Wallis
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lawinenunglück

Drei italienische Todesopfer nach Lawinenunglück im Wallis

Drei Tote – das ist die Bilanz des Lawinenniedergangs vom Samstagmittag im Wallis. Zunächst war von vier Schwerverletzten und einem Leichtverletzten die Rede. Polizeisprecher Jean-Marie Bornet bestätigte die Todesopfer im Westschweizer Radio RTS. Es handelt sich um italienische Staatsangehörige. (sda)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieses Video zeigt eine Nassschnee-Lawine im Lötschental – und es ist angenehm hypnotisierend

Diese Woche ging im Lötschental eine Nassschneelawine nieder. Zufällig war Förster Hans Henzen vor Ort und filmte «Wilera» mit seinem Handy:

«Die Auslösung geschah wohl wegen des Neuschnees der vergangenen Tage», sagte Henzen gegenüber dem Walliser Newsportal 1815.ch. Laut Sachverständigen ist es nicht unwahrscheinlich, dass noch mehr Nasschneelawinen kommen.

Für Wanderer besteht übrigens keine Gefahr: «Die Nassschneelawinen sind meist sehr gemütlich unterwegs. So hat man genug Zeit, sich …

Artikel lesen
Link to Article