Uri - Schwyz - Unterwalden
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pistolen, Messer, Bajonette

Über hundert Waffen im Kanton Uri freiwillig abgegeben

Die Kantonspolizei Uri hat rund 100 Gewehre und 88 Kilogramm Munition entgegen genommen. Hinzu kamen 15 Pistolen sowie 15 Messer, Bajonette und Dolche. Die Waffen und die Munition konnten am Samstag in Göschenen sowie vor einer Woche in Flüelen der Polizei übergeben werden. Diese sorgt nun dafür, dass das Material fachgerecht vernichtet oder entsorgt werden kann. 

Wer den Abgabetermin verpasst hat, kann auch künftig Waffen und Munition kostenlos bei der Kantonspolizei Uri in Altdorf abgeben, heisst es in der Mitteilung der Kantonspolizei vom Samstag. (dwi)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Frontal-Crash im Gotthard: Tunnel in beiden Richtungen gesperrt

Im Gotthard-Strassentunnel sind am Mittwochabend zwei Fahrzeuge kollidiert, eine Person wurde verletzt. Die Verbindung zwischen dem Tessin und der Deutschschweiz ist in beiden Richtungen gesperrt. Der Verkehr staut sich vor beiden Portalen.

Der Verkehrsunfall habe sich auf der Tessiner Seite ereignet, sagte ein Sprecher der Urner Kantonspolizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Laut der Tessiner Polizei kam es gegen 16.30 Uhr zu einer Kollision zwischen einem Lastwagen und einem …

Artikel lesen
Link to Article