USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A CSX Corp train burns after derailment in Mount Carbon, West Virginia pictured across the Kanawha River in Boomer, West Virginia February 16, 2015. A CSX Corp train hauling North Dakota crude derailed in West Virginia on Monday, setting a number of cars ablaze, destroying a house and forcing the evacuation of two towns in the second significant oil-train incident in three days. REUTERS/Marcus Constantino  (UNITED STATES - Tags: DISASTER ENERGY)

Inferno

Tankzug in West Virginia explodiert so heftig, dass 2400 Menschen evakuiert werden müssen



abspielen

Im US-Bundesstaat West Virginia ist ein Güterzug mit Öltankwaggons entgleist und in Brand geraten. In der Nähe der Ortschaft Adena explodierten mehrere Waggons, meterhohe Flammen waren zu sehen, wie der Sender WCHS-TV am Montagabend (Ortszeit) berichtete.

An explosion erupts from a CSX Corp train derailment in Mount Carbon West Virginia pictured across the Kanawha River in Boomer, West Virginia February 16, 2015. A CSX Corp train hauling North Dakota crude derailed in West Virginia on Monday, setting a number of cars ablaze, destroying a house and forcing the evacuation of two towns in the second significant oil-train incident in three days.  REUTERS/Steve Keenan  (UNITED STATES - Tags: DISASTER ENERGY)

Ein Wagen stürzte auf ein Haus, das auch in Flammen aufging. Der Besitzer konnte sich barfuss ins Freie retten. Er wurde wegen Atemproblemen behandelt. Ansonsten sei niemand verletzt worden, erklärten der Bahnbetreiber und die Behörden. Mindestens ein Waggon stürzte in einen Fluss, dabei lief Öl aus.

A CSX Corp train burns after derailment in Mount Carbon, West Virginia pictured across the Kanawha River in Boomer, West Virginia February 16, 2015. A CSX Corp train hauling North Dakota crude derailed in West Virginia on Monday, setting a number of cars ablaze, destroying a house and forcing the evacuation of two towns in the second significant oil-train incident in three days. REUTERS/Marcus Constantino  (UNITED STATES - Tags: DISASTER ENERGY)

und 2400 Menschen wurden aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen. Der Zug mit insgesamt 109 Waggons war von North Carolina nach Virginia unterwegs.

(whr/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Die letzten Wochen im Weissen Haus: Donald Trumps gefährliches Endspiel

In 70 Tagen muss Donald Trump abtreten. Bis dahin kann er seine Macht voll ausspielen – und sich zum Beispiel selbst begnadigen.

Gestern Abend gab es endlich mal wieder gute Neuigkeiten für Donald Trump: Alaska gab seine Wahlresultate bekannt. Trump gewann gegen Joe Biden und sicherte sich drei Elektorenstimmen. Das ist Balsam für die Trump’sche Seele – und doch nützt ihm der Sieg im hohen Norden nichts mehr. Trump hat die Wahlen verloren. Daran ändern selbst die Gerichtsverfahren nichts, mit denen er jetzt gegen den angeblichen Wahlbetrug vorgeht.

70 Tage bevor er den Sitz im Weissen Haus räumen muss, hüllt Trump sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel