UserInput
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Grosseinsatz im Kreis 1

Zürcher Banküberfall: Täter immer noch auf der Flucht



Grosseinsatz mitten in Zürich: Wie Augenzeugen berichten, haben Polizeikräfte am frühen Nachmittag ein Bürogebäude an der Nüschelerstrasse im Kreis 1 gestürmt. Der Grund: «Bei einer Bank im vierten Stock eines Bürogebäudes wurde der Alarm ausgelöst, als eine Person die Bank betrat und Geld verlangte», wie ein Sprecher der Polizei gegenüber watson mitteilt. 

Wie die Stadtpolizei am Nachmittag in einer Mitteilung schreibt, hatte ein bewaffneter Mann die United Mizrahi Bank im vierten Stock betreten und Geld verlangt. Dann sei er wieder «aus dem Sichtfeld der Anwesenden verschwunden» – gemäss Medienberichten nachdem es einem Angestellten gelungen war, den Alarm auszulösen.

abspielen

watson/sza

Um 18.30 Uhr habe die Polizei schliesslich Entwarnung gegeben. Der Mann habe das Gebäude offenbar vor dem Eintreffen der Stadtpolizei wieder verlassen, hiess es. Die Fahndung nach dem Mann laufe derzeit auf Hochtouren. Die Polizei sucht Zeugen. (sda) 

Zunächst war unklar, ob sich der Bewaffnete noch im Haus befand, weshalb die Stadtpolizei das gesamte Gebäude minutiös absuchte. Die Angestellten seien nach und nach ins Freie begleitet worden, teilte die Stadtpolizei mit. Niemand sei verletzt worden.

Die Einsatzzentrale der Stadtpolizei erhielt kurz nach 12.30 Uhr einen Überfallalarm aus der Bank und rückte danach mit einem Grossaufgebot aus. Sie sperrte das Gebiet um die Bank grossräumig ab. 

Polizeieinsatz in Zürich

(sza/aeg/oku)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Grösserer Polizeieinsatz in Zürich: Verdächtiger Gegenstand war ungefährlich

Ein verdächtiger Gegenstand hat am frühen Donnerstagmorgen in der Stadt Zürich zu einem Grosseinsatz der Polizei geführt. Kurz nach 7 Uhr gab die Polizei Entwarnung.

Kurz vor 4:45 Uhr habe eine Patrouille der Stadtpolizei Zürich vor der Liegenschaft Schaffhauserstrasse 26 einen verdächtigen Gegenstand entdeckt, teilte die Stadtpolizei am Donnerstag mit.

Daraufhin sei ein Polizeieinsatz ausgelöst und die Schaffhauserstrasse auf dem betroffenen Abschnitt für den Verkehr gesperrt worden. Davon …

Artikel lesen
Link zum Artikel