DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
LONDON, ENGLAND - JULY 04:  Roger Federer of Switzerland plays a forehand in his Mens Singles Third Round match against Sam Groth of Australia during day six of the Wimbledon Lawn Tennis Championships at the All England Lawn Tennis and Croquet Club on July 4, 2015 in London, England.  (Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Bild: Getty Images Europe

Federer bezwingt das australische Aufschlagmonster Groth in vier Sätzen und steht im Achtelfinale



Liveticker: 04.07.2015: Federer - Groth

Schicke uns deinen Input
Bacsinszky ist im Achtelfinale
von Nik Dömer
Nicht nur Federer und Wawrinka zeigen sich bisher von ihrer besten Seite auf der Insel. Auch Timea Bacsinszky spielt ein starkes Turnier. Die Lausannerin gewann soeben gegen Pocher-Freundin Lisicki in zwei Sätzen mit 6:3, 6:2.
Timea Bacsinszky
Entry Type
6:4 6:4 6:7 6:2 - Match - Roger Federer
Federer gewinnt gegen Groth in vier Sätzen! Mit dem zweiten Break im vierten Satz macht der Maestro alles klar und trifft im Achtelfinale auf Roberto Bautista Agut.

Federer dominiert die ersten zwei Sätze beinahe nach Belieben, retourniert gegen den Aufschlagspezialisten hervorragend und gibt bei eigenem Service kaum Punkte ab. Auch im dritten Durchgang kommt der Schweizer zu Breakmöglichkeiten, kann diese jedoch im Gegensatz zu den ersten beiden Sätzen nicht verwerten. So fällt die Entscheidung im Tie-Break, welches der Maestro aufgrund eines Doppelfehlers im dümmsten Moment verliert. Im vierten Durchgang macht Federer aber kurzen Prozess und bremst den kurzen Höhenflug des Australiers mit dem frühen Break. Nach 2 Stunden und 19 Minuten verwertet der Schweizer bei Aufschlag Groth gleich seinen ersten Matchball und steht somit in der Runde der besten 16 Spieler.
Entry Type
15:40 - Matchball
Zwei Matchbälle für Federer! Der Widerstand von Groth scheint gebrochen zu sein.
15:30
Noch zwei Punkte zum Matchgewinn! Ein starker Return erzwingt den Fehler.
15:15
Ein packendes Netzduell mit dem besseren Ende für den Schweizer.
15:0
Federer findet mit der Vorhand den Weg über das Netz nicht.
Entry Type
6:4 6:4 6:7 5:2 - Game - Roger Federer
Der Maestro holt sich das Game und Groth serviert gleich gegen den Matchverlust.
40:30
Ass Nummer 17 für Federer.
30:30
Starker Return des Australiers und am Netz smasht er sich ohne Mitgefühl zum Punkt.
30:15
Wunderbare Rückhand des Schweizers!
15:15
Gegen diese Vorhand ist kein Kraut gewachsen. Federer gleicht wieder aus.
0:15
Unbedrängt schlägt der Maestro eine Vorhand in die Maschen.
Entry Type
6:4 6:4 6:7 4:2 - Game - Sam Groth
Mit einem starken zweiten Aufschlag zwingt Groth Federer zum Fehler und verkürzt wieder.
40:15
Klasse gemacht! Groth legt den Ball sanft und präzise übers Netz.
30:15
Nächstes Ass des Australiers.
15:15
Wuchtiger Aufschlag und der Return ins Aus.
0:15
Wieder holt sich Federer bei Aufschlag Groth den ersten Punkt.
Entry Type
6:4 6:4 6:7 4:1 - Game - Roger Federer
Mit einem weiteren Ass holt sich der Schweizer das Game.
40:0
Die Vorhand des Australiers landet im Netz.
30:0
Federer scheint hier kurzen Prozess machen zu wollen und holt sich zwei Punkte mit dem Aufschlag.
Entry Type
6:4 6:4 6:7 3:1 - Game - Sam Groth
Auch der nächste Return landet neben dem Feld. Groth holt sich sein erstes Game im vierten Satz.
40:15
Ein gemurmeltes «Nei» begleitet den Returnfehler.
30:15
Erneut spielt Groth Serve-and Volley und holt sich den Punkt.
Wurde langsam auch Zeit!
von Nik Dömer
Endlich ist es da, das Break. Obwohl Groth klar besser wie zu Beginn spielt, schwächelt er plötzlich wieder bei eigenem Aufschlag. Federer nützt seine Chance eiskalt und donnert dem Australier erneut einen Return Winner ins Feld.
GIF FEDERER GROTH
15:15
Scheinbar nicht. Den nächsten Punkt holt sich der Australier mit einem klasse Volley am Netz.
0:15
Doppelfehler von Groth. Ist das der Anfang vom Ende?
Entry Type
6:4 6:4 6:7 3:0 - Game - Roger Federer
Wichtig! Der Schweizer bestätigt das Break und führt im vierten Satz mit 3:0.
Vorteil Federer
Der Passierball des Australiers fliegt an Federer vorbei, landet jedoch im Aus.
40:40
Hervorragender Return mit der Rückhand und Federer unterläuft der Fehler. Groth bleibt dran!
40:30
Dieser Return verfehlt das Feld knapp. Der Maestro hat einen Gameball.
30:30
Starke Vorhand des Australiers genau auf die Linie.
30:15
Ein weiteres Ass des Schweizers.
15:15
Diese Vorhand verfehlt das Feld.
15:0
Federer legt mit dem Aufschlag vor.
Bilder aus Wimbledon
von Nik Dömer
Ein paar Impressionen für zwischendurch.

