St Gallen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


St.Gallen: Nein-Komitee kämpft trotz Niederlage für Pendlerabzug

24.11.15, 03:27 24.11.15, 06:47

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • khargor 24.11.2015 10:04
    Highlight Soviel zum Thema Volkswillen respektieren...
    5 0 Melden
  • Yolo 24.11.2015 07:00
    Highlight VOLKSWILLE!!!! Hat jemand diesen Volkswille gesehen?? Man vermutet ihn zuletzt in der Region St. Gallen. Wenn jemand den Volkswille gesehen hat, bitte unbedingt bei der SVP melden!
    6 2 Melden
  • Dr. Zoidberg 24.11.2015 06:56
    Highlight ja sowas. soll wirklich die justiz den volkswillen konterkarieren? den VOLKSWILLEN? das absolut höchste im weltbild der svp (naja, von subventionen für bauern und einer mauer um die schweiz mal abgesehen)? ich meine, es ist natürlich auch fast widernatürlich, dass der volkswille nicht den wünschen der svp entspricht.

    vielleicht findet die svp ja noch einen weg, für diesen wahlausgang irgendwelche ausländer verantwortlich zu machen.
    5 2 Melden
  • elivi 24.11.2015 03:55
    Highlight kanton oder die demokratie in der schweiz verklagen? kann dein gericht in der schweiz sowas überhaupt?
    3 1 Melden

Schwere Frontalkollision wegen Geisterfahrerin – Feuerwehr und Rega im Einsatz

Am Samstagmorgen hat die Kantonspolizei St. Gallen die Meldung von einer Geisterfahrerin auf der Autobahn A1 erhalten. In der Folge kam es bei Niederwil zu einer Frontalkollision zwischen dem Auto einer 83-jährigen Geisterfahrerin und dem Auto einer korrekt entgegenkommenden 27-jährigen Frau. Beide Frauen wurden beim Unfall verletzt. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Die 83-jährige Frau gelangte aus bisher unbekannten Gründen und über eine bislang ebenfalls unbekannte Einfahrt auf die …

Artikel lesen