DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Baywatch» kommt zurück und die neue Pamela Anderson hat Schweizer Wurzeln



US-Model Kelly Rohrbach soll in der Leinwandversion von «Baywatch» die Rettungsschwimmerin C.J. Parker spielen, wie US-Medien berichten. Die Tochter von Schweizer Auswanderern wird damit zur neuen Pamela Anderson, die durch die Rolle als TV-Badenixe am Malibu-Strand berühmt geworden ist.

HOLLYWOOD, CA - DECEMBER 14:  Model Kelly Rohrbach attends the premiere of Walt Disney Pictures and Lucasfilm's

Kelly Rohrbach ist Pamela Andersons «Baywatch»-Nachfolgerin.
Bild: Getty Images North America

Zac Efron («High School Musical») und Dwayne Johnson («Fast & Furious») stehen schon länger für die Hauptrollen als Bademeister fest. Auf Instagram hiess Johnson das blonde Model in der Baywatch-Familie willkommen. Sie sei «smart, taff und lustig», kommentierte der Hollywood-Star.

NEW YORK, NY - SEPTEMBER 04: Kelly Rohrbach attends the BCBGMAXAZRIA fashion show during Mercedes-Benz Fashion Week Spring 2015 at The Theatre at Lincoln Center on September 4, 2014 in New York City.  (Photo by Larry Busacca/Getty Images for Mercedes-Benz Fashion Week)

Bild: Getty Images North America

Dwayne Johnson und Kelly Rohrbach

Ein von therock (@therock) gepostetes Video am

Als Regisseur holte das Paramount-Studio Seth Gordon («Horrible Bosses») an Bord. Die 90er-Jahre-Serie mit David Hasselhoff als Rettungsschwimmer ist längst Fernsehkult.

Kelly Rohrbach hat Wurzeln im Berner Oberland: Ihr Urururgrossvater Johannes Rohrbach sei 1860 mit Frau und vier Kindern aus Meiringen nach Amerika ausgewandert, berichtete kürzlich die «GlücksPost».

(sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Review

20 Frauen wollen nicht nur die Eine! So ist die erste lesbische Datingshow

«Princess Charming» ist die entspannte queere Variante der «Bachelorette». Willkommen in einem nicen Paradies unterm Regenbogen.

Sie ist Rechtsanwältin. Spielt Fussball. Redet, wie man eben so redet, und nicht, wie es ein holperiges Skript vorgibt. Sie gleicht Kristen Stewart an ihrem bestgelaunten Tag. Sie ist hübsch, natürlich, sozial gewandt. Eine Traumfrau. Ihr Makel ist höchstens, dass sie Paulo Coelho liest. Aber vielleicht liest sie den auch gar nicht, sondern hat das Buch bloss in der Bibliothek ihrer Villa gefunden. Sie heisst Irina Schlauch, ist 30, kommt aus Köln und sucht dort nach der grossen Liebe, wo …

Artikel lesen
Link zum Artikel