Groth ackert sich im dritten Satz ab und holt sich den Durchgang:
Samuel Groth of Australia hits a shot during his match against Roger Federer of Switzerland at the Wimbledon Tennis Championships in London, July 4, 2015.                  REUTERS/Henry Browne
Etwas für die Frauen:
epa04830898 Samuel Groth of Australia changes his shirt in between games against Roger Federer of Switzerland in their third round match during the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 04 July 2015.  EPA/GERRY PENNY
Federer hat heute – was die Returns anbelangt – eine ziemlich heftige Aufgabe zugeteilt bekommen.:
Roger Federer of Switzerland hits a shot during his match against Samuel Groth of Australia at the Wimbledon Tennis Championships in London, July 4, 2015.                  REUTERS/Henry Browne
Entry Type
6:4 6:4 6:7 2:0 - Break - Roger Federer
Das frühe Break ist Tatsache! Auf den zweiten Aufschlag von Groth folgt wie so oft der direkte Return-Winner.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Auch an diesen Return kommt Groth nicht ran. Der Schweizer hat Breakball!
40:40
Federer bleibt dran! Das frühe Break wäre gold wert.
40:30
Serve-and-Volley und erneut punktet der Australier damit.
30:30
Viel zu kurzer Return von Federer, doch Groth schickt den Ball in den Nachmittagshimmel von London. Dankeschön!
30:15
Klasse Winner! Gegen diesen Rückhand-Return hat der Australier nicht den Hauch einer Chance.
30:0
Groth spielt weiter stark und entscheidet auch den nächsten Punkt für sich.
15:0
Riskanter Return von Federer, das Risiko zahlt sich nicht aus.
Entry Type
6:4 6:4 6:7 1:0 - Game - Roger Federer
Starke Reaktion von Federer am Netz. Das erste Game im vierten Satz hat der Maestro in der Tasche.
40:30
Und legt mit einem weiteren Ass vor.
30:30
Schon besser! Mit einem Ass gleicht er aus.
15:30
Wieder verschlägt der Schweizer. Der Unmut wächst sichtlich.
15:15
Kurzer Return des Australiers und der Maestro holt sich den Punkt am Netz.
0:15
Federer startet mit einem Vorhandfehler in den vierten Satz.
Entry Type
6:4 6:4 6:7 - Satz - Sam Groth
Groth holt sich den dritten Satz. Urplötzlich dreht der Australier auf, spielt während zwanzig Minuten starkes Tennis und profitiert im Tie-Break von einem Doppelfehler des Schweizers zum dümmstmöglichen Zeitpunkt. Es ist der erste Satz, den Federer an diesem Turnier abgibt.
Entry Type
5:6 - Satzball
Noch ein Satzball verbleibt, doch jetzt kann der Australier servieren.
Entry Type
4:6 - Satzball
Den ersten Satzball wehrt der Maestro mit dem Aufschlag ab.
Entry Type
3:6 - Satzball
Der Australier am Netz jetzt eine Mauer. Erneut findet Federer die Lücke nicht. Drei Satzbälle!
3:5
Groth spielt ganz gross auf. Starker Halbvolley und dann wehrt er sich am Netz erfolgreich.
3:4
Doppelfehler von Federer. Das darf doch nicht wahr sein.
3:3
Langer Ballwechsel, bis sich der Schweizer ein Herz fasst, ans Netz vorstürmt und dort den Punkt macht.
