DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das Drama um den watson-Böögg im Video: Erst gekippt und dann nicht richtig verbrannt – das kann ja heiter werden! 



abspielen

watson/mathieu Gilliand

Weil uns die ganze Sächsilüüte-Sausen viel zu lange dauert, haben wir unseren eigenen Böögg verbrannt – auf dem Parkplatz neben dem watson-Haus.

Doch was als Spass begann, entpuppte sich als blanker Horror: Der Böögg fiel vom Podest! Und brennen wollte er auch nicht richtig! Was das jetzt für den Sommer genau heisst, wissen wir nicht. Aber es kann nichts Gutes sein.

Wirds beim echten Böögg besser laufen? Gib in der Kommentarspalte deinen Tipp ab und gewinne eine echte Strumpfhose! (aeg)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Zürcher Kantonspolizei legt weitere 29 Autoposer-Fahrzeuge still

In einer gezielten Aktion gegen illegale Autotuner und -poser hat die Zürcher Kantonspolizei 29 Fahrzeuge ausser Verkehr gesetzt: Deren Besitzer hatten die Abgasanlagen unerlaubt abgeändert. In diesem Zusammenhang erfolgten insgesamt 53 Verzeigungen.

Die Aktion fand an elf Tagen im Mai in den Bezirken Uster, Meilen, Pfäffikon und Hinwil statt, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte.

Die stillgelegten Autos wurden auf Arealen der Kantonspolizei abgestellt. Die Besitzer mussten sie in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel