Syrien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zahlreiche Tote

Rebellen sprengen Geheimdienstgebäude in Syrien

Bei einem Anschlag von Rebellen auf ein Geheimdienstgebäude in der nordsyrischen Stadt Aleppo sind Aktivisten zufolge Dutzende Sicherheitskräfte ums Leben gekommen. Aufständische sollen in einem Tunnel unter dem Haus einen Sprengsatz gezündet haben.

Damaged buildings are seen at al-Amriya frontline in Aleppo March 3, 2015. Picture taken from a rebel-held area. REUTERS/Hosam Katan (SYRIA - Tags: POLITICS CIVIL UNREST CONFLICT)

In Aleppo sind die Spuren des vieljährigen Krieges überall sichtbar.  Bild: X03349

Die Hälfte des Gebäudes sei eingestürzt, teilte die oppositionelle Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch mit. Die Armee reagierte demnach mit Artilleriebeschuss und Luftangriffen auf Stellungen der Aufständischen in der Gegend. 

Im Zentrum der Stadt kam es zu Gefechten. Aleppo ist einer der am heftigsten umkämpften Orte im rund vier Jahre dauernden syrischen Bürgerkrieg. (feb/sda/dpa)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Flüchtlinge schätzen unsere Anwesenheit sehr» – Hilfswerke wehren sich gegen Kritik

Die Lage an Europas Aussengrenzen wird immer prekärer: Flüchtlinge stehen stunden- und manchmal tagelang in der Kälte und im Regen, um sich registrieren zu lassen. Freiwillige Helfer befürchten bald erste Todesfälle – und sie fühlen sich im Stich gelassen. Einerseits von den Behörden, aber auch von den etablierten Hilfswerken: Diese müssten mehr Soforthilfe leisten, als sie dies tun, lautet der Tenor.

Hilfswerke weisen diesen Vorwurf zurück und betonen, dass auch sie an den Brennpunkten …

Artikel lesen
Link to Article