2:3
Der Australier legt per Ass vor.
2:2
Da schnuppert Federer am Mini-Break, doch sein Passierballversuch landet im Netz.
2:1
Ein wuchtiger Aufschlag, den Groth nicht zu retournieren vermag.
1:1
Gegen den Lauf des Australiers gespielt. Der Maestro gleicht aus.
0:1
Federer verschlägt den Return auf einen zweiten Service komplett.
Entry Type
6:4 6:4 6:6 - Game - Roger Federer
Das Tie-Break muss entscheiden! Da sollte Federer eigentlich die besseren Karten haben.
Vorteil Federer
Nächster Gameball – der Return von Groth landet im Aus.
40:40
Unnötiger Fehler des Schweizers.
Vorteil Federer
Klasse gemacht! Eine starke Rückhand, dann die Vorhand auf die Linie und schlussendlich noch der Smash.
40:40
Wieder zieht Groth voll durch und zwingt den Schweizer zum Fehler.
40:30
Der Australier will den Maestro mit einem Lob übertölpeln, doch Federer macht sich ganz lang und smasht sich zum Gameball.
30:30
Federer stürmt vor und scheitert am Halbvolley. 30:30, das gab's bei Aufschlag Federer noch nie.
30:15
Der Ball landet genau auf der Linie. Glück gehabt!
15:15
Bei dieser Vorhand riskiert Groth viel und wird dafür mit einem Winner belohnt.
Entzükendes aus den Zuschauerrängen
von Nik Dömer
Sam Groth Fans sind zurzeit mit Selfies beschäftigt. Mann kann den australischen Schönheiten aber wohl kaum böse sein.
15:0
Federer beginnt mit seinem 10. Ass.
Entry Type
6:4 6:4 5:6 - Game - Sam Groth
Gleich noch so ein Geschoss – Groth steht mindestens im Tie-Break.
40:30
Schneller Aufschlag, der Australier hat Gameball.
30:30
Federer bleibt dran! Groth pariert zwar am Netz stark, bleibt dann aber gegen den finalen Schlag ohne Chance.
30:15
Richtige Idee, schlechte Ausführung. «Concentrate», ruft sich der Australier selber zu.
30:0
Wieder der Aufschlag nach aussen und danach am Netz ein starker Volley.
15:0
Groth legt per Ass vor.
Entry Type
6:4 6:4 5:5 - Game - Roger Federer
Federer gleicht wieder aus und bekundet einmal mehr überhaupt keine Mühe.
40:15
Wieder zeigt sich der Maestro äusserst konzentriert und holt sich zwei Gamebälle.
30:15
Eine Rückhand à la Wawrinka von Groth. Ein seltener Winner des Australiers.
30:0
Ein guter erster Aufschlag ebnet den Weg für den Punktgewinn mit der Vorhand.
15:0
Schwache Vorhand des Australiers.
Entry Type
6:4 6:4 4:5 - Game - Sam Groth
Groth übersteht diese brenzlige Situation und entscheidet das Game mit einem Ass zu seinen Gunsten.
Vorteil Groth
Diesmal muss sich Federer dem Volley des Australiers geschlagen geben.
40:40
Groth behält die Nerven und wehrt ab.
Entry Type
30:40 - Breakball
Da ist der Breakball! Ein guter Volley des Australiers, doch die Antwort des Schweizers ist noch besser.
Beim Tennisdoppel wurde heute scharf geschossen
von Nik Dömer
Einer aus der Rubrik : «Wums, voll auf die Zwölf!». Da hatte Bob Bryan wohl noch eine Rechnung mit seinem Zwillingsbruder Mike offen.

