USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05696653 (FILE) - A file picture dated 28 January 2016 shows Fox News debate moderator Megyn Kelly waiting for the start of a Republican Presidential debate, sponsored by Fox News and Google, at the Iowa Events Center in Des Moines, Iowa, USA. According to media reports on 03 January 2017, Kelly is leaving the Fox News cable TV channel for a new position at NBC News.  EPA/JIM LO SCALZO *** Local Caption *** 52558645

Machte während des Wahlkampfes auch ausserhalb den USA Schlagzeilen: US-Starmoderatorin Megyn Kelly. Bild: JIM LO SCALZO/EPA/KEYSTONE

Nach Zoff mit Trump: US-Moderatorin Megyn Kelly wechselt von Fox zu NBC

04.01.17, 02:08 04.01.17, 06:33


Die amerikanische TV-Moderatorin Megyn Kelly verlässt den konservativen Nachrichtensender Fox News und wechselt zum Konkurrenten NBC News. Die 46-Jährige wird eine neue einstündige Sendung moderieren, die von montags bis freitags ausgestrahlt werden soll, wie NBC am Dienstag mitteilte. Ausserdem bekommt sie einen Sendeplatz am Sonntagabend.

Kelly war während des Präsidentschaftswahlkampfes über die USA hinaus bekannt geworden, nachdem der Republikaner Donald Trump sie heftig beleidigt hatte.

Kelly hatte Trump in der ersten TV-Debatte der republikanischen Präsidentschaftsbewerber im August 2015 auf frühere sehr herablassende Bemerkungen über Frauen angesprochen. Trump reagierte empört und attackierte sie in den Monaten danach immer wieder. So bezeichnete er sie etwa als Tussi. Im vergangenen Mai versöhnten sich beide öffentlich.

Fox News ist ein sehr konservativer, den Republikanern nahestehender Sender, der zum Medienimperium von Rupert Murdoch gehört. NBC News ist dagegen liberal. (cma/sda/dpa)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wer gewinnt den Nobelpreis für Wirtschaft? 4 Experten wagen eine Prognose

Für den diesjährigen Wirtschaftsnobelpreis sind nach Einschätzung deutscher Top-Ökonomen vor allem US-Forscher die Favoriten. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Amerikaner dominieren schon die Historie der erstmals 1969 verliehenen Auszeichnung, die im vergangenen Jahr Richard Thaler erhielt, ebenfalls Amerikaner. An diesem Montag (8. Oktober) gibt die Schwedische Reichsbank den Gewinner in Stockholm bekannt.

Achim Wambach, Präsident des Zentrums für Europäische …

Artikel lesen