Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Geschafft! Auch unsere Lego-Nati darf nach dem Schlusspfiff in Litauen jubeln. bild: watson

Wir haben uns noch gefragt, weshalb einige Kollegen unsere Lego-Männchen wollten. Jetzt wissen wir's. Viel Spass mit der Lego-Nati!

Was haben wir geschwitzt! Nur mit viel Krampf und einer grossen Portion Moral fährt die Schweizer Nati in Litauen die drei wichtigen Punkte auf dem Weg zur EM ein. Jetzt kannst du die Highlights des 2:1-Siegs noch einmal hautnah miterleben – aus der Lego-Perspektive.



Video: watson.ch

Der 2:1-Sieg mit den echten Spielern

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • amade.ch 16.06.2015 09:27
    Highlight Highlight Ihr habt echt einen an der Waffel. <-Kompliment
  • Sagitarius 15.06.2015 13:25
    Highlight Highlight Watson!
    Ihr sind eifach geili Siächä! ;o)
  • dokugamer 15.06.2015 11:40
    Highlight Highlight Genial! Top Beitrag liebe Watson Mitarbeiter ;)
    • Sagitarius 15.06.2015 13:25
      Highlight Highlight Genau!
      Watson! You made my Day!
  • FlowsNMProduction 15.06.2015 10:52
    Highlight Highlight Watson - just the best! Vielen Dank für diese großartige Zusammenfassung eines eigentlich doch sehr langweiligen Spiels.
  • Illuminati 15.06.2015 10:35
    Highlight Highlight Die Mitarbeiterzufriedenheit bei Watson muss schon sehr hoch sein. Bisschen Videos und Fotos suchen für den Picdump, der Eismeister darf ein bisschen über sein Langnau schreiben, die Redaktion darf bei den Kommentaren fleissig mitkommentieren und mit Lego dürft ihr auch noch ein wenig spielen. Wo kann man sich für diesen Traumjob bewerben? ;-)
    • Marius Egger 15.06.2015 11:05
      Highlight Highlight jobs@watson.ch. Aber die Anforderungen sind hoch. An unserem Lego-Test sind schon viele gescheitert! ;)
    • Can 15.06.2015 12:41
      Highlight Highlight FCZ-Fan? In der Can-Fraktion bei watson immer willkommen! 1896 👍
  • SanchoPanza 15.06.2015 10:21
    Highlight Highlight sehr sehr geil!! vielen Dank liebe Redaktion!!

Anonymous zerlegt Schweizer Sektenführer nach Strich und Faden

In der Nacht auf Donnerstag haben Anonymous-Aktivisten den Instagram-Account des Fake-News-Senders kla.tv gehackt. Die Aktion ist Teil einer umfassenden Aktion von Netzaktivisten gegen die Schweizer OCG-Sekte, die zum Sammelbecken für Verschwörungsideologen in Europa wurde.

Das Hacker-Kollektiv Anonymous hat vor knapp zwei Wochen Aktionen gegen Ivo Saseks Sekte «Organische Christus-Generation» (OCG) angekündigt. In den letzten Tagen haben Aktivisten mehrere Webseiten bzw. Server der Schweizer Sekte, die auch in Deutschland zahlreiche Mitglieder hat, gehackt. Dabei wurden laut den Hackern über 30'000 E-Mails und über 20 GB interne Dokumente der Sekte heruntergeladen. Diese werden nun von den Anti-Verschwörungs-Aktivisten ausgewertet und Auszüge werden Schritt …

Artikel lesen
Link zum Artikel