What had Mike done to you to get this, Bob?

Posted by Troll Tennis on Samstag, 4. Juli 2015
30:30
Das gibt's ja nicht. Starker Return, doch Groth hält irgendwie den Schläger hin und spielt einen perfekten Slice.
15:30
Groth geht ans Netz und prügelt sich dort kompromisslos zum Punkt.
0:30
Return-Winner von Federer!
0:15
Da war der Australier eigentlich am richtigen Ort, doch Federer findet dennoch die Lücke.
Entry Type
6:4 6:4 4:4 - Game - Roger Federer
Es bleibt dabei: Der Maestro ohne jegliche Probleme bei eigenem Aufschlag.
40:30
So nah war Groth wohl noch nie am Breakball dran.
40:15
Ein weiterer Vorhandfehler von Groth bringt dem Schweizer zwei Gamebälle.
30:15
Starke Länge in der Rückhand von Federer, der Australier haut den Ball ins Netz.
15:15
Und sogleich reisst die Serie von 19 Punkten in Folge.
15:0
Was für eine Vorhand! Es bleibt dabei: Bei Aufschlag Federer ist Groth im dritten Satz noch ohne Punkt.
Entry Type
6:4 6:4 3:4 - Game - Sam Groth
Die Netzvorstösse des Australiers werden immer besser. Mit einem Rückhand-Volley schliesst Groth dieses Game ab.
40:15
Returnfehler mit der Rückhand. Groth hat zwei Gamebälle.
30:15
Ass mit 232 km/h. Der war kaum zusehen.
15:15
Schade! Der Return von Federer wunderbar, doch leider knapp im Aus.
0:15
Den ersten Passierballversuch bringt der Australier am Netz noch zurück, gegen die darauffolgende Vorhand ist er aber chancenlos.
Entry Type
6:4 6:4 3:3 - Game - Roger Federer
Das vierte Game in Serie, das der Maestro ohne Punktverlust beendet.
30:0
Für einmal wieder Ballwechsel, der diesen Namen auch verdient. Er endet mit einem Vorhandfehler von Groth.
15:0
Return mit der Rückhand neben die Linie.
Entry Type
6:4 6:4 2:3 - Game - Sam Groth
Ein weiterer gelungerer Volley bringt Groth das nächste Aufschlagspiel.
Eine Machtdemonstration
von Nik Dömer
Groth wird weiterhin nach allen Regeln der Kunst auseinander genommen. Da bringt auch der Vorstoss ans Netz gar nichts.
GIF Federer
40:0
Zwei schnelle Punkte mit dem Aufschlag. Auch der Australier gibt sich im dritten Satz bislang keine Blösse.
15:0
Beinahe erläuft sich Federer den Ball noch, sein Vorhaben, den Ball crosscourt zurückzuspielen, ist dann aber ein klein wenig zu ambitioniert.
Entry Type
6:4 6:4 2:2 - Game - Roger Federer
Gleich noch ein Fehler mit der Rückhand und bereits ist das Game wieder in trockenen Tüchern.
40:0
Ein lauter Aufschrei der Frustration begleitet den nächsten Returnfehler des Australiers.
30:0
Diesen Aufschlag bringt Groth nicht ins Feld zurück.
15:0
Federer sucht öfter den Weg ans Netz und ist damit erfolgreich.
Entry Type
6:4 6:4 1:2 - Game - Sam Groth
Ein seltenes Bild: Dem Australier gelingt tatsächlich ein Volley-Winner.
Die wichtigste Statistik aller Zeiten
von Nik Dömer
Die Zahlen zum zweiten Satz. Groth hat beim Service deutlich abgegeben. Nur drei Asse wurden beim Australier notiert.
Statistik
Der Maestro dürfte also mit den Gedanken schon lange beim Feierabend-Bier sein. Auch wir planen langsam unsere anschliessende Grillparty. Benzin darf auf jeden Fall nicht fehlen.
Vorteil Groth
Er lässt ein Ass folgen und schon hat er einen Gameball.
40:40
Mit einem Aufschlagkracher auf den Körper wehrt Groth ab.
Entry Type
30:40 - Breakball
Die Volleys des Australiers einmal mehr magelhaft und so kommt Federer bereits zur nächsten Breakchance.
30:30
Wieder ein Aufschlag mit viel Drall nach aussen. Damit holt sich Groth meistens den Punkt.
15:30
Das Returnspiel von Federer ist heute wahrlich eine Augenweide. Der Maestro bringt jeden noch so schnellen Service zurück.
15:15
Starker Slice-Return, der den Australier ans Netz lockt und dann mit der Rückhand zum Winner.
15:0
Groth legt per Ass vor.
Entry Type
6:4 6:4 1:1 - Game - Roger Federer
Das geht zügig vorwärts. Zu Null holt sich der Schweizer das Game.
40:0
Dazu kommt, dass auch Federer fantastisch aufschlägt.
30:0
Wie will denn der Australier jemals zu einer Breakchance kommen? Groth gewinnt praktisch keinen Ballwechsel.
15:0
Klasse Aufschlag und dann am Netz abgeschlossen.
Entry Type
6:4 6:4 0:1 - Game - Sam Groth
Das erste Game im dritten Satz geht auf das Konto von Groth. Den entscheidenden Punkt holt er sich – wie könnte es auch anders sein – mit einem Ass.
40:30
Wie üblich auf einen zweiten Aufschlag des Australiers folgt der Punkt für Federer. Ganz schwacher Volley von Groth.
40:15
Der Return von Federer landet genau im Schläger des vorstürmenden Australiers.
30:15
Aufschlag nach aussen, Federer bringt die Filzkugel nicht über das Netz.
15:15
Gegen diesen Smash von Groth hat der Maestro keine Chance.
0:15
Wieder legt Federer vor. Wunderbarer Return mit der Vorhand.
Der fliegende Brown ist ausgeschieden
von Nik Dömer
Wie bisher allen Nadal-Besieger in Wimbledon ist auch Dustin Brown in der Runde darauf ausgeschieden. Der Deutsche verliert gegen Troicki in vier Sätzen mit 6-4, 7-6, 4-6, 6-3. Wir sagen danke für die Unterhaltung Rastaman!
Entry Type
6:4 6:4 - Satz - Roger Federer
Der Schweizer schickt gleich noch ein Ass hinterher und entscheidet auch den zweiten Satz für sich. Nach dem frühen Break bringt Federer gewissentlich seine Aufschlagspiele durch und gerät dabei zu keinem Zeitpunkt in Bedrängnis.
Entry Type
40:0 - Satzball
Mit dem siebten Ass holt sich Federer drei Satzbälle.
30:0
Slice-Return ins Aus. Noch zwei Punkte.
15:0
Der Maestro beginnt mit einem Ass.
Entry Type
6:4 5:4 - Game - Sam Groth
Mit einem krachenden Smash am Netz verkürzt der Australier ein (hoffentlich) letztes Mal im zweiten Durchgang. Gleich serviert der Schweizer zum Satzgewinn.
40:15
Groth stürmt ans Netz und Federer fabriziert einen Rahmenball.
30:15
Federer bringt den Schläger noch irgendwie an den Ball, bringt ihn aber nicht zurück.
15:15
Zum Glück gibt es den Service, sonst würde der Australier wohl keinen Punkt gewinnen.
0:15
Bescheidener Return von Federer, doch im Anschluss eine noch bescheidenere Vorhand von Groth.
Entry Type
6:4 5:3 - Game - Roger Federer
Im Eiltempo legt der Schweizer wieder vor. Es fehlt noch ein Game zum Gewinn des zweiten Satzes.
40:15
Return auf einen zweiten Aufschlag ins Aus.
30:15
Eine gute Länge in den Schlägen und eine präzise Rückhand. Auch der Australier kann Tennis spielen.
30:0
Punkt mit dem Aufschlag.
15:0
Winner mit der Vorhand. Wenn Groth das Feld so weit öffnet, ist dies die einfachste Sache der Welt.
Entry Type
6:4 4:3 - Game - Sam Groth
Da gab es für den Schweizer nichts zu melden. Mit einem weiteren Ass holt sich der Australier das Game und verkürzt wieder.
40:0
Wieder rückt Groth vor und provoziert den Fehler bei Federer.
30:0
Serve-and-Volley des Australiers. Für einmal erfolgreich.
15:0
Return von Federer ins Aus.
Entry Type
6:4 4:2 - Game - Roger Federer
Für einmal gewinnt der Australier einen Punkt, das Aufschlagspiel geht aber wie immer an den Maestro.
40:15
Federer mit einem seltenen Fehler mit der Vorhand. Erst der vierte Punkt für Groth bei Aufschlag des Schweizers.
40:0
Diesen Return verzieht der Australier komplett.
30:0
Starker Aufschlag, starke Vorhand. Keine Chance für Groth.
15:0
Auf einen zweiten Aufschlag von Federer folgt der Vorhandfehler des Australiers.
Es wird weiter gezaubert
von Nik Dömer
Federer auf den Aufschlag von Groth so:
GIF Federer Groth
Entry Type
6:4 3:2 - Game - Sam Groth
Der Australier verkürzt mit einem tückischen Kick-Aufschlag.
40:0
Für einmal scheint Groth bei eigenem Aufschlag keine Mühe zu bekunden.
30:0
Wieder stürmt der Australier sogleich ans Netz und macht dort eine schlechte Figur, doch Federer setzt einen einfachen Passierball ins Netz.
15:0
Der Maestro schlägt die Rückhand zu weit.
Entry Type
6:4 3:1 - Game - Roger Federer
Zu Null holt sich der Maestro dieses Aufschlagspiel. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Groth jemals in die Nähe einer Breakchance kommen könnte.
40:0
Der Slice von Groth landet überdeutlich im Aus. Der Schweizer hat drei Gamebälle.
30:0
Bei Aufschlag Federer sieht der Australier kein Land.
15:0
Groth geht am Netz reichlich unmotiviert zur Sache und Federer hat leichtes Spiel.
Entry Type
6:4 2:1 - Game - Sam Groth
Zu mehr reicht es aber nicht. Groth holt sich mit dem 12. Ass seine erstes Game im zweiten Durchgang.
40:30
Wieder einer dieser fantastischen Rückhand-Returns und wenig später hat der Schweizer den Punkt in der Tasche.
40:15
Groth hetzt Federer hin und her, bis dieser den Fehler macht.
30:15
Groth legt mit seinem 11. Ass vor.
15:15
Wieder fehlt nicht viel zum Winner. Der Rückhand-Return ist diesmal ein kleines Stück zu lang.
0:15
Klasse! Groth stürmt vor, doch Federer passiert ihn mit der Rückhand.
Entry Type
6:4 2:0 - Game - Roger Federer
Federer lässt dem Australier erneut keine Chance und holt sich das Game.
40:15
Der Return des Australiers landet im Aus.
30:15
Langer Ballwechsel, den Groth mit einem Vorhandfehler beendet.
15:15
Für einmal stürmt Federer zum falschen Zeitpunkt ans Netz und prompt wird er passiert.
15:0
Ass für Federer.
Entry Type
6:4 1:0 - Break - Roger Federer
Der Maestro holt sich sogleich das Break! Der erste Aufschlag von Groth kratzt zwar genau an der Linie, dies hindert Federer aber nicht daran, einen Winner zu schlagen.
Entry Type
30:40 - Breakball
Das ist ja fast zu einfach... Ein Doppelfehler bringt dem Maestro den Breakball.
30:30
Der Australier zwingt Federer zum Fehler und gleicht wieder aus.
15:30
Groth will gleich nochmals Serve-and-Volley spielen, Federer spielt ihm den Return aber genau in die Füsse.
15:15
Erneut scheitert der Riese am Volley. Nicht das erste Mal heute.
15:0
Wieder nimmt Federer beim Return volles Risiko, scheitert jedoch an der Netzkante.
Entry Type
6:4 - Satz - Roger Federer
Der Maestro nutzt gleich den ersten Satzball! Federer spielt hervorragendes Tennis, retourniert stark und gesteht Groth in diesem ersten Satz bei eigenem Aufschlag nur zwei Punkte zu.
Entry Type
40:0 - Satzball
Ein Returnfehler von Groth bringt dem Maestro drei Satzbälle.
30:0
Zweites Ass für Federer.
15:0
Groth stürmt vor und verschätzt sich komplett. Er lässt den Ball passieren, doch dieser senkt sich noch vor der Grundlinie.
Nächster herrlicher Return Winner
von Nik Dömer
Wenn die Returns kommen, dann kommen sie richtig!
GIF Federer Groth
Entry Type
5:4 - Game - Sam Groth
Der Return von Federer landet im Aus, gleich schlägt der Schweizer aber zum Gewinn des ersten Satzes auf.
40:15
Ein Ass hinterher und Groth hat zwei Gamebälle.
30:15
Der Australier variiert mit dem Service und erwischt Federer.
15:15
Mit dem Aufschlag gleicht Groth aus.
0:15
Der Australier wehrt sich am Netz gegen die Passierballversuche von Federer und verschlägt dann.
Entry Type
5:3 - Game - Roger Federer
Diesmal gelingt dem Australier der Return, dann ist aber fertig. Mit der Vorhand holt sich Federer am Netz das Game.
40:0
Der dritte Aufschlag in Folge, den Groth nicht zurückbringt.
30:0
Wer ist hier der bessere Aufschläger? Noch ein Punkt mit dem Service.
15:0
Service-Winner des Schweizers.
Entry Type
4:3 - Game - Sam Groth
Groth dreht das Game nach einem 0:30-Rückstand und verkürzt wieder.
40:30
Federer will die Challenge , liegt aber erneut falsch. Der Aufschlag von Groth kratzte noch an der Seitenlinie.
30:30
Der Australier gleicht wieder aus. Sein Aufschlag hilft ihm dabei gehörig.
15:30
Dieser Service war zu schnell für Federer.
0:30
Wie stark ist das denn! Auf einen ersten Aufschlag schlägt der Schweizer den Winner mit der Vorhand.
0:15
Zweiter Doppelfehler von Groth.
Entry Type
4:2 - Game - Roger Federer
Ein Service-Winner bringt Federer das Game. Das Break ist bestätigt!
40:15
Wieder bringt der Australier den Aufschlag nicht zurück.
30:15
Groth meldet sich in diesem Game an. Der Maestro scheitert am Netz.
Einfach mal, damit ihr euch das bildlich vorstellen könnt
von Nik Dömer
Sam Groth schlägt ein Ass mit 147 Meilen. Das ist Turnierrekord. Nach fünf Games wurden beim Australier bereits sechs Asse notiert. Chapeau!
GIF Federer Groth
30:0
Starker Aufschlag und dann die Rückhand hinterher. Winner!
15:0
Der Return des Australiers landet im Netz.
Entry Type
3:2 - Break - Roger Federer
Das ist das Break! Wieder muss Groth über den zweiten Aufschlag und diesmal macht Federer den Punkt. Der verdiente Lohn für eine bislang tadellose Leistung des Schweizers.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Jetzt aber! Dritte Möglichkeit zum Servicedurchbruch.
