DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Gschwind wie de Wind

Neue Technik lädt Smartphone in 30 Sekunden

09.04.2014, 11:2809.04.2014, 14:35
Philipp Rüegg
Folgen

Handy-Akku mal wieder leer und der Zug fährt gleich? Kein Problem, dank einer neuartigen Technologie eines isrealischen Unternehmens. Store Dot demonstriert in einem Video, wie ein Samsung Galaxy S4 innerhalb von 30 Sekunden zu 100 Prozent aufgeladen wird. Stundenlanges Handy-Einstöpseln gehört damit der Vergangenheit an – zumindest ab 2016, wenn das neue Gerät auf den Markt kommen soll.

Auf der Microsoft-Veranstaltung Think Next in Tel Aviv stellte das Start-up die vielversprechende Technik vor. Ein Jahr sei man noch von einem funktionierenden Prototypen entfernt, erklärte das Unternehmen gegenüber Techcruch. Bisher passt der bio-organische Akku noch nicht mal in ein Smartphone. 

Ursprünglich hatte Store Dot an einer Halbleiter-Technik aus miteinander verbundenen Aminosäuren (Peptiden) gearbeitet. Peptide bilden nun die Grundlage der Ladetechnik.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Störung bei Swisscom: Betroffen war das mobile Internet

Das Surfen mit Swisscom auf dem Mobiltelefon war vor allem in den Grossstädten seit dem frühen Morgen kaum möglich.

Nutzerinnen und Nutzer eines Swisscom-Abos konnten am Dienstagmorgen nur noch beschränkt oder zeitweise gar nicht über ihr Mobiltelefon im Internet surfen. Betroffen waren laut den Nutzermeldungen vor allem grössere Städte.

In einer auf der Website publizierten Meldung informierte Swisscom, dass das Internet über das Mobilnetz bei einigen Kunden vor allem in der Region Ostschweiz beeinträchtigt sei. Nach einem Neustart des Geräts sollte es wieder wie gewohnt funktionieren. Im Original-Wortlaut …

Artikel lesen
Link zum Artikel