WM 2014
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Nationalteam

Bundesrat und Sportminister Ueli Maurer mit Peter Gillieron, Präsident des Schweizer Fussballverbands, beim Training der Nati im Nationalstadion von Brasilia. Bild: KEYSTONE

Ueli Maurers Tipp für Ecuador-Spiel: Schweiz gewinnt 3:0



Ueli Maurer stattet der Schweizer Mannschaft vor dem WM-Auftaktspiel gegen Ecuador einen Besuch ab. Der Bundesrat zeigt sich optimistisch und tippt auf einen 3:0-Sieg.

Der Sportminister erhielt in Brasilia ein Trikot mit allen Unterschriften überreicht und richtete ein paar Worte ans Team («der Inhalt bleibt intern»). Maurer wird nur für eine Partie in Brasilien bleiben, würde aber für einen allfälligen Viertelfinal nochmals anreisen. 

Bei der Frage nach seinem Resultat-Tipp zeigte sich der Bundesrat mit bescheidener Vergangenheit als aktiver Fussballer (bis zu den C-Junioren des FC Hinwil) optimistisch: «Am Anfang eines Turniers braucht man nicht so viele Tore, deshalb würde ich nicht mehr als 3:0 tippen.»

Die Nati am Samstag beim Training

 (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Brasilien in der vierten Landessprache 

So klingt ein Schweizer WM-Tor auf Rätoromanisch!

Für die vierte Landessprache der Schweiz ist es eine Weltpremiere. Die diesjährige Fussball-WM wird erstmals auch auf rätoromanisch übertragen. 

Wie die Deutschschweizer, die Romands und die Tessiner die Schweizer Tore an der WM feiern, ist bekannt. Rund 60'000 Personen in der Schweiz sprechen hingegen die vierte Landessprache. Die Rede ist von den Rätoromanen. Und auch sie interessieren sich für Fussball, genau so wie beispielsweise Zentralschweizer, sagt Roman Dobler.

Dobler arbeitet zusammen mit seinem Kollegen Andreas Wieland Sportreporter für den rätoromanischen Rundfunksender RTR. Sie sind zwei von über 50 SRG-Reportern, die …

Artikel lesen
Link zum Artikel