40:40
Schade! Der Schweizer nimmt auf einen zweiten Aufschlag von Groth wieder volles Risiko, zum ersten Mal zahlt sich dies nicht aus.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Zweite Breakchance! Erneut will Groth nach dem Service ans Netz, verzieht aber den Volley.
40:40
Darauf folgt der erste Doppelfehler der Partie. Schon besser!
Vorteil Groth
Nächstes Ass, Groth hat Gameball.
40:40
Federer kommt noch mit dem Schlägerkopf an den Aufschlag ran, bringt ihn aber nicht zurück.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Da ist der Breakball! Return in die Füsse von Groth, damit ist der Australier überfordert.
40:40
Der Schweizer bleibt dran! Erneut zwingt ein hervorragender Return den Australier zum Fehler.
Vorteil Groth
Wir warten weiter auf den ersten Breakball.
40:40
Fantastisch! Federer erläuft sich den Volley und bringt die Filzkugel wunderbar crosscourt zurück.
40:30
Fünftes Ass für Groth.
30:30
Gleich noch ein zweiter Service und erneut macht der Maestro den Punkt. Einziger Unterschied: Diesmal ist es die Vorhand.
30:15
Bereits zum dritten Mal schlägt Federer auf einen zweiten Aufschlag des Australiers einen Winner. Stark!
Eine Rückhand zum verlieben
von Nik Dömer
Federer versucht sich langsam an das Break heranzutasten und landet diesen Return-Winner.
GIF - Federer Groth
30:0
Serve-and-Volley, Federer erläuft sich zwar den Ball, bringt ihn aber nicht mehr zurück.
15:0
Nächstes Ass des Australiers.
Entry Type
2:2 - Game - Roger Federer
Zu mehr reicht es für Groth aber nicht. Wieder bekundet Federer überhaupt keine Mühe, sein Aufschlagspiel durchzubringen.
40:15
Der erste Punkt für Groth bei Aufschlag Federer. Die Vorhand des Schweizers gerät zu lang.
40:0
Per Ass holt sich der Schweizer drei Gamebälle.
30:0
Diese Rückhand verzieht der Australier komplett.
15:0
Aufschlag zur Mitte, Groth setzt den Ball ins Netz.
Entry Type
1:2 - Game - Sam Groth
Wieder ein starker Service, den Federer nicht über die Netzkante bringt. Das Game ist in trockenen Tüchern.
40:30
Was für ein Kracher! Dieser Aufschlag war 147 km/h schnell, das ist Turnierrekord.
30:30
Federer verzieht den Return mit der Rückhand.
15:30
Mit seinem dritten Ass verkürzt der Australier. Da hilft auch die Challenge des Schweizers nicht viel.
0:30
Klasse Return! Wieder greift Federer einen zweiten Aufschlag an und schlägt mit der Rückhand den Winner.
0:15
Wieder geht Groth nach dem Aufschlag direkt ans Netz, setzt den Volley aber neben das Feld.
Entry Type
1:1 - Game - Roger Federer
Der Schweizer holt sich sein erstes Game im Eilzugstempo. So kann es weitergehen!
40:0
Perfekte Länge mit der Vorhand, dann der Winner. Federer macht Tempo.
30:0
Service-Winner hinterher.
15:0
Federer beginnt mit einem Ass.
Entry Type
0:1 - Game - Sam Groth
Mit einem weiteren krachenden Aufschlag holt sich der Australier sein erstes Aufschlagspiel.
40:30
Ein erstes Mal spielt Groth Serve-and-Volley und Federer verschlägt.
30:30
Per Ass gleicht der Australier wieder aus.
15:30
Was für eine Rückhand! Eigentlich ein guter zweiter Aufschlag von Groth, doch Federer nimmt volles Risiko und macht den Winner.
15:15
Erster Service-Winner des Australiers.
0:15
Guter Return von Federer und Groth setzt seine Rückhand zu lang an. Er will zwar noch die Challenge, bringt ihm aber wenig.
Entry Type
Es geht los! - Erster Aufschlag des Spiels - Sam Groth
Sam Groth hat den Münzwurf für sich entschieden und wird das Spiel eröffnen.
Neulich auf dem Court Nummer 3
Ich bin sprachlos. Nadal-Besieger Dustin Brown spielt gerade gegen Viktor Troicki und liegt mit zwei Sätzen im Rückstand. Im ersten Durchgang gelingt dem Deutschen dieser geniale Punkt. Wahnsinn!
Gleich geht's los - Vor dem Spiel
Die beiden Spieler haben den Platz betreten und werden nach der obligaten Begrüssung mit dem Einspielen beginnen.
Einen hab ich noch
von Nik Dömer
Wawrinka hätte ich fast vergessen. Stan umspielt im Spiel gegen Verdasco einfach mal das Netz und landet den Winner.

