit dem er je zweimal Meister und Cupsieger wurde (2008 und 2010). Danach setzte Carlitos seine Karriere in Hannover (2010 bis 2012) fort. Es folgten zwei Jahre bei Estoril Praia (Por), einem anderen früheren Arbeitgeber, und nun die Rückkehr ins Wallis. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
YB-Jäger Servette lässt erneut Punkte liegen, dieses Mal in Basel
Der FC Basel holt im Abstiegskampf drei wichtige Punkte. Mit dem 2:1-Sieg gegen Servette bindet er zudem die Genfer im Meisterrennen zurück.

Der FC Basel feierte seinen ersten Heimsieg seit Mitte Februar. Anton Kade und Thierno Barry brachten das Heimteam vor der Pause mit einem Doppelschlag innert drei Minuten auf die Siegerstrasse.

Zur Story