User des Tages
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wir freuen uns über deinen Input

Neue Rubrik: USER DES TAGES – Ein Tweet von Corsin Baumgartner bringt uns unter Zugzwang

Lieber User, wir mögen dich. Sehr sogar. Leider zeigen wir dir das viel zu wenig. Deshalb gibt es ganz neu die Rubrik «User des Tages».

Der User ist ein Troll. Er müllt die Kommentarspalten zu. Er ist ein unflätiger Besserwisser. Und er ist fast immer ein «er». Das ist das Bild des Users in der medialen Öffentlichkeit.

Das liebt der Troll. Er steht gerne im Zentrum. Er reisst überall dort die Hoheit der Diskussion an sich, wo er Raum kriegt. 

Deshalb liebt er es auch, wenn er in den Fokus der medialen Berichterstattung gerät. Und das war er in der letzten Zeit des Öfteren. Er mutierte zum liebsten Hassobjekt der Journalisten. 

So gesehen ist es also eine Win-Win-Situation. Denn die Journalisten konnten damit begründen, was sie sowieso nicht mögen: Sich in den Kommentarspalten mit Kritikern auseinandersetzen.

Leider gibt es in diesem medialen Theater keinen lachenden Dritten. 

Unter die Räder geraten nämlich diejenigen User, die konstruktive Kritik üben. 
Diejenigen, die mit einem Spässchen die Diskussion auflockern. Diejenigen, die den Artikel mit spannenden Zusatzinfos ergänzen. Diejenigen, die eine Aussage des Autoren sachlich in Frage stellen. 

Oder diejenigen, die loben. 

Ein solches Lob erreichte uns via Twitter. Es ist ein schönes Beispiel dafür, dass einen ein Lob nicht dazu bringt, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. Jedes Lob bringt uns auch in Zugzwang. Gerade dann, wenn jemand etwas lobt, das bei uns leider noch nicht so selbstverständlich ist, wie es sein sollte.

User des Tages: Corsin Baumgartner

Besten Dank, lieber Corsin, für deine Liebeserklärung. Wir nehmen sie uns zu Herzen.

Willst du uns was mitteilen?

Inputs jeglicher Art sind sehr willkommen!

Freiwillige Kontaktangaben:

Sag etwas zu deinem Input!

Datei hochladen
  • Ausgewählte Dateien


Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schick uns deinen Input

User des Tages: Ein Gif für Willy D., der uns ein Bild seiner Maxi-Swatch schickte

Im Artikel «11 Gegenstände, mit denen wir in den 80ern unsere Zimmer ‹verschönerten›» präsentierte unser Redaktor Patrick Toggweiler unter anderem die Maxi-Swatch. Dazu schrieb Willy D. in den Kommentaren:

Ja stimmt, 1987 habe ich mir eine Maxi-Swatch gekauft, um sie in meinem Büro aufzuhängen. Nach meiner Pensionierung 2001 habe ich sie Zuhause wieder "installiert". Und da hängt sie heute noch und läuft und läuft und läuft... Mit einer sagenhaften Präzision. Abweichung ca. 10 …

Artikel lesen
Link zum Artikel