Oops he did it again!Stan Wawrinka with around the net winner yesterday!

Posted by Troll Tennis on Samstag, 4. Juli 2015
Wimbledon, Ort der Tennis-Spektakel
von Nik Dömer
Wow! Dieser Grandslam auf der Insel hat uns wohl schon so einiges an Hot Shots geboten. Wer sich auch immer bei dieser Hitze auf unserem Ticker befindet, dem stellen wir nun zum Dank ein kleines Best-of zusammen. Voilà:

1: Kyrgios fegt Raonic im letzten Aufschlagspiel mit drei Assen in Folge vom Feld. Der Youngster spielt ein absolut geniales Turnier. Ich traue dem Australier in Zukunft noch so einiges zu.

Closing out the second set. #bombs #NKaces

Posted by Nick Kyrgios on Freitag, 3. Juli 2015


2: Quiet please, genius at work! Solche Punkte wollen wir auch heute sehen. Genialer Trick-Shot von Federer.

Quiet please, genius at work on Centre Court: an outrageous trick shot from Roger Federer.

Posted by Wimbledon on Donnerstag, 2. Juli 2015


3. Faszination pur. Monfils schlägt einen Slice-Return, der wieder zurück in sein eigenes Feld springt. Drall-Overload!

ICYMI: Geal Monfils hit a dropshot from baseline which dropped back in his own court.! Unreal!!

Posted by Troll Tennis on Freitag, 3. Juli 2015


4. Nochmal Kyrgios. Was für eine Wucht von einem Return. Selten so eine Granate gesehen.
Kyrgios hits rocket forehand

Πανίσχυρο "rocket" forehand από τον Nick Kyrgios!

Posted by tennisnews.gr on Mittwoch, 1. Juli 2015
Kurze Ballwechsel - Vor dem Spiel
Wie üblich für einen Tennisspieler in seiner Grösse ist der Service der Paradeschlag von Sam Groth. Dass er jedoch auch über ein gutes Händchen verfügt, zeigt sein Serve-and-Volley-Spiel, welches insbesondere auf Rasen bestens funktioniert. Weil auch Federer die Ballwechsel mit Vorliebe kurz hält, könnte ich mir gut vorstellen, dass dies heute eine schnelllebige Angelegenheit wird.
Es wartet der nächste Hüne - Vor dem Spiel
Nach dem mühelosen Dreisatzsieg gegen das Aufschlagmonster Querrey bekommt es der «Maestro» heute mit dem nur unwesentlich kleineren Australier Sam Groth zu tun. Das einzige Aufeinandertreffen mit dem 1,93-Meter-Mann entschied Roger Federer an den US Open des vergangenen Jahres klar in drei Durchgängen für sich. Der Schweizer erfreut sich zudem einer hervorragenden Rasenform, gewann das Vorbereitungsturnier in Halle und hat auch in Wimbledon in zwei Partien noch keinen Satz abgegeben.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Kult-Reporter Berni Schär: «Ich werde von Roger Federer nicht zum Geburtstag eingeladen»

Eine unverwechselbare Stimme und im Tennis und Skisport kompetent und beinahe allwissend wie einst der Briefkasten-Onkel: Bernhard Schär ist der vielleicht letzte echte Radiomann der alten Schule. In einem Jahr geht er in Pension. Ein Gespräch nicht nur über Roger Federer.

Am 9. Juni 1924 spielen die Schweizer im Final des olympischen Fussballturniers, das damals den Stellenwert eines WM-Endspiels hat, in Paris gegen Uruguay. Sie verlieren 0:3. Diese Partie wird per Radio direkt aus Paris in die Zürcher Tonhalle übertragen. Es ist unsere erste Radiodirektübertragung.

Die Radio-Sportreporter werden so berühmt wie die Sportler: Von Vico Rigassi bis Sepp Renggli. Der letzte dieser Gilde, der letzte wahre Radio-Sportmann ist Bernhard Schär. Mit seiner …

Artikel lesen
Link zum Artikel