DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this 2010, file photo provided by the Miami Seaquarium, the orca whale known as Lolita is in her pool at the facility in Miami. A lawsuit filed Monday, July 20, 2015, by animal rights groups claims the orca held in captivity at the Miami Seaquarium attraction is a violation of the Endangered Species Act. (Miami Seaquarium via AP, File)

Ein Orca-Weibchen lernte, menschliche Laute nachzuahmen. symbolBild: AP/Miami Seaquarium

Jööö! So hört es sich an, wenn ein Killerwal wie ein Mensch spricht



«Hello», dringt ein quickende Stimme aus dem Wasser. Nein diese Laute stammen nicht etwa von einem Menschen, sondern von der Orca-Dame Wikie. 

Damit nicht genug. Das Schwertwalweibchen kann auch noch bis Drei zählen und den Namen «Amy» sagen. Jöö! 

Wikie hat nicht einfach von alleine zu sprechen begonnen. Ein internationales Forscherteam hat den Meeressäuger in einem Aquarium in Südfrankreich beigebracht, menschliche Laute nachzuahmen. Die Ergebnisse wurden am Mittwoch veröffentlicht

Natürlich sind Wikies Laute kein Beweis dafür, dass die Orcas tatsächlich bewusst sprechen. Die Forscher haben dem Killerwal unzählige Töne vorgespielt. Wickie kann zwar nicht jedes Geräusch perfekt kopieren, allerdings sind die menschlichen Laute zumindest wiedererkennbar. «Wir haben festgestellt, dass Wickie sehr schnell lernt und die Laute oftmals schon nach 10 Versuchen nachahmen kann», so ein Studienverfasser. 

Übrigens: Wickie kann auch Lachanfälle imitieren! 

Mit ihrer experimentellen Studie wollten die Wissenschafter belegen, dass in freier Wildbahn lebende Wale in ihren Herden spezielle Dialekte voneinander erlernen.

(amü)

Video: watson

Auf diese Wale haben es die Walfänger besonders abgesehen

1 / 8
Auf diese Wale haben es die Walfänger besonders abgesehen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch interessieren:

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Artenschwund: Die Menschheit ist schlimmer als der Asteroid, der die Dinos auslöschte

Wir Menschen verändern den Planeten. Unser Einfluss – sei er beabsichtigt oder nicht – wirkt sich mittlerweile auf eine Vielzahl von biologischen oder klimatischen Prozessen aus; man denke etwa an die anthropogene Klimaerwärmung. Die globalen Auswirkungen sind derart tiefgreifend, dass manche Wissenschaftler bereits von einer neuen, vom Menschen geprägten Epoche der Erdgeschichte sprechen – dem sogenannten Anthropozän.

Eine der verheerendsten Auswirkungen dieser menschlichen Einflussnahme liegt …

Artikel lesen
Link zum Artikel